Thema: Hausratsversicherung für eingelagertes Mobiliar  (Gelesen 1022 mal)

Fantasy

Hallo Zusammen

Mein Mann und ich möchten im kommenden Januar unsere Weltreise starten. Die Reiseroute steht bereits und wir sind fleissig am Reiseführer lesen  :)
Jedoch stehen wir etwas an, mit den lieben Versicherungen. Wir können leider unseren Hausrat bei niemandem unterstellen für diese Zeit.
Deshalb haben wir einen Raum gefunden und können diesen für einen guten Preis mieten, es ist jedoch keine Lagerungsfirma sondern eine Private Person.
Kennt sich jemand aus wie wir das mit der Hausratsversicherung lösen können, da wir uns in der Schweiz abmelden. Unsere jetzige Hausratsversicherung meinte wir können auf Grund der Abmeldung keine Hausratsversicherung haben.

Ich danke Euch jetzt schon für ein positives Feedback  :D

Liebe Grüsse
Fantasy
0

Stecki

« Antwort #1 am: 07. Mai 2015, 05:48 »
Ich hatte bei der Allianz Suisse immer eine Hausratsversicherung, auch abgemeldet. Ihr braucht wohl einfach eine Korrespondenzadresse.
0

gracy

« Antwort #2 am: 07. Mai 2015, 07:30 »
Ich habe erst Heiratsversicherung gelesen  ;D hahaha
0

Fantasy

« Antwort #3 am: 08. Mai 2015, 16:06 »
Danke für die rasche Antwort, wir werden es in diesem Fall auch so machen.
0

Stecki

« Antwort #4 am: 08. Mai 2015, 16:14 »
Nur so nebenbei? Eure Haftpflichtversicherung läuft doch auch weiter oder?
0

Fantasy

« Antwort #5 am: 17. Mai 2015, 14:10 »
Wir haben nochmals mit dem Kundenberater unserer Versicherung gesprochen. Wir können die Versicherung auf unsere Bedürfnisse anpassen, somit bleibt vermutlich auch die Haftpflichtversicherung bestehen. Alles was wir brauchen ist eine Postadresse.

Grüessli
0

Biene204

« Antwort #6 am: 17. Mai 2015, 15:24 »
Bei allen Versicherungen ist es eben wichtig eine deutsche KorrespondenzAdresse zu haben und ein deutsches Konto, von welchem die Beiträge abgebucht werden können. Bei der PHV bitte beachten welcher Geltungsbereich vereinbart ist in den Bedingungen. U.a. definitiv ne schriftliche Bestätigung einholen, dass der Versicherungsschutz für die Zeit im Ausland  (wenn eben länger..)gewährleistet ist! Da reicht ein Dreizeiler deines Kundenberaters...

Lg
0

Herma22

« Antwort #7 am: 26. Mai 2015, 16:31 »
Würde da direkt die Versicherungen abkloppfen. Die sind da recht bemüht Kunden an Land zu ziehen. Wobei das schon recht speziell ist.
0

Tags: