Thema: Süd Amerika Reise mit Mittelamerika kombinieren  (Gelesen 1201 mal)

PeterA18

« am: 01. Dezember 2008, 19:04 »
Hallo Zusammen,

ich bin gerade bei der Planung meiner Süd Amerika Reise. Wird zwar leider ein wenig kurz werden aber besser als gar nicht.

Also hier mal kurz die Eckdaten:
Abflug im März, Dauer 2 Monate. Länder: Brasilien (Manaus), Paraguay, Chile (Santiago), Argentinien, Costa Rica (und das soll ziemlich genau in der mitte meiner Reise sein)

Also wie ihr seht werde ich mich fast "NUR" im Süden aufhalten bis eben auf Costa Rica.

Hier jetzt meine Frage:
Hat von euch schon mal jemand eine ähnliche Reise gemacht und kann mir da vielleicht wer einen Tipp geben wie ich da Cost Rica am besten einbaue (ich muss da hin weil ich meine Freundin dort treffen möchte :-))
Ich hab mir eben gedacht das ich einen Gabelflug buche und dazwischen dann noch einen hin und rück Flug nach Costa Rica und zwischen den anderen Länder würde ich dann immer mit dem Bus reisen.

Wenn jemand so was schon mal gemacht hat wäre ich über jeden Tipp sehr dankbar weil mir mit dem Flug buchen schön langsam die Zeit davon läuft.
Ich hab auch schon von diesen Airpässen gehört in Süd Amerika, wobei ich da aber noch keine wirklich gute HP gefunden habe wo das übersichtlich beschrieben ist bzw. buchbar ist.

Vielen Dank für jede Antwort schon im Voraus!

Gruß
0

karoshi

« Antwort #1 am: 02. Dezember 2008, 09:46 »
Hi,

grundsätzlich ist die Idee mit Gabelflug und Abstecher zwischendurch nicht schlecht (auch wenn ich persönlich generell vermeiden würde, so viel hin und her zu fliegen). Aber wenn Du in der zur Verfügung stehenden Zeit einen so großen Bereich abdecken willst, wirst Du um zusätzliche Flüge innerhalb Südamerikas nicht herum kommen. Zusammen mit dem Abstecher nach Costa Rica kann das beliebig teuer werden, in Summe wahrscheinlich sogar teurer als ein RTW-Ticket. Wie hoch ist denn Dein maximales Budget für die Flüge?

Eventuell könnte der Mercosur Airpass für Dich in Frage kommen, ich habe allerdings auf die Schnelle nicht herausfinden können, ob es den überhaupt noch gibt (=>am besten im Reisebüro fragen). Auf der Seite von Aerolineas Argentinas wird er auf alle Fälle noch erwähnt. Er würde im Prinzip genau die interessanten Länder abdecken: Argentinien, Brasilien, Chile, Uruguay, Paraguay. Aber es kommt eben immer auch drauf an, welche konkreten Strecken innerhalb der Länder möglich sind.

LG, Karoshi
0

PeterA18

« Antwort #2 am: 02. Dezember 2008, 16:58 »
Hi,

also danke mal für die Antwort.

Also für die Flüge (Übersee Flug und Flug nach Costa Rica) möchte ich nicht mehr als 2000€ bezahlen (der Übersee Flug kostet meist so um die 1000€, und wenn ich dann noch 1000€ für den Flug nach Costa Rica und zurück und vielleicht noch einen oder zwei Flüge im Süden von Süd Amerika rechne sollte sich das ausgehen) was meinst du? Bzw. möchte ich dann eben im Süden dann auch ein paar Bus reisen machen...die sollen zum teil gar nicht so schlecht sein...was ich gehört hab, haben die zwischen den größeren Städten echt gute Busse und man kann es in so einem Bus auch mal länger aushalten...wobei es bestimmt Zeit kostet...auf der anderen Seite dachte ich mir seh ich dann auch mehr von Land und Leute.

Für die gesamte Reise möchte ich dann auch auch nicht recht viel mehr als 4000€ ausgeben, wobei ich sicher auch nicht sparen werde. :-)

Was meinst du dazu?

Also ich seh eigentlich noch das größte Problem mit dem Flug nach Costa Rica.

Weißt du wie das ist mit dem Flugpass, ich hab oft gehört das man dann auch mit der Fluglinie den Übersee Flug machen muss...ist das bei der auch so?

Gruß
0

karoshi

« Antwort #3 am: 02. Dezember 2008, 19:06 »
So, ich glaube, jetzt habe ich eine Lösung für Dich.

Also ich seh eigentlich noch das größte Problem mit dem Flug nach Costa Rica.
Vorschlag: buch doch einfach einen Gabelflug nach Costa Rica! ;D

Es ist nämlich so: Die Gabelung muss nicht unbedingt im Zielgebiet sein, sondern kann bei vielen Tarifen auch im Abfluggebiet sein. Mit Copa kannst Du z.B. Manaus-San José-Santiago de Chile für unter US$1000 inklusive Steuern fliegen. (Hinflug am 25.03, "Rückflug" am 05.04., Tarif gefunden auf der Copa-Website. Einfach über den Link "Multiple Destinations" die Strecke eingeben. Manaus wird nicht täglich angeflogen, also aufpassen.)

Auf die Art sparst Du Dir das komplette Backtracking in Südamerika und somit nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Du kannst einfach irgendwo in die Mitte fliegen (zu einem der großen Airports, z.B. Sao Paulo, zu denen es die günstigsten Flüge gibt), je nachdem wie es zeitlich am besten mit Costa Rica hinkommt. Wahrscheinlich brauchst Du so nicht mal einen Gabelflug ab Europa.

Bzw. möchte ich dann eben im Süden dann auch ein paar Bus reisen machen...die sollen zum teil gar nicht so schlecht sein...was ich gehört hab, haben die zwischen den größeren Städten echt gute Busse und man kann es in so einem Bus auch mal länger aushalten...wobei es bestimmt Zeit kostet...auf der anderen Seite dachte ich mir seh ich dann auch mehr von Land und Leute.
Wenn Du wenig Zeit hast, kannst Du auch Nachtbusse nehmen. Auf den Hauptstrecken sind die Busse in Südamerika (besonders Chile, Argentinien, Brasilien) zum Teil exorbitant gut, kosten dann aber auch den einen oder anderen Peso. Aber selbst in den etwas schlechteren Klassen fährt man noch sehr bequem.

LG, Karoshi
0

karoshi

« Antwort #4 am: 03. Dezember 2008, 09:18 »
Einen hab ich noch: Du willst nicht zufällig über Ostern nach Costa Rica, oder? Da ist nämlich Ferienzeit, das ganze Land verreist an die Küste und im Landesinneren ist geschlossen. Hab ich selbst schon erlebt, sogar der McDonald's in San José war zu, und das heißt was. Dafür sind alle Unterkünfte an der Küste schon Monate im Voraus ausgebucht. Busse fahren von Gründonnerstag Nachmittags bis Ostermontag auch im Ganzen Land keine.

Wollte ich nur gesagt haben, nicht dass Du $1000 für einen Flug bezahlst und dann ohne Essen tagelang in einem Hotel in San José festsitzt.

LG, Karoshi
0

Tags: