Thema: Route machbar? Start im Frühjahr 2016. Danke für Meinungen!  (Gelesen 1984 mal)

Weltglück

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=nz-s/8,nz-n/16,au-s/16,au-n/32,id/64,sg/128,my-w/128,cb/256,vn-s/256,vn-sapa/256,vn-n/512,la/512,hk/1024,cn-c/1024,cn-ne/1024,np/2048,in-n/2048,in-nw/1,in-sw/1


Hallo Leute,

mein Reisepartner und ich wollen nächstes Jahr im Frühjahr auf unsere Tour starten.

Geplant ist ein Budget von 15 - 20.000 eine recht weite Spanne je nachdem wie viele Tauchsafaris rausspringen werden =) Übernachten wollen wir in relativ "einfachen" Unterkünften und die Verbindungen bzw. Flüge ohne RTW Ticket buchen.

Fragen:
- Ist die Route zeitlich machbar bzw. müssen wir in einer Region mehr oder weniger Zeit einplanen?
- Würdet ihr grundsätzlich Regionen rausnehmen oder fehlt ein "must see"?
- Budgetplanung realistisch?
- Verbindungen und Flüge gut geplant und machbar?


Jetzt schon großes Danke für eure Rückmeldungen - wir sind gespannt!

Jasmin und Daniel

0

Dani

« Antwort #1 am: 06. April 2015, 18:04 »
Hallo ihr Beiden,

spontan fallen mir zwei Dinge auf: wollt ihr Australien und Neuseeland besuchen? Wir haben auf unserer Tour "nur" Neuseeland besucht, weil es sich um verhältnismäßig teure Reiseländer handelt. Kommt natürlich darauf an, was ihr dort vorhabt. Neuseeland und Australien können euer Reisebudget durchaus sehr stark verändern, also je nachdem, wie lang ihr vor Ort seid. Wir hatten uns in Neuseeland sechs Wochen ein Spaceship genommen, immer selbst gekocht und kaum Touren gebucht und am Ende ca. 50 Euro/Person/Tag ausgegeben. 

Außerdem kann ich aus eigener Erfahrung sagen, dass Nepal im Dezember empfindlich kalt werden kann (je nachdem, was ihr vorhabt). Aber im Dezember schließen auch schon einige der Lodges in den Bergen oder Pässe können wegen Schnee nicht mehr passierbar sein. Dasselbe gilt für Kashmir. Oktober/November oder Februar/März/April wären für Nepal wohl bessere Monate.

Ansonsten seid ihr ja sehr flexibel, wenn ihr kein RTW-Ticket buchen wollt und könnt ggf. schneller reisen oder auch ein Land weglassen. Die Flüge sind gut machbar, vielleicht wollt ihr in Südostasien ja auch per Bus unterwegs sein, was euer Budget nochmal schont. Ein grober Plan steht und der Rest wird sich unterwegs gut ergeben!!

Viel Spaß auf jeden Fall bei eurer weiteren Planung.
Dani


0

Vombatus

« Antwort #2 am: 06. April 2015, 21:51 »
Würde wie mein Vorschreiber sagen, das Budget steht und fällt mit AUS/NZ.
15-20.000 ist pro Person, richtig?

50€ / Tag und Person ist wohl eher der untere Durchschnitt. Mit dem schwachen/fallenden Euro und dem sehr teuren Australien solltet ihr bei durchschnittlichem Ausgabeverhalten um die 80-90€/Tag/Person rechnen. Bei speziellen Touren wie Tauchen, Fun-Sport auch mehr. Das heißt für 3 Monate NZ/AUS ca. 7000€ pro Person. Da muss man schon mal schlucken. Ohne aber genau zu wissen, wie ihr tatsächlich unterwegs seid (Mietwagen), was ihr macht (Touren) und wie sich ggf. Routen ändern, lässt sich schwer abschätzen wie ihr budgetieren müsst.

Solltet ihr aber große Städte, Touristenmagneten aus dem Weg gehen, viel Wandern, Zelten und selber kochen, nur mit dem Bus fahren und auf Touren/Tauchen weitgehend verzichten und ein eingespieltes "Paar" sein, dann schafft ihr es vielleicht auch für 1000€/p.P. im Monat.

Angenommen ihr braucht 7000 (ersten 3 Monate) + 2000 (Flüge), dann sind bei 15.000€ noch 6.000€ übrig. 6K für die restlichen 7 Monate. Das ist nicht viel. (hoffe das bei den 15.000€ Versicherungen, Ausrüstung schon abgezogen sind.)
 
Welche Strecken wollt ihr über Land bereisen?
Oder die Frage, welche Strecken wollt ihr fliegen?
Wie viel Geld hab ihr für die Flüge eingerechnet?

Und ohne euch zu nahe zu treten zu wollen, soweit ich es aus euren Beiträgen herauslesen konnte seid ihr eine "Zweckgemeinschaft" und habt euch im Forum "gefunden". Aufgrund von (weiß ich nicht) geringer Langzeit-Reiseerfahrung, evtl. unterschiedlichen Vorstellungen und resultierenden Ausgabeverhalten, aufkommenden Stressfaktoren (Eine Langzeitreise besteht nicht nur aus Urlaub und Spaß) besteht die Wahrscheinlichkeit dass ihr euch trennt. Muss natürlich nicht sein, und wenn gibt es sicher auch viele Möglichkeiten andere Mitreisende zu finden. Einen Notfallplan sollte es aber geben, und der sollte berücksichtigen, dass alleine Reisen nicht nur in NZ und AUS nochmals teurer werden kann.

Ein Monat für Singapur + Malaysia ist sehr gut machbar.
Ein Monat (für Teile) von Indonesien auch.
2 Monate für Kambodscha, ganz Vietnam + Teile von Laos ist möglich, aber dann schon sehr hektisch. Da würden 2–3 Wochen mehr schon gut tun. September liegt noch in der Reisezeit und so schnell geht es dann vielleicht nicht von A nach B.

Bei großen Distanzen muss man immer auch mit viel Zeit im Transportmittel rechen, mit Wartezeiten davor, mit Pannen und bei Bergstrecken, Regenzeit auf schlechten Straßen gleich mal doppelt so viel Zeit. Wie viel Zeit habt ihr im jeweiligen Land für Transport eingerechnet. Hinzu kommen Tage an dem Organisiert werden muss, Wäsche gewaschen, ausgeruht und ggf. 2-3 Tage Pause wegen Magen-Darm-Beschwerden.

Vergleicht die Größe, eure Route in Indonesien und China. Für Australien nehmt ihr euch 1,5 Monate Zeit, in China inkl. HK "nur" einen Monat. Indien ist auch richtig groß, die Wege lang. Wann wird geflogen, wenn überhaupt?

Am Start der Reise ist noch alles Doppel-Wow, alles wird mitgenommen, das geht 4 Monate, dann möchte man mal seine Ruhe, Urlaub, nicht alle zwei Tage neu packen, ständig einen anderen Ort sehen. In eurem Fall dann vielleicht schon Indonesien, ggf. irgendwo in Malaysia. Hier dann also weniger Action, sondern eine ruhige Kugel schieben. Passt das in eure Planung?
0

Weltglück

« Antwort #3 am: 10. April 2015, 19:56 »
Hey!
Vielen Dank für eure schnellen Rückmeldungen!

Ich hab schon fast befürchtet, dass man sich zwischen Neuseeland und Australien entscheiden muss. Wir möchten ja nicht nur von A nach B reisen, sondern gerne auch einiges erleben. Daniel und ich lieben beide Action also muss die ein oder andere Aktion auf jeden Fall drin sein. Außerdem will ich als Taucherin auch einige Tauchplätze erkunden und einige Tauchsafaris mitnehmen. Ich denke, dass auch das Tauchen in Australien zwar mega schön wäre aber auch preislich der Hammer. Habt ihr da einen Tipp für mich? Indonesien? Vietnam? Wir können uns auch vorstellen in Australien zu campen oder zu couchsurfen. Habt ihr Erfahrungen?

Sofern wirklich Neuseeland rausfällt, könnten wir den Ablauf bisschen nach vorne schieben. Dann wäre auch Nepal im Oktober drin und das Problem auch gelöst…

Wie wir uns bewegen in den Ländern steht noch nicht fest. Wir können uns bisher noch alles vorstellen… Um genauer in die Planung zu gehen wie der Ablauf in den einzelnen Ländern abläuft, wollen wir erst mal die grobe Route festlegen. Zwischenflüge in z.B. Indien sind auf jeden Fall drin. Aufgrund der begrenzten Zeit werden wir gar nicht drumrum kommen. Und auch in Vietnam kann man evtl. nur den Süden und mit Zwischenflug den Norden bereisen. Dann müsste es zeitlich machbar sein. Allerdings hab ich nicht daran gedacht, auch mal eine Woche (oder zwei) „Urlaub“ oder „Stop“ machen zu müssen um einfach mal durchzuschnaufen – danke für den Hinweis.
Und genau richtig: Wir sind eine Zweckgemeinschaft. Nachdem wir beide die ähnlichen Vorstellungen von Budget, Route und Zeit haben und nicht alleine reisen wollen haben wir uns praktisch „gesucht und gefunden“ – mit dem Wissen, dass wir uns natürlich trennen könnten wenn es nicht klappt. Der Schritt ist uns auf jeden Fall bewusst, und daher planen wir so, dass jeder auch alleine zurecht kommt und wir trauens uns auf jeden Fall auch gegenseitig zu.
Da wir noch am Anfang unserer genauen Planung in den einzelnen Regionen helfen uns also alle Tipps und Hinweise auf jeden Fall weiter!!! Also wenn ihr noch etwas für uns habt – immer her damit!

Jasmin und Daniel
0

Stecki

« Antwort #4 am: 11. April 2015, 01:23 »
Manche scheinen zu glauben nur weil ein Land gross ist muss man dort auch Monate verbringen. Ich bin jeweils froh nach ein paar Wochen wieder ein neues Land zu erleben. Gerade Indien, dort hat es mir nach wenigen Tagen abgelöscht obwohl ich nur einen Bruchteil gesehen habe. Auch im teuren Brasilien muss man nicht zwingend allzulange bleiben nur weil es gross ist (schön ist es sicher). Letzteres betrifft Euch jedoch nicht.

Und was heisst hier zwischen Neuseeland und Australien entscheiden müssen? Wenn Ihr beides machen wollt dann macht es! Man muss wie erwähnt nicht jedes Land bis in den hintersten Winkel bereisen.
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 11. April 2015, 08:23 »
Wenn ein Land groß ist, und man das ganze Land sehen will, oder eben große teile davon erleben will muss man mehr Zeit in dem Land verbringen als in einen kleinen Land.

Trotzdem kann man in einen kleinen Land zum Beispiel Taiwan auch sehr lange bleiben und in einen großen wie Indien sehr kurz.

Es spielt also nicht dir Größe eine Rolle, sondern was man in dem Land machen/sehen will und wie gut es einem gefällt.

Hinzu kommt das Ländersverständnis. Viele reden von Indonesien, meinen aber nur Bali. Andere denken gleich, das Bali ein Land ist. Die anderen reden von Brasilien, meinen aber nur Rio. 

Zurück zu Thema.
Tauchen und touren in Australien sind teuer. Da kommen bei einigen Aktivitäten gleich mal 200-300 AUS$ auf einen zu.

Tauchen kann man fast in allen SOA-Länder. Schau dich mal in Tauchforen um. Selbst hir im Forum gibt es Beiträge zum Thema Tauchen in SOA.
0

White Fox

« Antwort #6 am: 12. April 2015, 19:45 »
Frage: Steht der Reisebeginn im Frühling definitiv fest? Jahreszeitlich würde ein Start im Herbst (also ein halbes Jahr früher oder später als geplant) besser passen denn:

Neuseeland im April/Mai ist ziemlich frisch (besser: Jan/Feb)
Australiens Süden ist im Mai auch kühl (besser: Dez - März)
Festland-SOA wäre mir im Sept/Okt zu riskant (besser: Nov bis März)
Nordindien im Januar ist definitv zu kalt. Ich hab's gemacht und bitter bereut - war 2 Wochen lang krank

Wenn der Start in Frühjahr sein muss würde ich die Route eher so legen (aber dann leider ein paar Flüge mehr):
Festland-SOA - China - Insulanes SOA - Nepal+Indien - Australien - Neusseeland

http://weltreise-info.de/route/reisezeiten.html?route=la/8,cb/8,vn-s/16,vn-n/16,vn-sapa/16,hk/32,cn-c/32,cn-ne/32,my-w/64,sg/64,id/128,in-nw/256,np/512,in-n/512,in-sw/512,au-n/1024,au-s/2048,nz-n/2048,nz-s/1

0

moilolita

Vielleicht wäre die umgedrehte Route auch wegen dem Budget nicht so schlecht. Klar plant man sein Tagesbudget, aber so seht ihr gleich was euch für Neuseeland und Australien noch bleibt...
0

karoshi

« Antwort #8 am: 28. Juli 2015, 18:27 »
Außerdem will ich als Taucherin auch einige Tauchplätze erkunden und einige Tauchsafaris mitnehmen. Ich denke, dass auch das Tauchen in Australien zwar mega schön wäre aber auch preislich der Hammer. Habt ihr da einen Tipp für mich? Indonesien? Vietnam?
Definitiv Indonesien. Dafür muss man nicht mal in die hintersten Winkel fliegen (obwohl die Bandasee oder Papua kaum zu toppen sind). Schon rund um Bali gibt es sehr gute Tauchplätze, vor allem im Norden und bei Nusa Penida/Lembongan. Tauchen im Komodo NP ist etwas teurer, aber dafür auch der Oberhammer.

Vom Great Barrier Reef war ich dagegen gar nicht sooo beeindruckt.
0

Tags: