Thema: China Visum von Unterwegs  (Gelesen 2208 mal)

Eumel

« am: 04. Mai 2015, 14:43 »
Hallo Forum,

ich werde in 55 Tagen meine 12 monatige Weltreise starten. Ich möchte im Zuge der Reise auch China besuchen, jedoch bin ich gerade auf die Visum Beschränkungen gestoßen.

Hier im Forum wurde das Thema China Visum ja schon einige male besprochen...

http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=8914.0 (2013)
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10087.0 (2014)

...jedoch sind die Threats die meinen Fall betreffen schon über ein Jahr alt weswegen ich die Frage nochmals stellen möchte (evtl. hat jemand aktuelle Erfahrungen):

Kann ich ein Touristen Visum für China von Unterwegs beantragen? Konkreter: Kann ich in Japan, Taiwan, Korea, HK oder Thailand zur Chinesischen Botschaft gehen und mir dort ein Visum für China holen (als deutscher Staatsbürger)?

Ich hab irgendwo gelesen, dass ich ein China Visum in Deutschland beantragen muss. Allerdings ist es dann nur ein paar Monate gültig und ich weiß bisher noch nicht wann ich schließlich nach China kommen werde.

Danke für eure Hilfe und die Auskunft!
Ich freu mich auf jedenfall schon sehr auf meine Reise :D
0

thrones_of_blood

« Antwort #1 am: 04. Mai 2015, 14:53 »
Hallo Eumel -

In Taiwan wird das auf keinen Fall gehen, da Taiwan von China ja nicht anerkannt ist und deshalb dort keine Botschaft hat.

Sonst kann ich dir leider nicht mit aktuellen Infos aus erster Hand weiterhelfen. Laut Website der Visaagentur FBT in Hong Kong sollte dort ein Visum in 4 Tagen zu kriegen sein ( http://www.fbt-chinavisa.com.hk/ )

LG
thrones
0

laax

« Antwort #2 am: 05. Mai 2015, 04:59 »
Die genannte Agentur kann ich nur wärmstens empfehlen. Sehr unkompliziert und zuverlässig.
Habe bereits zweimal mein China Visum bei denen beantragt und bekommen.

Letzte persönliche Erfahrung im Juni 2014.
Unglaublich wo die Zeit bleibt...
1

Stecki

« Antwort #3 am: 05. Mai 2015, 07:40 »
Wenn Du Taiwan und Hong Kong eh auf dem Plan hast dann empfehle ich Dir von Kaohsiung nach Hong Kong zu fliegen und dort das Visum zu beantragen. In der Zeit kannst Du die tolle Stadt erkunden.

Ich empfehle mit Dragonair/Cathay Pacific von Kaohsiung zu fliegen. Gründe: Flughafen im Zentrum und mit Metro erreichbar (in Taipei 70 Minuten entfernt), weniger Leute am Flughafen, kürzere Flugzeit und billigere Tickets. Ausserdem kannst Du bei den beiden Airlines problemlos kostenlos umbuchen.
1

Eumel

« Antwort #4 am: 05. Mai 2015, 09:54 »
Danke für eure Antworten! Ich bin damit dann doch beruhigt dass es alles auch von unterwegs klappen wird :)

@Stecki: Vielen Dank für den Hinweis! In Taiwan will ich am liebsten mehr als einen Monat verbringen und wollte von dort aus ohnehin nach HK weiter :) Das würde dann ja ganz gut passen!
0

Stecki

« Antwort #5 am: 05. Mai 2015, 10:13 »
Ich denke 1 Monat ist ganz gut um Taiwan einmal zu umrunden. Gerade wenn man via Hong Kong fliegt ist Kaohsiung als Start und Ende einer Rundreise ideal. Wenn man dann noch Zeit und Lust hat kann man ganz einfach noch ein paar Tage Strandurlaub in Kenting anhängen (2h mit Bus ab Kaohsiung und zurück dann Direktbus zum Flughafen).
0

Eumel

« Antwort #6 am: 05. Mai 2015, 13:47 »
Ich denke 1 Monat ist ganz gut um Taiwan einmal zu umrunden. Gerade wenn man via Hong Kong fliegt ist Kaohsiung als Start und Ende einer Rundreise ideal. Wenn man dann noch Zeit und Lust hat kann man ganz einfach noch ein paar Tage Strandurlaub in Kenting anhängen (2h mit Bus ab Kaohsiung und zurück dann Direktbus zum Flughafen).

Oh man, gib mir nicht zu viele Tipps ;) Ich sitz noch 54 Tage in Deutschland fest und bis ich in Taiwan bin dauert es bestimmt noch 4-5 Monate.
Ich hab inzwischen viele Freunde aus Taiwan, weswegen ich hoffentlich sehr viele Fremdenführer vor Ort haben werde. Gerade eben hab ich von deinem Vorschlag (Strandurlaub in Kenting) einer Freundin aus Taiwan berichtet und sie meinte nur "Natürlich wirst du da hin gehen. Ich hätte dich da schon hin geschleppt." :)

Wenn ich dann aber tatsächlich vor Ort bin werde ich hier im Forum aber sicherlich noch das ein oder andere fragen ;)

Offtopic:
Achja, hast du zufällig auch eine Sprachschule in TW besucht? Ich würde dort gerne eine besuchen, jedoch bin ich mir nicht sicher ob ich es dort machen soll da ja in TW Traditionelles Chinesisch geschrieben wird und der TW Akzent nicht gerade die Hochsprache ist (anders als der Beijing Akzent). Ich versuche mich seit über einem Jahr in Abendkursen an (simplified) Chinesisch mehr oder weniger erfolgreich :P
0

Stecki

« Antwort #7 am: 05. Mai 2015, 16:03 »
Ich habe meine Privatlehrerin hier ;-)
0

thrones_of_blood

« Antwort #8 am: 24. September 2015, 08:12 »
Sonst kann ich dir leider nicht mit aktuellen Infos aus erster Hand weiterhelfen. Laut Website der Visaagentur FBT in Hong Kong sollte dort ein Visum in 4 Tagen zu kriegen sein ( http://www.fbt-chinavisa.com.hk/ )

Hallo Eumel

jetzt kann ich's aus erster Hand ganz aktuell bestätigen:
Bei der genannten Agentur habe ich heute mein Visum (30d, single entry) für China abholen könnten. Bearbeitungszeit war vier Tage und hat mich 350 HKD gekostet: Auf der Website gibt's im Moment noch einen 100 HKD Discount Gutschein, also den unbedingt ausdrucken  ;)
Bin Schweizer, denke aber, dass es für D/A genauso klappen würde. Habe weder Flugbuchungen, Flüge noch sonst irgendetwas vorweisen müssen.

Liebe Grüsse aus Hong Kong
0

pad

« Antwort #9 am: 26. September 2015, 02:32 »
Ich hab es vor etwa einem Jahr in der Botschaft in Bangkok gemacht. Es wurden Flüge, Routenangaben und Hotelreservationen verlangt. Ggf. wäre es via Agenturen einfacher, aber deutlich teurer gewesen. Diverse Leute wurden auch abgelehnt, weil die Angaben und Infos nicht vollständig waren. In HK geht das wohl ein wenig einfacher via Agentur.

Wichtig zu wissen ist, dass es m.W. nirgends mehr sehr schnell für Leute aus dem Schengenraum geht (auch nicht in HK wie noch vor wenigen Jahren). Mit vier Arbeitstagen Bearbeitungszeit ist zu rechnen. Ausnahmen sind evtl. möglich, darauf würde ich mich aber auf keinen Fall verlassen. Bitte korrigiert mich, falls ihr aktuellere Infos habt.
0

Brausefee

« Antwort #10 am: 12. Dezember 2015, 17:08 »
Hallo, ich hole den Beitrag nochmal nach oben, denn mir stellt sich nun die gleiche Frage.

Wir überlegen gerade unsere Asien-Route auf Südchina zu erweitern, verzweifeln aber etwas an den Visum-Bestimmungen.
Hat hier jmd. aktuelle Neuigkeiten oder hat es erst vor kurzem erfolgreich gemacht?

Wir könnten das Visum in Bangkok beantragen. Möglich wäre noch HongKong, allerdings wäre das etwas ungünstiger da wir z.Zt. in Thailand sind.

Man soll ja die genaue Route mit Hotelbestätigungen vorlegen. Muss ich das wirklich oder reichen Namen und Adressen?
Hat evt. jmd einen tollen Blog als Tipp?
Freue mich auf Antworten,
Jasmin
0

pad

« Antwort #11 am: 14. Dezember 2015, 01:44 »
In Bangkok wurden bei mir die Buchungen verlangt. Wenn du ganz aktuelle Infos aus BKK willst, kannst du auch dort zur Botschaft und nachfragen bzw. Leute ausquetschen, die eben ein Visum gekriegt haben. Bei mir waren jede Menge Backpacker in der Botschaft.

Hotels kannst du bei booking.com buchen und dann wieder stornieren (bei jedem Hotel die Stornierungsbedingungen genau checken). Manche modifizieren auch eine Buchung oder drucken nur Screenshots von Buchungsportalen aus.
1

Reisender215

« Antwort #12 am: 16. Dezember 2015, 12:58 »
Hallo,

Dann möchte ich auch noch.

Ich brauche das China Visum für die trans. Eisenbahn.
Allerdings bin ich jetzt auf den Philippines und werde dann nach Vietnam und Cambodia.
Ab 07.01.16 und ich wollte dann am 20.01 nach Peking fliegen.

Ich kann unmöglich meinen pass verschicken . Wie komme ich hier an ein Visum?
0

pantitlan

« Antwort #13 am: 27. Januar 2016, 23:41 »
Du musst immerhalb von drei Monaten nach Ausstellen des Visums in China einreisen. Danach kannst du so lange im Land bleiben, wie es das Visum erlaubt. Meistens 30 Tage. Im Heimatland bekommst du in der Regel eher längere Visa.

Taiwan hat hat keine chinesische Botschaft. Japan hat traditionell etwas schlechte Beziehungen mit China, da habe ich gehört, dass es häufig zu Ablehnungen kommt. Korea weiss ich nicht. Sehr gut sind aber Hongkong und Bangkok.

Der Vorteil von HK: Da du mit der U-Bahn ein- und ausreisen kannst, wird kein Weiterreiseticket verlangt. War zumindest bei mir nie so. Ansonsten: Die mitunter günstigsten Proformaflüge findest du bei Jeju Air nach Daegu.

Der Vorteil von Bangkok: Du gibst relativ wenig Geld aus, während du aufs Visum wartest. Hongkong ist nämlich ein recht teures Pflaster. Sehr gut ist übrigens auch Malaysia, wo ich schon zwei Mal das Visum geholt habe.

Denk daran, dass du Hotelübernachtungen pro forma vorweisen musst. Die kannst du aber wieder stornieren, sobald du das Visum hast.

Hier gibts noch weitere Infos zum chinesischen Visum, die im Wesentlichen aktuell sind: http://www.sinograph.ch/visum-fuer-china-beantragen/
0

Tags: china visum