Thema: Mietwagen Haftungsfragen / Versicherung  (Gelesen 1080 mal)

Floppyjones

« am: 16. September 2015, 16:21 »
Hallo zusammen,

eine Frage:
Derzeit schaue ich mir verschiedene Anbieter für Mietwagen in Australien an.
Alle haben eine perverse (entschuldigt den Ausdruck) Selbstbeteiligung für so ziemlich alles was passieren kann.
Habt ihr damit Erfahrungen gemacht?
Selbst wenn das Auto unverschuldet kaputt gehen würde, muss man je nach Klasse 3k€+ bezahlen.

Vielleicht sehe ich das ein wenig zu eng, aber bei nem selbstverschuldeten Unfall in einer Stadt und Ruck-zuck ist das Budget hinüber und die Weltreise um einige Zeit verkürzt.

Bitte sagt mir das ich mich täusche^^

Im Forum konnte ich nichts dazu finden.

VG
0

arivei

« Antwort #1 am: 16. September 2015, 23:47 »
Wir hatten in Australien auch einen Mietwagen, einen Hyundai Getz. Nach einem kleinen 'Parkunfall' hatten wir einen kleinen Schaden an der hinteren Stoßstange. Bei der Rückgabe waren dann 2600€ fällig - so viel war das Auto zu dem Zeitpunkt wahrscheinlich nicht mal mehr wert!

GOTTSEIDANK hatten wir über eine deutsche Seite mit Vollkasko gebucht! Nach einer kurzen Email an unseren Mietwagenvermittler hatten wir das Geld schnell wieder auf dem Konto und konnten entspannt weiterreisen...

Ich bin eher der risikoaverse Typ und würde nie einen Mietwagen mit Selbstbeteiligung buchen - und nach der Erfahrung in Australien werde ich wohl auch den Rest meines Lebens dabei bleiben...

Unser Autovermieter erlaubte keine Fahrten ins Outback oder auf ungeteerten (oder waren es unbefestigte?) Straßen. Wir haben schon einiges an Strecke auf dirt roads zurückgelegt - das kann man aber auch vermeiden, wenn man ganz sicher gehen will. An andere Einschränkungen erinnere ich mich nicht.

Auf Vergleichsportalen wie billigermietwagen u.ä. wirst auch du sicher ein passendes Angebot finden.

Stecki

« Antwort #2 am: 17. September 2015, 08:50 »
Ich habe mit diesem Anbieter bisher immer gute Erfahrungen gemacht, da man die Versicherung schon beim Vermittler in Deutschland abschliesst. Man spart viel Geld und ich gehe davon aus dass man auch Vollkasko ohne Selbstbehalt wählen kann. https://www.billiger-mietwagen.de/
0

Floppyjones

« Antwort #3 am: 23. September 2015, 13:19 »
Hallo ihr Beiden,

vielen Dank für eure Antworten.

Bei billiger Mietwagen habe ich nachgeschaut.
Meines Erachtens vermieten diese immer mit SB, deswegen bin ich so verstört.
Oder bin ich einfach zu doof die Bedingungen zu verstehen?^^
Vollkasko und ohne SB kann man dort nicht wählen.
0

Fidelino

« Antwort #4 am: 23. September 2015, 13:53 »
Ich kann das direkt auf der wersten Seite unter "mehr otionen" auswählen. ein häkchen bei "ohne selbstbeteiligung"
1

serenity

« Antwort #5 am: 23. September 2015, 14:31 »
Bei billiger-mietwagen gibt es Autos der "Großen" wie Avis, Hertzt oder Europcar nur mit Selbstbeteiligung, ohne SB gibt es nur kleinere Anbieter. Du kannst aber mieten ohne Selbstbeteiligung über Car Del Mar, Dertour oder TUI.

Oder du schließt eine Zusatzversicherung ab, z.B. über die Hanse Merkur - kostet aber 6 €/Tag http://www.hmrv.de/reiseversicherungen/spezialversicherungen/mietwagen-schutz oder über Leihwagenversicherung.de https://www.leihwagenversicherung.de/#0 - die bieten auch günstige Jahresversicherungen an, musst du ausrechnen, was für dich passt.
0

Floppyjones

« Antwort #6 am: 24. September 2015, 08:27 »
Super.
Vielen, vielen Dank. :)

Ich habe auch unter Check24 was gutes finden können!
0

Stecki

« Antwort #7 am: 29. September 2015, 21:38 »
Noch so nebenbei: Mir ist gerade aufgefallen dass meine Reiseversicherung (Assistance der Allianz Suisse) den Selbstbehalt bei Mietwagen bis 3'000 CHF deckt. Vielleicht ist es je nachdem sinnvoll sich erst mal bei der Versicherung zu erkundigen bevor man etwas bucht.
0

Tags: