Thema: auf eigene Faust durch Ägypten - Teilreisewarnungen  (Gelesen 1004 mal)

moilolita

« am: 04. August 2015, 11:53 »
Hallo liebes Forum,

wir sind gerade dabei unseren nächsten Urlaub durch Ägypten zu planen.  ;D
Was haltet ihr denn zu dieser Tour wir haben insgesamt ca. 3 Wochen Zeit.

Und was sagt ihr generell zu der Idee aktuell nach Ägypten zu fliegen - unten habe ich einen kleinen Ausschnitt der aktuellen Teilreisewarnungen angehängt.

Flug München - Kairo
Tag 1 Kairo
Tag 2 Fahrt mit dem Geländewagen in die weiße Wüste
          ca. 3 - 4 Tage incl. Oase Bahariya
Tag 6 Fahrt / Flug weiter nach Aswan - eventuell von dort
Tag 7 Abu Simbel in einer Tagestour
Tag 8 von Aswan mit dem Schiff / Felucca hoch bis Edfu (ca. 3-4 Tage) unterwegs die Tempel besichtigen.
Tag 12 weiter bis nach Luxor auf dem Schiff/Boot oder per Taxi
ab Tag 14 von dort weiter nach Hurghada (oder kennt von euch jemand einen anderen Ort an dem weniger Tourismus ist, man aber genauso gut tauchen kann?)

Alternative wäre Überfahrt nach Sharm el Sheikh und weiterfahrt nach Dahab, Nuweiba relaxen mit weniger Tourismus
Ausflüge zu Colored Canyon und St. Catherine. Hier ist es aber schon ganz schön viel gefahre, außerdem sind wohl die Strände nicht so schön, dafür aber weniger Tourismus, klar...

was haltet ihr denn davon?

das auswärtige Amt schreibt:
Das Auswärtige Amt rät außerdem von Reisen in entlegene Gebiete der Sahara eindringlich ab. Die ägyptischen Behörden haben die Grenzregionen zu Libyen und zum Sudan zu Sperrgebieten erklärt; Reisen dorthin sind untersagt. Ausflugsziele, die sich in den westlichen und südlichen Wüstengebieten befinden, können mit einer Sondergenehmigung bereist werden. Tagestouren in die Weiße und die Schwarze Wüste sind ohne Sondergenehmigung nach Anmeldung möglich. Reisenden wird empfohlen, sich bei Fragen zu der Anmeldepflicht der von ihnen geplanten Reisen in diesen Gebieten an ihren Reiseveranstalter zu wenden.

Und den NORDEN der Sinai Halbinsel natürlich nicht bereisen...
außerdem das typische, Demonstrationen und Menschenansammlungen usw. meiden.

Was haltet ihr denn davon? Würdet ihr die Route trotzdem machen?
0

White Fox

« Antwort #1 am: 05. August 2015, 21:22 »
Ich würde mich einfach an die gängige Touristenroute halten, die ihr ja auch machen wollt: Kairo-Luxor-Aswan-Abu Simbel und dann vielleicht noch einige Ziele an der Küste und auf der Sinai-Halbinsel. Haben wir 2010 auch so gemacht, auch auf eigene Faust (und es ging leichter als gedacht!).

Ob die weiße Wüste ok ist weis ich nicht. Generell würde ich die Gebiete meiden vor denen ausdrücklich gewarnt wird.

Dahab war übrigens 2010 auch schon recht touristisch, obwohl uns der Lonely Planet das noch als "Backpacker Oase" verkaufen wollte. Der Pauschaltourismus war dort definitiv schon eingezogen.

Alles in allem aber ein tolles Land das sich echt lohnt, viel Spaß auf der Reise!
0

dapoowinnie

« Antwort #2 am: 07. September 2015, 02:07 »
Wir haben 2013 nur Hurghada-Luxor und zurück selber gemacht und uns danach geaergert, dass wir nicht alles mit dem Rucksack gemacht haben. War supereasy und in keinem Moment fühlten wir uns unsicher. Hostels und Busse kein Problem. Zu den anderen Strecken kann ich nichts sagen, aber einen Teil auf dem Nil per Boot muss supercool sein!
0

moilolita

« Antwort #3 am: 07. September 2015, 11:33 »
Danke für eure Antworten!
dapoowinnie, wann wart ihr denn in 2013 dort?

Wir haben nun 3 Wochen Hotel incl. Flug gebucht, und bezahlen dafür 750€, der Flug alleine hätte schon 500€ gekostet, und eine Woche wollten wir ohnehin nur relaxen.
Das auswärtige Amt warnt auch vor entlegenen Gebieten in der Wüste, daher werden wir wohl oder übel die weiße Wüste und schwarze Wüste auslassen - diese soll lt. auswärtigem Amt ja nur mit Tagesausflügen besucht werden - dann doch lieber später und richtig...

Wir werden dann wohl eine Niltour machen, ob mit Felucca oder Nilkreuzfahrt entscheiden wir spontan...
von der Halbinsel Sinai incl. Tapa und Nuweiba warnen das auswärtige Amt mittlerweile auch, daher fällt das auch aus...

Hab zwischendurch doch ein bisschen Bammel...  :o
0

dapoowinnie

« Antwort #4 am: 08. September 2015, 00:27 »
Dezember 2013
Sind hin tagsüber zurück abends/nachts mit dem Bus durch die Wüste. Viel Militär/Kontrollpunkte. Insgesamt haben wir uns sehr sicher gefühlt. Felucca auf dem Nil war eines der Highlights. Luxor waren wir in nem kleinen sehr coolen Hostel mit ner geilen Dachterasse. Muss mal nachschauen wie das hieß. Haben uns auch den Kontakt zu nem Nil Kapitän gegeben und uns einen geilen Picknick-/Lunchkorb zusammengestellt! :-D
0

moilolita

« Antwort #5 am: 10. September 2015, 17:54 »
cool, das klingt echt toll!
Wäre nett wenn du mir das Hostel sagen könntest :-)
Danke dir!!
0

Tags: