Thema: Expertenrat SOA gesucht: In welchem Land beginnen?  (Gelesen 1964 mal)

Claudia-to-go

« am: 02. Oktober 2015, 14:57 »
Liebe Südostasien-Fachfrauen und Fachmänner,

wir brauchen euren Rat: Derzeit sind wir noch im wunderschönen Japan und wollen gegen Ende Oktober weiter nach Südostasien. Geplant sind Laos, Vietnam und Kambodscha.

Wir haben noch keinerlei Pläne bzgl. unserer Reiseroute, müssen nun aber langsam mal einen Flug buchen.

Was würdet ihr uns raten, in welchem Land wir beginnen sollen? Was bietet sich aus Gründen des Wetters, der Einreisebestimmungen oder auch der möglichen Weiterreisenachweispflich an?
(Preislich machen die Länder in der Anreise kaum Unterschiede).

Lieben Dank im Voraus für eure Tipps!

Claudia
0

Fidelino

« Antwort #1 am: 02. Oktober 2015, 15:44 »
Habt ihr denn ein Visum für Vietnam?

Mal ganz abgesehen vom Wetter usw. bekommt ihr in Kambodscha ein Visa on arrival für 30 Tage, in Vietnam allerdings nicht für diesen Zeitraum. In Kambodscha gibt es einige Orte, um das Visum zu bekommen. Da ist das kein problem.
0

Oliver13

« Antwort #2 am: 02. Oktober 2015, 18:14 »
Hi Claudia,

also ich hätte spontan gesagt mach den Loop: Laos --> Kambodscha --> Vietnam

Von Nordlaos gemütlich Richtung süden, dann Kambodscha. Dort könnt ihr das Visum besorgen, geht tatsächlich sehr einfach und schnell. Und dann in Vietnam wieder von Süd nach Nord und von Hanoi kommt man auch leicht weiter oder heim, ggf über Bangkok oä.

Hab auch gerade geschaut nach dem Wetter. Passt perfekt wenn ihr ca. einen Monat pro Land plant. Und wenn ihr mehr Zeit habt sogar noch besser.

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=la/512,cb/1024,vn-s,vn-c/2048,vn-n/1

Vg
Olli
0

Mangolassi

« Antwort #3 am: 03. Oktober 2015, 03:58 »
Also ich finde, ihr solltet in Vietnam starten, damit wir uns dann in Laos oder Kambodscha nochmal treffen können  ;) ;D 8)

Vombatus

« Antwort #4 am: 03. Oktober 2015, 10:20 »
Welches ist den die beste/kürzeste/preiswerteste Flugverbindung?

Vielleicht liegt ja noch ein Zwischenstopp auf dem Weg. Zum Beispiel, mir Air Asia nach KL, von Malaysia nach Vietnam oder so?
0

Claudia-to-go

« Antwort #5 am: 03. Oktober 2015, 12:54 »
Danke euch allen für euren Input!

Nein, wir haben bislang für keines der Länder ein Visum, wenn ich euch richtig verstehe würde das für Laos oder Kambodscha sprechen, weil wir dort ein Visa on arrival beantragen könnten? Und das Vietnam-Visum dann vor Ort?

Bezüglich der Flugkosten tun sich die Länder von Japan aus wenig, das wäre also kein Entscheidungskriterium.

Von SOA aus soll es dann wahrscheinlich Richtung Neuseeland weitergehen.

@Mesi: Ja, ein Revival mit euch würde uns auch gefallen :-)
0

Claudia-to-go

« Antwort #6 am: 03. Oktober 2015, 13:04 »
Wobei - wenn ich den Beitrag von Serenity in diesem thread

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=12446.msg83360#msg83360

richtig verstehe, geht auch ein Ankunfts-Visum in Vietnam, sofern wir diesen Aproval-Letter vorher online kaufen?
0

Fidelino

« Antwort #7 am: 03. Oktober 2015, 13:13 »
Danke euch allen für euren Input!

Nein, wir haben bislang für keines der Länder ein Visum, wenn ich euch richtig verstehe würde das für Laos oder Kambodscha sprechen, weil wir dort ein Visa on arrival beantragen könnten? Und das Vietnam-Visum dann vor Ort?

Bezüglich der Flugkosten tun sich die Länder von Japan aus wenig, das wäre also kein Entscheidungskriterium.

Von SOA aus soll es dann wahrscheinlich Richtung Neuseeland weitergehen.

@Mesi: Ja, ein Revival mit euch würde uns auch gefallen :-)

Wenn du vorher nicht an ein Vietnam Visum (Botschaft usw)  kommstkommst, ist Vietnam raus.
Bleiben Laos, Kambodscha und Bangkok günstiges einfallslos.

Fliegt ihr nach Vientiane könnt ihr dort ein Visum beantragen. In Kambodscha geht es in Phnom Penh, Battambang und Sihanoukville. In Bangkok geht es auch, dort sind sie aber recht strikt.
Auf dem Landweg nach Kambodscha würde ich auch empfehlen vorher ein Visum zu beantragen. Gibt es in Bangkok und Vientiane. Landweg nach Laos gibt es viele Grenzübergänge mit Visa on Arrival.

Mein Tipp: Nach Vientiane fliegen, dort Kambodscha Visum holen, Vietnam evtl gleich mit. Dann über die 4000 Inseln weiter nach siem reap (angkor wat), dann Phnom Penh und sihanoukville. Dann ins südliche Vietnam und nach Norden vorarbeiten. Wenn noch Zeit ist, kann man nochmal nach Laos nach. Luang Prabang und von dort aus über Bkk dann nach NZ.
0

Claudia-to-go

« Antwort #8 am: 03. Oktober 2015, 15:24 »
Hmm, aber wie soll ich in Laos schon bevor ich in Kambodscha war wissen, wann ich in Vietnam sein will? :-)

Ich glaub, da muss ich nochmal drauf rumdenken...

Trotzdem lieben Dank für deinen Routenvorschlag, Fidelino!
0

Vombatus

« Antwort #9 am: 03. Oktober 2015, 18:11 »
(… ) richtig verstehe, geht auch ein Ankunfts-Visum in Vietnam, sofern wir diesen Aproval-Letter vorher online kaufen?

Allgemein gilt:
Vom 01.07.2015 bis 30.06.2016 werden diejenigen Staatsbürger der Bundesrepublik Deutschland, der Französischen Republik, der Italienischen Republik, des Königreichs Spanien oder des Vereinigten Königreichs Großbritannien und Nordirland von der Visumpflicht befreit, die die folgenden Vorausetzungen erfüllen:
- deren Aufenthaltszeit in Vietnam dauert nicht länger als fünfzehn (15) Tage ab dem Einreisetag (…)

Quelle:
http://www.vietnambotschaft.org/visa/

Ansonsten wie von dir geschrieben, vorher ein Aproval-Letter kaufen und per Flugzeug einreisen oder vorher ein Visum besorgen, wenn ihr länger als 15 Tage bleiben wollt. Habt ihr euch überlegt in Japan ein Vietnam-Visu zu beantragen? In SOA ist es wahrscheinlich billiger und auch üblicher für Reisende.

Von wo gibt es die "besten" Flüge nach NZ? Falls das eine Rolle spielt?
0

Claudia-to-go

« Antwort #10 am: 04. Oktober 2015, 13:54 »
Danke, Vombatus!

Über diese 15-Tage-Variante haben wir auch schon nachgedacht, also15 Tage Nordvietnam --> Laos --> Kambodscha --> 15 Tage Südvietnam. Müssen wir aber auch nochmal drauf rumdenken. Sonst Laos--> Kambodscha und in Phnom Phen das Vietnam-Visum beantragen.

Die Weiterreise nach NZ zu berücksichtigen ist auch ne gute Idee, allerdings wackelt NZ gerade weil Japan so toll (und nicht günstig) ist :-)
0

Claudia-to-go

« Antwort #11 am: 04. Oktober 2015, 13:55 »
P.S.

In Japan könnten wir nur noch in Osaka ein Visum beantragen, da wollen wir aber gar nicht hin :-)
0

Fidelino

« Antwort #12 am: 04. Oktober 2015, 16:27 »
Hmm, aber wie soll ich in Laos schon bevor ich in Kambodscha war wissen, wann ich in Vietnam sein will? :-)

Ich glaub, da muss ich nochmal drauf rumdenken...

Trotzdem lieben Dank für deinen Routenvorschlag, Fidelino!

Deswegen habe ich auch 3 weitere Orte in kambodscha aufgezählt.
0

Nocktem

« Antwort #13 am: 11. Oktober 2015, 23:30 »
auf anhieb hätte ich jetzt gesagt, fliegt nach bkk, dorthin gibts immer günstige flüge und dann direkt weiter auf dem landweg nach kambodscha, von dort den loop, visa in phnom penh für vietnam beantragen, und später von vietnam weiter nach laos
0

Claudia-to-go

« Antwort #14 am: 12. Oktober 2015, 01:05 »
Danke, Nocktem.

Wir haben uns jetzt für eine Variante entschieden: Mit Zwischenstopp in Hong Kong nach Hanoi, von dort 15 Tage ohne Visum Nordvietnam bereisen. Danach weiter nach Laos und je nachdem wie gut uns Vietnam gefallen hat entweder mit Visum zurück oder nach Kambodscha nochmal 15 Tage ohne in den Süden.

Ich habe leider schon so viel kritisches über Vietnam gelesen (auch hier im Forum), da will ich erstmal gucken, wie ich es denn so finde :-)
0

Tags: