Thema: Gelbfieber Ecuador/ Peru/ Bolivien  (Gelesen 1077 mal)

Halliontheroad

« am: 23. August 2015, 16:15 »
Hallo zusammen, sagt mal, brauche ich für die drei Länder ne Gelbfieberimpfung? Soll ja nicht so ohne sein und ich würde sie gerne umgehen, wenn nicht absolut sinnvoll/ nötig! LG :)
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 23. August 2015, 20:06 »
Ob du die brauchst? Meinst du als Einreisevorschrift oder wegen dem Risikofaktor?
Hier kannst du Empfehlungen für die jeweiligen Länder nachlesen: http://www.fit-for-travel.de/ueber-300-reiseziele.thtml
Da die Krankheit durch Mücken übertragen wird, und fast keiner ohne Mückenstiche davon kommt würde ich die Impfung empfehlen. Lieber 2 Tage etwas "down" durch die Impfung, als ersthaft erkranken. Zudem hast du es dann erstmal hinter dir.

Wie immer liegt es in deinem Ermäßen. Erkundige dich auf allen Ebenen und vor allem, wenn du Zweifel hast lass ich von einem FACHarzt, Reise- Tropenmediziner beraten.
0

Halliontheroad

« Antwort #2 am: 24. August 2015, 11:16 »
Ich meine wegen des Risikofaktors. Hab ne chronische Erkrankung und war mir unsicher, ob ich mich impfen lassen soll! Aber ich werde es wohl machen, kein Bock Gelbfieber zu bekommen! ;)
0

J-Meistro

« Antwort #3 am: 24. November 2016, 02:16 »
Also für Bolivien ist es vorgeschrieben aber kontrollieren tut das niemand.

Auch sonst habe ich noch nie von Gelbfieber hier etwas gehört.

Dengue und Zika sind eher in einigen Orten auf den Vormarsch.
0

Oli

« Antwort #4 am: 24. November 2016, 21:09 »
Ich meine wegen des Risikofaktors. Hab ne chronische Erkrankung und war mir unsicher, ob ich mich impfen lassen soll! Aber ich werde es wohl machen, kein Bock Gelbfieber zu bekommen! ;)

Gerade wenn es wie in deinem Fall etwas spezielles zu berücksichtigen gibt, ist der Besuch eines Reise-/Tropenmediziner ob­li­ga­to­risch. Zumal Gelbfiber Impfungen nur von ausgewiesenen Ärzten geimpft werden darf.
Daher mach einen Termin und lass dich beraten. Je nach Krankenkasse bekommst du die Impfkosten und Beratung erstattet.

Tags: