Thema: Guayaquil/Ecuador  (Gelesen 1098 mal)

moondriver

« am: 25. Oktober 2008, 21:27 »
Hallo,

ich werde ab nächster Woche für 2 Monate durch Bolivien und Peru reisen und von Guayaquil/Ecuador zurückfliegen. Habe gehört dass die Stradt nicht soo toll sei, hat vielleicht jemand einen Tipp, wo es um Guayaquil herum bzw. in der Nähe schön ist?

Möchte die letzten Tage dort am Strand relaxe, tauchen und Weihnachten verbringen.
Für Galapagos reicht die Reisekasse vermutlich nicht, wäre deshalb sehr dankbar für einen guten Tipp!!

0

onetwocheck

« Antwort #1 am: 27. Oktober 2008, 22:03 »
ach schoen, da kann ich auch mal helfen :o)
ich bin gerade in montañita, etwa zwei stunden von guayaquil entfernt.
montañita ist ein kleines doerfchen am strand und ein absolutes surferparadies. es ist wunderbar entspannt hier und genau das richtige, wenn du ein paar tage die zeit vergessen willst. am wochenende ist es ziemlich voll mit leuten, die aus guayaquil und der umgebung hierher kommen und der ort wird zur partymeile, sonntagabend verschwinden aber alle und es sind nur noch andere reisende hier. du kannst also beides haben, party und entspannung pur :o)
es ist schon relativ touristisch hier und nicht absolut billig, aber in meinem hostel gibt es dorm-betten fuer drei dollar und das ganze mit blick aufs meer! und es ist trotzdem einfach schoen hier! die touristen, die hier rumlaufen sind auch mehr backpacker und surfer als typische sightseeing-reisende! mit "touristsisch" will ich sagen, dass es einfach ganz definitiv kein "geheimtipp" ist. aber, wie gesagt, wunderschoen!
wenn dir das geld fuer galapagos fehlt, dann fahr doch auf die isla del plata bei puerto lopez. ich war selbst noch nicht da, aber sie wird "galapagos fuer arme" genannt und soll ganz schoen sein.
warte eine woche und ich kann dir mehr erzaehlen :o) puerto lopez (wo es auch sehr schoene straende geben soll) ist meine naechste station!

liebe gruesse, frauke
0

moondriver

« Antwort #2 am: 29. Oktober 2008, 21:37 »
Hallo Frauke,

das ist ja super! Von Montanita habe ich die letzten Tage auch gelesen und als Ziel auserkoren:-))
Ich bin auf jeden Fall sehr an deinen Erfahrungen in Puerto Lopez/Isla del Plata interessiert, freue mich von Dir zu lesen!!
Wir (mein Freund und ich) möchten dort tauchen, wenn Du darüber also auch Infos hast bzw. selbst tauchst, dann wärs schön darüber was zu erfahren!
Wünsche Dir noch eine wunderschöne Zeit,
wir starten diesen Samstag in Chile!

viele Grüße,
Simone
0

onetwocheck

« Antwort #3 am: 06. November 2008, 19:39 »
hey simone,

mittlerweile war ich noch ein zweites mal in montañita....aber mehr zufaellig weil ich gerade bei einem freund in manta bin und der mit seinen freunden uebers halloween-wochenende (wie anscheinend ganz ecuador...) nach montañita gefahren ist. und es war immer noch so schoen wie beim ersten mal ;o)

die isla de plata ist auf jeden fall einen besuch wert!
aber wenn du oder dein freund empfindlich seit, was bootfahren angeht, dann nehmt irgendwas gegen uebelkeit mit. auf der hinfahrt hing ein maedchen die ganze zeit kotzend ueber dem wasser, auf der rueckfahrt hatten wir ziemlichen seegang und wurden ordentlich durchgeschuettelt.....ich fands spassig, die meisten anderen sahen eher angespannt aus....
auf der insel hatte ich einen ziemlich guten fuehrer, der viel wusste und erzaehlen konnte, leider hatten wir aber nicht viel glueck mit den tieren. also als "galapagos fuer arme" wuerd ich es nicht unbedingt beschreiben. ganz viele bruetende blaufusstoelpel gab es aber, teilweise auch mit jungen. aber ich hab mich ehrlichgesagt nicht so ganz wohl gefuehlt, so nah an ihnen vorbeizulaufen. sie brueten auf den sandwegen, weil es da sauberer ist als im gestruepp, aber da stoert man sie natuerlich schon sehr, wenn man nur mit ein paar cm abstand vorbeilaufen muss....
ansonsten kann man mit glueck auch manchmal schildkroeten sehen, haie (wenn ich das richtig verstanden habe), delfine, mantarochen und seehunde. ausser den blaufusstoelpeln, noch so anderen lustigen voegeln und einem albatrospaar haben wir aber nicht viel gesehen. auch schildkroeten haben sich nur dazu herabgelassen, mal ihren kopf aus dem wasser zu strecken, als wir schon wieder auf dem boot waren. momentan ist die insel ganz trocken, es gibt kaum blaetter und gruen, das hat zwar auch irgendwie seinen reiz, ist aber bestimmt noch schoener, wenn alles blueht und gruen ist. ich weiss nicht, ob das im dezember schon anders aussieht.
zum tauchen kann ich aus persoenlicher erfahrung nichts sagen. zu der inseltour gehoert aber ein (wie ich finde zu) kurzer schnorchelgang. da gibts schon schoene fische zu sehen, korallen und was da so alles in diesem wunderbar kristallklaren wasser rumschwimmt...
ich habe aber mit zwei anderen deutschen gesprochen, die wirklich richtig tauchen waren. die eine is zum ersten oder zweiten mal getaucht und war sehr, sehr begeistert und meinte, die 120 dollar (ungefaehr soviel wars fuer einen tag, wenn ich mich richtig erinner) haetten sich auf jeden fall gelohnt. der andere war schon oefter tauchen  und war ziemlich enttaeuscht. er meinte, er haette wesentlich mehr tiere erwartet und fuer ihn haette es sich nicht gelohnt, das geld auszugeben.
also, ich kann mir shcon vorstellen, dass es schoen ist, dort zu tauchen, wenn man das noch nicht oft gemacht hat, weil die fische wirklich schoen bunt sind ;o) aber mit mehr erfahrung gibt es wahrscheinlich besser tauchorte und das bisschen schnorcheln reicht....
aber vielleicht koennt ihr ja auch einfach erst eine tour zur insel machen, schnorcheln und dann entscheiden, ob es sich fuer euch lohnt, dort zu tauchen!
wenn du noch ein bisschen wartest, kannst du dir bilder von der isla de la plata in meinem blog ansehen, ich muss nur erstmal zeit finden, wieder was zu schreiben und bilder hochzuladen....
frauke.followmysteps.de

viele gruesse und geniesst eure reise!
0

moondriver

« Antwort #4 am: 23. November 2008, 03:03 »
Hi Frauke,

vielen lieben dank fuer die Infos! Habe auch mittlerweile erfahren, dass die straende in puerto lopez nicht schoen sein sollen. vor allem dreckig. aber man kann mototaxis an die straende von los frailes nehmen, dort soll es sehr sehr schoen sein. wir sind zwar schon viel getaucht, werden es aber trotzdem mal dort versuchen!
Im Moment sind wir in La Paz, dauert also noch ein paar wochen bis wir in Ecuador sind.
viele Gruesse und schoene reise noch!

Simone
0

Tags: