Thema: Ein- und Ausreise  (Gelesen 2405 mal)

basti 10

« am: 03. Dezember 2008, 21:02 »
Hallo Leute,

hab mal ne Frage zur Touristenkarte für Mexiko. Man bekommt diese ja auch an der Grenze (z.B. San Diego - Tijuana) oder?
Was ist denn wenn ich zwischenzeitlich für ca. 2 Wochen nach Guatemala und Belize reise und danach noch mal nach Mexiko zurück muss (mein Rückflug geht von Mexiko City)?
Bekomme ich dann eine neue Touristenkarte oder muss ich meine bei der Ausreise behalten und denen sagen, dass ich in ca 2 Wochen wieder komme?  ;D




Eine weitere Frage bezieht sich auf etwas, was ich heute beim Auswärtigen Amt gelesen habe.

Zitat:
" Deutsche Staatsangehörige nehmen am „Visa Waiver“ Programm (ESTA) der USA teil und können als Touristen, Geschäftsreisende oder zum Transit im Regelfall bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen, wenn sie
ein Rück- oder Weiterflugticket (welches nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden darf), gültig für den Zeitraum von max. 90 Tagen ab der ersten Einreise in die USA, vorweisen können"

Um den gesamten Kontext nachzulesen habe ich hier noch den Link:
http://www.auswaertiges-amt.de/diplo/de/Laenderinformationen/UsaVereinigteStaaten/Sicherheitshinweise.html#t4

Brauche ich also ein Visum oder wie darf ich das jetzt genau verstehen? Ich bin gerade ziemlich ratlos


Vielleicht noch ein paar Eckdaten zu meinem Aufenthalt: Ich fliege am 5.1.09 (mit Zwichenstopp in Chicago) nach San Francisco ----- Von da aus geht es am 8.1.09 per Flugzeug nach San Diego und direkt am selben Tag noch über die Grenze nach Tijuana ----- Dann komme ich nur noch ein mal in die USA und zwar auf dem Rückflug, der am 13.3.09 von Mexiko City (mit Zwischenstopp in Washington) nach Amsterdam geht.
-> Also bin ich von den gesamten 67 Tagen nur 3 Tage in den USA

Ich hoffe mir kann jemand helfen :)

MfG Sebastian
0

karoshi

« Antwort #1 am: 04. Dezember 2008, 09:34 »
Hi Sebastian,
zwei sehr unterschiedlich schwierige Fragen.

hab mal ne Frage zur Touristenkarte für Mexiko. Man bekommt diese ja auch an der Grenze (z.B. San Diego - Tijuana) oder?
Was ist denn wenn ich zwischenzeitlich für ca. 2 Wochen nach Guatemala und Belize reise und danach noch mal nach Mexiko zurück muss (mein Rückflug geht von Mexiko City)?
Bekomme ich dann eine neue Touristenkarte oder muss ich meine bei der Ausreise behalten und denen sagen, dass ich in ca 2 Wochen wieder komme?  ;D
Ja, die Touristenkarte für Mexico gibt es an der Grenze, und sie ist 6 Monate lang für mehrere Aufenthalte gültig. Also bei der Ausreise nach Guatemala/Belize nicht abgeben, sondern erst bei der Heimreise. Du musst in Tijuana aber aufpassen, weil es für die vielen amerikanischen Tagesauflügler keine Grenzformalitäten gibt. Wenn Du also einfach den Massen folgst, stehst Du plötzlich ohne Touristenkarte in Mexico. Du musst zur Migración gehen, auch wenn das die meisten anderen nicht tun.

Brauche ich also ein Visum oder wie darf ich das jetzt genau verstehen? Ich bin gerade ziemlich ratlos
Knifflig. Für mich reduziert sich das Problem im Moment auf zwei Fragen, und Du wirst wahrscheinlich nicht drum herum kommen, die der Botschaft oder einem Konsulat zu stellen:

1. Wird Dein Flugticket von Mexico über Washington nach Amsterdam bei der Einreise am 5.1. als Rückflugticket anerkannt?
Normalerweise wird ein Rückflugticket von einem Nachbarland aus nicht anerkannt, aber in Deinem Fall geht der Rückflug ja über die USA. Es dürfte daher entscheidend sein, ob Du den Flug Washington-Amsterdam auch einzeln benutzen kannst. Das geht normalerweise nur dann, wenn der Flug Mexico-Washington als separates Ticket gebucht ist.
Wenn das Ticket nicht als Rückflugticket anerkannt wird, brauchst Du auf jeden Fall ein Visum.

2. Gelten Belize und Guatemala offiziell als "karibische" Länder?
Davon ist abhängig, ob Du nur einmal am Visa Waiver Permanent Program (VWPP) teilnehmen musst oder zweimal. Du kannst im Rahmen des VWPP innerhalb der 90 Tage vorübergehend nach Mexico oder Kanada ausreisen, sowie in alle "karibischen" Länder. Was karibische Länder sind, wird bei der US-Botschaft nicht näher spezifiziert, aber in der Tematic-Datenbank steht "countries/islands situated in or bordering the Caribbean Sea". (Das würde auch für Belize und Guatemala zutreffen, für Guatemala allerdings nur knapp, aber 10km Karibikküste sind eben auch eine Küste.)
Das Problem hierbei ist, dass man die Angabe "Karibik" offensichtlich beliebig missverstehen kann. Selbst auf manchen offiziellen Botschaftsseiten der USA wird es so erklärt, dass damit die karibischen Inseln gemeint sind. Solange Du nicht im Ernstfall ein offizielles Dokument aus der Tasche zaubern kannst, das beweist, dass diese beiden Länder auch auf amerikanischen Landkarten "karibische" Länder sind (das weiß man ja bei denen nie so genau), kann sich irgendein superwichtiger Immigration Officer in Washington quer stellen und behaupten, dass es sich nicht um eine vorübergehende Aus- und Wiedereinreise handelt, sondern um eine neue Einreise. Ein Problem wäre das aber nicht, dann musst Du das Formular I-94W noch einmal ausfüllen (und das alte abgeben), die Voraussetzungen erfüllst Du ja in dem Moment auf jeden Fall.
Also: wenn Belize und Guatemala auch für die USA "karibische" Länder sind, kannst Du bei der Ausreise in San Diego das Formular I-94W behalten und damit innerhalb der 90-Tage-Frist wieder nach Washington fliegen. Anderenfalls brauchst Du ein neues.

Außerdem musst Du Dich natürlich auch bei ESTA anmelden, weil Du ja nach dem 12.01. noch mal einreist. (Ab 12.01.2009 ist die ESTA-Anmeldung Pflicht.)

Hach, ist doch immer wieder schön mit unseren amerikanischen Freunden. ;)

LG, Karoshi
0

basti 10

« Antwort #2 am: 04. Dezember 2008, 22:32 »
Hallo Karoshi,
 
also muss ich mich auf jeden Fall bei ESTA registrieren, egal ob ich ein Visum brauche oder nicht?

Und mit den Amis gebe ich dir absolut recht  ::)
Naja, aber vielen Dank für deine ausführliche Antwort.
Hilft mir wirklich sehr weiter  :)

MfG
Sebastian
0

basti 10

« Antwort #3 am: 06. Dezember 2008, 11:38 »
Hallo, ich wollte mal das genaue Ergebnis meines Anrufes bei der US-Botschaft in Berlin mitteilen (vielleicht hilft es ja auch anderen weiter).

Und zwar brauche ich in meinem Fall kein Visum.
Das entscheidende ist, dass ich in den USA umsteige (dafür brauche ich kein Einzelticket). Der Flug Mexiko-City -> Washington wird in diesem Fall nur als Zubringerflug angesehen und der Flug Washington -> Amsterdam gilt dann als Rückflugticket.
Wichtig ist vor allem auch, dass die Fluggesellschaft das Programm für visumfreies Reisen unterstützt (ich fliege mit United Airlines und die sind dabei)

Außerdem gelten Guatemala und Belize offiziell als an die Karibik grenzende Länder.

MfG Sebastian
0