Thema: 90 Tage USA mit ESTA, Weiterreise nach Mexiko oder Kuba möglich???  (Gelesen 3498 mal)

CeCes

Hallo,

ich würde gerne nächstes Jahr nach Abschluss meines Studiums für 3 Monate in die USA zum Reisen. Nach dem Abitur war ich bereits für 6 Monate dort, damals mit einem B2-Visum. Dieses Mal würde ich gerne mit ESTA reisen, um mir den Besuch bei der Botschaft etc. zu ersparen.

Nach diesen 3 Monaten USA war mein bisheriger Plan, noch 3 Wochen Urlaub in Mexiko anzuhängen und von Mexiko aus wieder zurück nach Deutschland zu fliegen.
Heute habe ich diesen Satz auf der Internetseite der amerikanischen Botschaft gelesen:

Sie sind im Besitz eines Rückflug- oder eines weiterführenden Tickets (weiterführende Tickets dürfen
 nicht in Kanada, Mexiko oder der Karibik enden).


Bedeutet das nun, dass mein Plan so nicht funktioniert, da ich nach Ablauf der 90 Tage nicht nach Mexiko einreisen darf? Oder würde es gehen, weil mein "weiterführendes Ticket" ja nicht in Mexiko sondern in Deutschland endet?

Wie sieht das ganze aus, wenn ich anstatt nach Mexiko für 3 Wochen nach Kuba fliegen würde und von dort aus nach Deutschland?

Darf man nach Ablauf der 90 Tage USA und anschließendem Aufenthalt in Mexiko/Kuba über die USA zurück nach Deutschland fliegen?


Ich würde mich sehr über Antworten freuen, da selbst ein Anruf bei der Botschaft zu keiner Klärung geführt hat. Vielen Dank  :)
0

Vombatus

http://www.auswaertiges-amt.de
"Deutsche Staatsangehörige können bis zu einer Dauer von neunzig Tagen ohne Visum in die USA einreisen, wenn sie ein Rück- oder Weiterflugticket (welches - außer für Personen mit festem Wohnsitz in diesen Ländern - nicht in Kanada, Mexiko oder den Karibikinseln enden darf), gültig für den Zeitraum von max. 90 Tagen ab der ersten Einreise in die USA, vorweisen können (...)"

... Ich verstehe das so: Du brauchst ein Ausreisenachweis, dass zeigt, dass du nach 90 Tagen wieder verschwindest. Und zwar nicht nach Kanada, Mexiko oder in die Karibik. Wobei Kuba zwar in der Karibik, aber sicher ein Sonderfall ist.

"Auch die Einreise auf dem Landweg von Kanada oder Mexiko ist im Rahmen des „Visa Waiver“ Programms möglich. Bei Einreise auf dem Landweg entfällt die Pflicht der Vorlage eines Rück- oder Weiterflugtickets sowie der elektronischen Einreiseerlaubnis (ESTA)."

Demnach könntest du zuerst nach Mexiko und von dort über Land (90 Tage) in die USA. Oder?
1

karoshi

Kuba liegt ganz eindeutig in der Karibik.

Aber mal was ganz anderes: Ein B2-Visum ist doch 10 Jahre gültig (oder bis der Pass abläuft). Kannst Du eventuell noch mit dem alten Visum einreisen?
1

eucaloa

Ich war ebenfalls mit ESTA in den USA und bin von dort nach Cancún geflogen. Die weiteren Tickets nach Argentinien und dann zurück nach Deutschland hatte ich schon, danach hat aber kein Mensch gefragt. Ich hatte diese Regelung auch vorher gelesen und mir ein wenig Sorgen gemacht, scheint unbegründet gewesen zu sein.
1

CeCes

Vielen Dank für die schnellen Antworten  :) :)


Kuba liegt ganz eindeutig in der Karibik.

Aber mal was ganz anderes: Ein B2-Visum ist doch 10 Jahre gültig (oder bis der Pass abläuft). Kannst Du eventuell noch mit dem alten Visum einreisen?


Habe gerade in meinem Reisepass nachgeschaut und tatsächlich ist mein B2-Visum bis 2021 gültig. Der Reisepass nur bis 2017, aber da ich 2016 reise, ist das kein Problem.
Vielen Dank an karoshi für den Hinweis!!!
Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass das Visum nur für die 6 Monate gültig war, die ich nach dem Abitur in den USA verbracht habe.
Unter "Entries" im Visum steht bei mir ein "M", bedeutet das nun, dass das Visum innerhalb der 10 Jahre mehrfach gültig ist? Kann ich dann ohne noch etwas zu unternehmen einfach mit dem noch gültigen Visum einreisen? Vorab muss dann nichts mehr ausgefüllt/beantragt werden?

Wenn da so ist, waren alle meine Sorgen quasi umsonst  ;D
0

gismarett

Zitat
Wenn da so ist, waren alle meine Sorgen quasi umsonst
Dann erlaube ich mir mal den Thread zu karpern ^^ :-)

Auf meiner Weltreise möchte ich auch in die USA einreisen. Ich werde zwar aller vorráussicht nach nicht länger als 90 Tage bleiben aber benötige bei ESTA das nervige Ausreiseticket. Da ich von Australien in die USA kommen werde und wohl auch danach noch in Mexiko sein werde, möchte ich nicht direkt mein Heimflugticket nach Deutschland buchen und mir damit die Flexibilität nehmen. Mexiko zählt als weitereisenachweis asber leider nicht...

Option 1 Visum B mit deutlich mehr antragskosten aber mehr Flexibilität
Option 2 ESTA und direkt mein Heimflugticket buchen wodurch sich meine Flexibilität deutlich einschränkt  (Ein felx Ticket kostet meistens deutlich mehr und da weis ich nicht ob sich das lohnen würde)
Option 3 ESTA mit Weitereiseticket in ein passendes Land. Das würde sich beispielsweise dann anbieten wenn ich dort meine Weltreise weiterführe (der Gedanke gefällt mir ^^). Aber dann stelle ich mir die Frage wie ich danach wieder in die USA zurück komme um mein Flug ab New York zu nehmen? Eine erneute Einreise ist dann wohl nicht möglich oder?

Ein B Visum kostet laut Internet ca. 120 Euro und der Antrag für Esta sind ca 15 Dollar.

Nun stelle ich mir die Frage was von beidem logischer wäre... ?

0

Crung

Vielen Dank für die schnellen Antworten  :) :)


Kuba liegt ganz eindeutig in der Karibik.

Aber mal was ganz anderes: Ein B2-Visum ist doch 10 Jahre gültig (oder bis der Pass abläuft). Kannst Du eventuell noch mit dem alten Visum einreisen?


Habe gerade in meinem Reisepass nachgeschaut und tatsächlich ist mein B2-Visum bis 2021 gültig. Der Reisepass nur bis 2017, aber da ich 2016 reise, ist das kein Problem.
Vielen Dank an karoshi für den Hinweis!!!
Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass das Visum nur für die 6 Monate gültig war, die ich nach dem Abitur in den USA verbracht habe.
Unter "Entries" im Visum steht bei mir ein "M", bedeutet das nun, dass das Visum innerhalb der 10 Jahre mehrfach gültig ist? Kann ich dann ohne noch etwas zu unternehmen einfach mit dem noch gültigen Visum einreisen? Vorab muss dann nichts mehr ausgefüllt/beantragt werden?

Wenn da so ist, waren alle meine Sorgen quasi umsonst  ;D

M steht für multiple/unlimited entries.
Siehe auch hier auf der Seite: http://travel.state.gov/content/visas/english/general/visa-expiration-date.html
1

karoshi

Kann ich dann ohne noch etwas zu unternehmen einfach mit dem noch gültigen Visum einreisen?
Genau so ist es.
1

karoshi

Option 3 ESTA mit Weitereiseticket in ein passendes Land. Das würde sich beispielsweise dann anbieten wenn ich dort meine Weltreise weiterführe (der Gedanke gefällt mir ^^). Aber dann stelle ich mir die Frage wie ich danach wieder in die USA zurück komme um mein Flug ab New York zu nehmen? Eine erneute Einreise ist dann wohl nicht möglich oder?
Warum sollte die nicht möglich sein, wenn Du ein Weiterflugticket ab New York hast? Du kannst nur im Regelfall nicht über die Landgrenze einreisen, weil das nach den Vorschriften des Visa Waiver Program nicht geht. Aber ein erneuter Flug in die USA ist kein Problem, wenn Dein Weiterflug ab NY maximal 90 Tage später ist. Visumtechnisch ist es der gleiche Fall wie beim ersten Mal, wenn Du von Australien aus einfliegst. Es beginnt dann ein neuer 90-Tage-Zeitraum.

Es besteht auch die Möglichkeit, innerhalb der 90 Tage in die Nachbarländer aus- und dann wieder in die USA einzureisen. Dabei läuft der Zeitraum weiter, und Du behältst Deinen Immigrationsstatus.
1

DavidM

Hi! Bin jetzt nur zufällig drauf gestoßen, und hab mir kurz Sorgen gemacht!
Fliege in 10 Tagen one way nach Miami, nach 5 Tagen weiter nach Mexico City, und dann nach 7 Tagen weiter nach Guatemala City. Das sind die Fluttickets die ich aktuell habe (und mehr will ich gar nicht!).

Wenn ich das jetzt richtig lese "Rück- oder Weiterflugtickets, welches - außer für Personen mit festem Wohnsitz in diesen Ländern - nicht in Kanada, Mexiko oder den Karibikinseln enden darf", dann dürfte es doch kein Problem geben, weil meine "Rückflug"tickets ja nicht in Mexico, sondern in Guatemala enden?!

Oder meint Ihr, ich bekomme Probleme?
- ich finds so: ist nicht hundertpro wasserdicht, aber ich würde denken sie lassen 95 von 100 backpacker gewähren. vielleicht sollte ich doch erst nach einreise mir ne glatze machen :D
0

karoshi

« Antwort #10 am: 13. Oktober 2015, 08:18 »
Das wird gehen. Wobei die tatsächliche Formulierung sogar von "Canada, Mexico or the Carribean" spricht. Ich gehe davon aus, dass die Amis mit ihren überragenden Geografiekenntnissen gar nicht geschnallt haben, dass alle zentralamerikanischen Länder (außer El Salvador) ebenfalls an der Karibik liegen, auch wenn die eigentlich gar nicht gemeint waren. Jedenfalls habe ich schon öfter mitbekommen, dass Tickets in diese Länder ausreichen (wobei natürlich deren jeweilige Einreisebestimmungen auch zu beachten sind).
0

Annikaaaaa

« Antwort #11 am: 13. Oktober 2015, 21:19 »
Da du das Ticket nach Guatemala hast, was nicht zur Karibik gehört ist das ok
.
Die Karibik ist eine Region im westlichen, tropischen Teil des Atlantischen Ozeans nördlich des Äquators. Als Teil des mittelamerikanischen Subkontinents besteht sie aus den am und im Karibischen Meer gelegenen Inseln und Inselgruppen und dem Meeresgebiet zwischen ihnen.
0

DavidM

« Antwort #12 am: 14. Oktober 2015, 14:43 »
Ok super, vielen Dank für Eure Antworten. Ich denke auch, das müsste klappen. Falls es nicht klappt geb ich nochmal nen Post hier ab!
0