Thema: Zentralamerika von S→N oder N→S?  (Gelesen 653 mal)

Skraal

« am: 19. April 2015, 20:51 »
So, Afrika ist abgehakt, aber nach der Reise ist vor der Reise. Der nächste Winter will geplant sein und es steht Mittelamerika (inkl. Mexiko, evtl. auch Kolumbien) an. Zeitraum ist von Anfang November bis Ende Mai. Für den Día de Muertos in Mexiko wird's leider, leider nicht reichen.
Ich will auf jeden Fall einen Spanischkurs machen, und mein A2 Spanisch wieder auf Vordermann bringen und verbessern. Außerdem will ich relativ viel tauchen. Mexiko auf jeden Fall auch mehr als „nur“ Yucatan.
Ist von Nord nach Süd oder umgekehrt besser? Ist Kolumbien leicht „dranzuhängen“ (Landweg)?
Würde mich über grobe Routenvorschläge/Erfahrungen freuen.
0

White Fox

« Antwort #1 am: 20. April 2015, 19:33 »
Hi Skraal,

hoffe das dir nach Ostafrika Zentralamerika wieder besser gefällt. Ich persönlich kenne Costa Rica und Panama und fand es dort echt klasse :)

Frage: Willst du die ganzen 7 Monate von Nov bis Mai unterwegs sein? Oder ist das nur der Zeitraum in dem du Reisen kannst/willst? Die Strecke erscheint mir nämlich für 7 Monate etwas kurz, es sei denn du willst irgendwo länger (mehrere Wochen/Monate) bleiben. Als passende Reisedauer für die Strecke würde ich 3-4 Monate empfinden.

Falls du tatsächlich die ganzen 7 Monate unterwegs sein willst würde ich definitiv von Süden nach Norden reisen. In Mexiko kann es in den Wintermonaten recht kalt werden (Mexiko City liegt auf weit über 2000m!), gerade im Norden wäre ich lieber im April/Mai als in Nov/Dez.
0

Tags: