Thema: 1 Ladegerät für mehrere Geräte?  (Gelesen 850 mal)

Georginess

« am: 25. Juni 2015, 23:48 »
Hallo Leute!

Da ich gerade zum gefühlten 100. Male meine Packliste kontrolliere und verbessere, ist mir aufgefallen, dass ich für meine 3 Gerätschaften (I-Phone 4, Sony RX 100 II und Stirnlampe) 3 unterschiedliche Ladegeräte mitnehmen müsste... Das will ich aber nicht - spart mir ca. 200g.  8)

Na jedenfalls hab ich mir gedacht, ich könnte ja einfach meine Sony und meine Stirnlampe mittels USB-Kabel an mein I-Phone Ladegerät anstecken und versuchen ob das auch geht. Und siehe da, bei beiden Geräten leuchtet die Ladelampe. Prinzipiell scheint es also zu funktionieren.

Allerdings habe ich einen großen Fehler gemacht...  ;D nämlich in die Bedienungsanleitung meiner Sony zu schauen um dort zu lesen, dass man die Kamera natürlich nur mit original Ladegerät laden soll.

Das bringt mich jetzt zu meiner Frage: Ist das wirklich so ein Problem, wenn ich meine Kamera bzw. Stirnlampe über USB mit einem I-Phone-Ladegerät auflade? Ich mein´, alle 3 Geräte kann man ja auch zum gleichen USB-Anschluss am PC stecken und aufladen ohne, dass sie kaputt werden und im Prinzip mach ich mit dem I-Phone-Ladegerät genau das Gleiche, nur dass das in der Steckdose steckt^^

Vielleicht habt ihr da ja die eine oder andere Erfahrung die mir weiterhelfen könnte?

Danke schonmal im Voraus.

Schöne Grüße,
Georg
0

Fidelino

« Antwort #1 am: 26. Juni 2015, 00:03 »
Die Ladegeräte sind bedruckt. Da steht außer dem Namen auch ne Ausgangsspannung / Stromstärke drauf. ;)
Wenn das halbwegs übereinstimmt. Kein Problem!
Bei Geräten die übber USB geladen werden ist das meistens so um die 2.1 Ampere
0

Georginess

« Antwort #2 am: 26. Juni 2015, 00:55 »
Tatsächlich, da steht ja allerhand drauf  ::)
Das I-Phone-Ladegerät hat Output 5V und 1000 mA, das von der Sony 5V und 500 mA und das von der Stirnlampe 4,2V und 500mA. Das sind jetzt die Werte der Netzteile der Ladegeräte, wie viel Ampere der USB-Anschluss vom Laptop hergibt weis ich nicht, spielt insoweit aber eh keine Rolle  ;)

Hmm... also als Laie in dem Gebiet, doppelt so viel mA - ist das in dieser Größenordnung, wir reden ja von Milliampere, schädlich oder doch vll. sogar vorteilhaft, weil die Akkus schneller geladen werden?

Jedenfalls danke für den Hinweis mit den aufgedruckten Werten, ein bissl beruhigter bin ich schon mal^^

Gute Nacht.
0

koller74

« Antwort #3 am: 26. Juni 2015, 03:55 »
Hallo,

ich habe auch eine Sony RX100II und eine Stirnlampe mit USB (leider kein Handy mehr...) und benutze nur ein Ladegerät.
Kein Problem.

(Ob die Akkus schneller altern, wenn mit höherem Strom geladen wird: Viel Spaß beim googlen und mit den unzähligen diesbezüglichen Diskussionen. Mir ist das Sch***egal ;-) )

Grüße, Jürgen.
0

MissMojo

« Antwort #4 am: 26. Juni 2015, 23:01 »
Ich lade alles was ein USB Kabel hat seit über einem Jahr über einen 4 Dollar Wall Plug. Telefon, Ebook Reader, Ipod und Kamera. Keine Probleme bisher gehabt.
0

Georginess

« Antwort #5 am: 27. Juni 2015, 03:16 »
Jui, genau solche Antworten hatte ich mir erhofft, perfekt  ;)

Dann erspar ich mir das unnötige Gewicht und ob die Akkus deswegen eine kürzere Lebensdauer haben oder nicht ist mir total egal  ::)

Also von meiner Seite aus ist alles geklärt. Vielen Dank an euch.

Schöne Grüße
Georg
0

Tags: