Thema: Unterkunft und Reise durch Kuba  (Gelesen 1397 mal)

immeraufdenletztendrücker

« am: 08. August 2015, 11:04 »
Hallo ihr Lieben,

nach langem Hin und Her haben wir uns nun doch dazu entschieden, kommenden Mittwoch nach Kuba zu fliegen. Wir landen in Havanna um 21:40 und bleiben insgesamt 12 Tage, also bis zum 24. August am Abend. Abflugflughafen ist wieder Havanna.

Könnt ihr mir evtl ein paar Tipps für Unterkünfte geben? Es wird ja nicht so leicht sein, uns bei der Ankunft abends spontan was zu suchen. Sollten wir für die ersten 2 Tage ein Hotel nehmen?

Habt ihr außerdem vielleicht Tipps, wie man die 12 Tage verbringen soll? Wie reist man dort? Sollten wir einen Inlandsflug buchen? Ich kann die Entfernungen so schwer abschätzen...

Danke für eure Antworten  :)
0

knuffels

« Antwort #1 am: 08. August 2015, 18:11 »
Hallo !

Ist vielleicht ganz sinnvoll, für die ersten 1-2 Übernachtungen in Havanna ein Hotel zu buchen, damit Du nach der Ankunft nicht erst lange rumsuchen musst. Wenn Du das hier in Deutschland machst, ist das oft günstiger als dort vor Ort, und die Touristenkarte ist gleich mit dabei.

Ausserdem musst Du bei der Einreise eine Unterkunft angeben, und es kann sein, der Zoll will die Reservierung sehen.

Lass Dir von der Auslandskrankenversicherung was auf Spanisch schreiben, das wird bei der Einreise mit Sicherheit kontrolliert.
0

iuw

« Antwort #2 am: 08. August 2015, 20:49 »
Hallo

Mir wurde am Flughafen Havana in der Touristeninformation eine Unterkunft (Casa Particular) organisiert, wo ich dann auch gleich hingefahren wurde.
Ansonsten kommt man gut mit dem Bus (Viazul) herum. Von Havana aus könnt ihr z.B. nach Vinales fahren (ca. 4h). Die Landschaft dort ist schön, man kann wandern und reiten. Cienfuegos oder Trinidad (ca. 7h von Havana) haben mir auch gut gefallen. Ebenso Baracoa am anderen Ende. Das wäre zwar erreichbar in einer langen Nachtbusfahrt. Ein Flug ist wohl angenehmer. Aber wahrscheinlich ist die Zeit etwas zu knapp dafür.
0

redfred89

« Antwort #3 am: 10. August 2015, 08:43 »
Hi,

ich empfehle euch wie im Beitrag vornedran die Route Havanna - Vinales - Cienfuegos - Trinidad - Santa Clara - Havanna

Wenn ihr noch ein paar Tage Zeit habt, dann vielleicht noch etwas All in Luxus in Varadero, ist aber Geschmackssache.

1.) Havanna: Ein Tag/ eine Übernachtung zum Ankommen
2.) Vinales: Reittour durch die Tabakplantagen, Sightseeingtour mit einem Privattaxi (3 Übernachtungen)
3.) Cienfuegos: Etwas Strandurlaub + Kultur in der Stadt (2 Übernachtungen)
4.) Trinidad: Sehr schöne Stadt! Übernachtung in der Altstadt+Museen+sehr schöner Strand (3 Übernachtungen)
5.) Santa Clara: Che Guevara Monumental+Div. Kultur+Tabakfabrik (2 Übernachtungen)
6.) Varadero: All In Hotels, muss nicht unbedingt sein ist aber wie gesagt Geschmackssache
7.) Havanna: Sightseeing in der Stadt, Rummuseum

Übernachtung am Besten in Casa Particulares und Reisen im Viazulbus
0

Stecki

« Antwort #4 am: 10. August 2015, 10:39 »
Mit den Camiones reist man übrigens für einen Bruchteil des Viazul-Buses von Stadt zu Stadt. Haltestelle ist jede Autobahbrücke und oft die Busbahnhöfe. Sicher nicht so bequem, aber definitiv ein Erlebnis da fast nur Locals so reisen. Würde ich aber sicher einmal machen (nicht des Geldes wegen).

Taxis am Flughafen ignorieren und 100m zur Hauptstrasse laufen. Dann ein x-beliebiges Auto anhalten. Kostet dann maximal 10 statt 25 CUC.
0

stali

« Antwort #5 am: 10. August 2015, 12:35 »
Meinst du mit Camiones die umgebauten LKW's?



Das ist auf jeden Fall eine Erfahrung wert. Und wer sich gern schindet, dem kann ich auch eine Bahnfahrt empfehlen ;)
0

Stecki

« Antwort #6 am: 10. August 2015, 16:32 »
Genau die meine ich. Die alten Autos die als Privattaxi dienen nennt man "Macchinas".
0

McSturm

« Antwort #7 am: 21. Mai 2017, 20:07 »
Hallo,

wir landen erst um 22:30 Uhr am Flughafen Jose Marti. Und wollen eigentlich nur fix schlafen und ganz früh weiter ins Vinales Tal. Nun gibt es ja aber kein Hotel am Flughafen und es fahren wohl auch keine Busse mehr. Habt ihr irgendeine Idee wie man das lösen kann?

Danke :)
0

Marla

« Antwort #8 am: 25. Mai 2017, 18:18 »
Ich war auch gerade in Kuba. Mir fallen da nur zwei Möglichkeiten ein: Taxi oder ihr bucht vorab eine Casa, die einen Abholservice vom Flughafen anbietet. So haben wir das gemacht. Preislich war es dann im Endeffekt aber das gleiche wie ein Taxi. Ich fand's nur praktisch nicht am späten Abend noch mit den Taxifahrern handeln zu müssen (und das muss man in Kuba, erst recht wenn man als offensichtlicher Touri gerade erst am Flughafen angekommen ist :)). Wenn ihr am nächsten Morgen gleich weiter nach Viñales wollt, müsst ihr ja eh in die Stadt reinfahren zum Busbahnhof.
1

Stecki

« Antwort #9 am: 26. Mai 2017, 05:58 »
Taxi am Flughafen Havanna zu nehmen ist wie wenn man das Geld verbrennen würde. 100m zur Strasse laufen, xbeliebiges Auto ranwinken, höchstens 10 CUC zahlen, gut ist.
0

Marla

« Antwort #10 am: 26. Mai 2017, 20:34 »
Könnte mir vorstellen, dass das nicht jedermanns Sache ist, in nem fremden Land nachts an der Straße langzulaufen und irgendein Auto anzuhalten, auch wenn Kuba vglw. sicher ist. Aber vielleicht kann der Fragesteller mal was dazu sagen. Übrigens bezweifel ich, dass man heutzutage zu zweit plus Gepäck für 10 CUC in die Stadt kommt, auch wenn man gut handeln kann.
0

Tags: