Thema: 10 Monate Reisen - Asien, Neuseeland, Südamerika?  (Gelesen 2435 mal)

JustDoIt

« am: 31. März 2015, 16:17 »
So langsam konkretisiert sich meine Route und ich würde einfach gern mal eine Meinung dazu hören.
Ich will Ende August/Anfang September 2016 starten (für 10 Monate, also bis etwa Ende Juni 2017). Mein erstes Traumziel wäre Nepal. Von dort aus (vermutlich mit Zwischenstopp) nach Neuseeland. Dort möchte ich Work and Travel machen, es wird sich also um einen längeren Aufenthalt handeln. Daran anschließend: Südamerika! Ich habe allerdings schon feststellen müssen, dass die Flüge NZ-SA sehr teuer sind. Ich möchte aber eigentlich keines von beiden auslassen.
Es gibt ein RTW-Ticket von Reiss aus namens "Buddha meets Inca". Route: Frankfurt - Bangkok - Sydney - Auckland - Santiago - Buenos Aires/Lima - Frankfurt. Ich müsste also Nepal streichen (ca. 3000-3500 Euro).
Sta Travel bietet ein Big Pack Ticket an (ab 3100 Euro). Die Route wäre: Europa – Johannesburg – Sao Paulo – Buenos Aires – Los Angeles – Fiji – Auckland – Sydney – Tokio – Guangzhou – Bangkok – Kathmandu – Muscat – Europa. Da wären alle meine WÜnsche dabei und sogar noch Afrika! Das ist aber vielleicht ein bisschen optimistisch in 10 Monaten?!
Hat jemand Tipps oder Hinweise oder Erfahrungen?
0

Radlerin

« Antwort #1 am: 31. März 2015, 19:06 »
Hallo,

also ich würde die Route nicht hauptsächlich vom Ticket abhängig machen.
So schnell bietet sich die Gelegenheit nicht mehr und dann ist es doch schade, wenn du auf Nepal verzichtet.
Wieviel kosten denn Einzeltickets?

Das 2. Ticket ist ja in einer anderen Reihenfolge und da hast du Ziele dabei, die du gar nicht haben wolltest. USA, australien und Japan machen die Sache auch teuer und da hast du von einem billigeren ticket auch nicht mehr viel.
0

JustDoIt

« Antwort #2 am: 31. März 2015, 19:21 »
Frankfurt - Kathmandu: 600 Euro
Kathmandu - Auckland: 700 Euro
Auckland - Santiago: 1000 Euro aufwärts
Santiago - Buenos Aires: 500 Euro
Buenos Aires - Frankfurt: 900 Euro

Nur mal so als Beispielroute. Und zack, sind wir bei 3700 Euro, wobei das meiste Geld halt für NZ-SA eingeplant werden muss. Deshalb war meine Überlegung halt, ob ich vielleicht das Sta Travel RTW Ticket buche und einige Stopps (LA, Fiji, Tokio, Guangzhou, Muscat) tatsächlich ganz kurz halte?! Afrika war auch schon lange ein Traum von mir aber das hielt ich bisher rein kostentechnisch wirklich für nicht realisierbar. Insofern wäre ich über Johannesburg auch froh.
Südamerika würde ich so ungern weglassen, aber wenn es den Rahmen sprengt, muss ich das wohl später im Leben nachholen :D
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 31. März 2015, 19:51 »
Moment, das geht sicher preiswerter. Wo hast du die Flugpreise recherchiert? Wie kommst du zu diesen Preisen?

Schon alleine der Sprung von BA nach Santiago für 500€ euro? Normalerweise ist der für 250€ zu haben. Notfalls fährt man mit dem Bus und schaut sich das Land dazwischen an, anstatt von Stadt zu Stadt zu fliegen. Habe nur kurz nachgesehen und sofort einen Flug von FRA nach KTM für 490€ gefunden. KTM nach Aukland ab 580€ und BA -> FFM gibt es mit Sicherheit auch ab 600 bis 800€

Nur die Strecke zwischen Südamerika und NZ/AUS bleibt ein fetter Kostenfaktor. Da soll es aber ab Dez 15 neue Flüge von Air New Zealand geben. http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11639.0   Laut Webseite ab 700€ (899 NZD) von NZ -> Argentinien BÄM!

Frankfurt - Kathmandu: 500 Euro
Kathmandu - Auckland: 600 Euro
Auckland - Santiago Buenos Aires: 700 Euro
Santiago - Buenos Aires:
Buenos Aires - Frankfurt: 600 Euro
= 2400 bis max 3000€

Und auch sonst weiß ich aus dem Forum, dass man mit Flexibilität und low cost Carrier gleich mal preiswerter fliegt.

Die Radlerin hat sehr recht, welche Länder interessieren dich, was möchtest du dort machen, welche Länder aussenrum sehen? Überland reisen? Machen Gabelflüge Sinn?

Glaube du bist zu sehr fixiert eine vorgegebene Strecke zu nützen. Alles ein bisschen, statt weniger ist mehr.

Vielleicht passend zum Thema?:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=11603.msg77137#msg77137
0

JustDoIt

« Antwort #4 am: 01. April 2015, 10:29 »
Habe bei Skyscanner nach Flügen gesucht. So zur groben Orientierung. Zum Teil kommt ja auch noch Gepäck dazu. Ich weiß nicht, ob der Backpacker-Rucksack irgendwo als Handgepäck durchgeht.
Ich bin eigentlich auch jemand, der sehr gern vorher plant. Gerade wenn ich irgendwo auf der Welt als Frau allein unterwegs bin. Ich habe schon viel gelesen, dass man lieber step-by-step vor Ort buchen soll, aber das bereitet mir wirklich etwas Bauchschmerzen. Auf der anderen Seite: Nach meiner bisherigen Rechnung hätte sich ein RTW-Ticket ja vielleicht gelohnt, aber mit deinen Hinweisen, Vombatus, komme ich mit One-Way-Ticket wohl doch billiger. Dann entfällt mir nur ein "Ansprechpartner", aber dafür auch die Kosten für eventuelle Umbuchungen. Ist ja auch nicht schlecht.
Vielen Dank auf jeden Fall für die Hilfe (und vor allem dem Tipp mit Air New Zealand!!)! Ich werde mich in den nächsten freien Tagen nochmal dahinterklemmen und ggf. neuen Rat einholen :D
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 01. April 2015, 11:07 »
Hatte auch bei Skyscanner recherchiert. Und ja, Gebühren für z.B. Kreditkartenzahlung kommen in der Regel hinzu. Abgesehen von "Billig-airlines" sollte ein Gepäckstück zum aufgeben mit dabei sein ohne Extra-Kosten.

Gegen deine Bedenken alleine als Frau unterwegs zu sein würde ich dir die Blogs und Erfahrungsberichte der alleinreisenden Frauen empfehlen.

Welcher Reisestil der Richtige ist, RTW-Ticket oder Einzeltickets (im Vorhinein) oder step by step?
Das womit du dich am besten fühlst. Das ist deine Reise, du musst dich da nicht nach anderen richten.

Finde wichtig, dass du, wenn du dir schon eine Reise gönnst, Länder besuchst, Dinge machst, die du dir wünscht. Nach deinen Vorstellungen und Bedürfnissen.
0

JustDoIt

« Antwort #6 am: 12. Juni 2015, 16:36 »
Ich habe mich jetzt nochmal rangesetzt, recherchiert, rumgerechnet und meine Route umgestellt.
Etwas konkreter sieht es jetzt so aus:

Sept - Okt: Laos , Kambodscha
Nov - März: Neuseeland (Work+Travel plus ca. 2 Wochen Australien als Stop Over)
April - Juni: Argentinien, Chile

Nun zu meinen Fragen:
Für Patagonien ist das schon sehr kalt und regnerisch, daher diesen Teil möglichst früh im April, obwohl das genau um Ostern sein wird. Das ist mir bewusst. Zelten wird da eher schwierig, oder?! Auf einigen Routen gibt es aber wohl keine Lodges?! Wie bzw. was kann man das dann trotzdem gut machen?
Außerdem: Mein Budget läge bei etwa 10-12.000 Euro (ohne Flüge). Ist das realistisch?

Ich würde mich über Feedback jeder Art freuen!
0

wstrubbi

« Antwort #7 am: 12. Juni 2015, 21:19 »
Hallo JustDolt,

auch wir sind gerade mitten in den Reisevorbereitungen. Wir werden ab Ende Juli ein Jahr unterwegs sein und haben uns nur an den Ländern  orientiert.

Ich habe mich jetzt nochmal rangesetzt, recherchiert, rumgerechnet und meine Route umgestellt.
Etwas konkreter sieht es jetzt so aus:

Sept - Okt: Laos , Kambodscha
Nov - März: Neuseeland (Work+Travel plus ca. 2 Wochen Australien als Stop Over)
April - Juni: Argentinien, Chile

Wir haben uns von Reisebüros in Augsburg, welche auf Langzeitreisen spezialisiert sind Angebote machen lassen. Zum Schluß hatten wir 2 Varianten:
  • Lauter one-Way Ticket für insgesamt 3.700 €, aber mit jeweils horrenden Umbuchungs- bzw. Stornogebühren
  • Ein round the World Ticket der Star-Alliance für 3.960 €, mit nur 30 € Umbuchungsgebühr je Flug
Der Nachteil des round the World Ticket war für uns, dass wir uns schon alle Flugsegmente überlegen mussten. Ist aber für die jeweiligen Einreisemodalitäten (Visa on Arrival) besser, da wir immer nachweisen können, dass wir den Anschlußflug schon haben. Für junge Leute sind die Einreisemodalitäten nicht so dramatisch wurde uns gesagt, wir sind aber schon deutlich über die 30 ;-)

Das könnte auch Deine Planungssicherheit erhöhen. Reduziert aber leider die Flexibilität, wenn man schon alles festlegen muss.

Unsere Reiseroute hat sich neben den Ländern noch an den jeweils günstigen Reisezeiten orientiert. Wir haben nur einige wenige "Pflöcke" eingeschlagen. Was wir unbedingt inkludiert haben wollten war:
  • Spanisch Lernen in Ecuador und die Galapagos Inseln
  • Schwimmen mit den Walhaien vor Holbox / Mexiko
  • Indian Summer an der Ostküste USA / Kanada
  • Weihnachten und Sylvester in San Francisco
  • Hawaii
  • Bali

Daraus haben wir in mehreren Sitzungen mit dem Reisebüro Travel Overland in Augsburg letztendlich unser Ticket zusammengestellt und gebucht.

Außerdem: Mein Budget läge bei etwa 10-12.000 Euro (ohne Flüge). Ist das realistisch?

Wir haben unser Budget mit ca. 1.000 € / Person / Monat veranschlagt. Da wir den Wettbewerb (Ich war billiger unterwegs wie du!) der oft unter Backpackern ausgefochten wird, nicht mitmachen und uns ab und an auch mal was Nettes gönnen wollen, haben wir noch eine Reserve einkalkuliert:
12 x 1.000 € = 12.000 € + 4.000 € (round the World Ticket) + 4.000 € Reserve = 20.000 € für 12 Monate pro Person

Das soll aber für Dich kein Maßstab sondern nur eine Info sein. Jeder hat einen anderen Reisestil. Wir werden sicherlich nicht im Zelt übernachten. Aber ansonsten werden wir auch versuchen an der einen oder anderen Stelle zu sparen. Erst am Ende werden wir wissen was der Preis unserer 12monatigen Auszeit war.

Viele Grüße und viel Erfolg bei Deiner Planung.

Otti & Wolfgang
round the World
auf Weltreise
0

JustDoIt

« Antwort #8 am: 13. Juni 2015, 09:34 »
Eure Route klingt auch toll!

Ich bin für SOA auch immer noch am rumplanen. Vielleicht doch lieber von Bankok runter Richtung Singapur? Ich weiß, letztendlich muss ich das selbst wissen, aber wenn man auch von dem Erfahrungsschatz hier profitieren könnte, umso besser.

Ich hatte auch etwa 1.000 Euro pro Monat veranschlagt. In SOA geht es vielleicht ein bisschen günstiger, in NZ durch das Arbeiten auch (was ich so aus dem Freundeskreis gehört habe), SA eher ein bisschen teurer.
Gott sei Dank hauen bei mir die Flüge nicht so rein. Ich habe noch nichts gebucht, komme aber auf etwa 2200 Euro. Ich will mir noch ein Angebot von sta travel machen lassen (ich war dort letzte Woche, dank meines Studentendaseins ist der Preis ähnlich hoch) und dann wird hoffentlich endlich gebucht!
0

serenity

« Antwort #9 am: 14. Juni 2015, 00:05 »
Gott sei Dank hauen bei mir die Flüge nicht so rein. Ich habe noch nichts gebucht, komme aber auf etwa 2200 Euro. Ich will mir noch ein Angebot von sta travel machen lassen (ich war dort letzte Woche, dank meines Studentendaseins ist der Preis ähnlich hoch) und dann wird hoffentlich endlich gebucht!

Was die Flüge angeht - ab Januar 2016 bietet die Lufthansa-Tochter Eurowings Flüge nach Bangkok an (sie fliegen allerdings nur 2 Mal pro Woche und auch nur von Berlin, Hamburg und Köln-Bonn aus)- derzeit kann man Oneway Flüge für um die 200€ buchen. August/September ist keine Saison für Hinflüge, also solltest du da sehr günstig zu einem Flug kommen können.

Dann SOA bereisen - wohin genau, würde ich auch vom Wetter abhängig machen. Wenn du von Bangkok aus startest, hast du alle Optionen offen und musst dich erst kurzfristig für eine Route entscheiden, weil es a) fast immer preiswerte Optionen über Land gibt und b) jede Menge Billigflieger.

Anschließend kannst du für um die 100€ mit Air Asia von Kuala Lumpur aus z.B. nach Melbourne oder Sydney fliegen, manchmal auch für weniger - geh mal auf die Website und bestell dir den Newsletter, dann bekommst du automatisch alles Specials. Hier ist nur wichtig, dass du früh buchst - je früher du buchst, desto billiger ist es - geht aber nur ca. 8-10 Monate im voraus.

Von Sydney geht es z.B. mit Jetstar bei frühzeitiger Buchung ebenfalls recht billig nach NZ. Auch Quantas hat immer wieder Schnäppchen Flüge.

Mit Skyscanner alleine kommst du da nicht wirklich weiter, denn Specials werden von den Airlines immer relativ kurzfristig bekanntgegeben und so weit im voraus kann dir keiner sagen, wann welche Airline für eine Route ein Special anbietet. Wenn deine Route halbwegs klar ist, würde ich bei allen in Frage kommenden Airlines die Newsletter abonnieren und dann schnell zuschlagen, wenn günstige Flüge angeboten werden, denn das Platzkontingent ist fast immer begrenzt.

So mach ich das schon seit Jahren und fliege meistens für sehr wenig Geld.
0

JustDoIt

« Antwort #10 am: 14. Juni 2015, 19:58 »
Danke für die ausführliche Antwort!
Das sind auch ungefähr die Preise, mit denen ich gerechnet hatte (außer Bankok, da bin ich eher von 300 Euro ausgegangen). Teuer ist halt die Strecke NZ - Argentinien (mit Air New Zealand von Auckland nach Buenos Aires ca. 600 Euro, günstiger hab ich noch nichts gefunden) und der Heimweg von Südamerika zurück nach Deutschland.
Den Tipp mit den Newslettern werde ich auf jeden Fall beherzigen!!
0

JustDoIt

« Antwort #11 am: 23. Juni 2015, 21:29 »
Was die Flüge angeht - ab Januar 2016 bietet die Lufthansa-Tochter Eurowings Flüge nach Bangkok an (sie fliegen allerdings nur 2 Mal pro Woche und auch nur von Berlin, Hamburg und Köln-Bonn aus)- derzeit kann man Oneway Flüge für um die 200€ buchen. August/September ist keine Saison für Hinflüge, also solltest du da sehr günstig zu einem Flug kommen können.

Januar iat mir etwas zu spät, aber 200 Euro One-Way nach Bangkok hört sich gut an. Das billigste, was ich bisher gefunden habe, sind aber immer noch Flüge für 280 Euro (Sri Lankan Airline). Magst du mir verraten, bei welcher Airline es solche Schnäppchen gibt? Oder vielleicht ist die Aktion auch schon wieder vorbei?!
0

michelaufreise

« Antwort #12 am: 24. Juni 2015, 18:11 »
Lass die nicht auf quatschten
Ich will eine ähnliche Tour wie du machen
Wenn ich heute Buche für September
Brd-Bkk 360
Bkk-sydney 200
Sydney -neuseeland 100
Neuseeland -na 560
Und Argentinien Deutschland denke ich 600
Da ist es schlau von Brasilien zu fliegen
Wichtig ist nur zu wissen das die Flugpreise ab September billig sind.
Also nicht im August los fliegen
0

JustDoIt

« Antwort #13 am: 25. Juni 2015, 09:22 »
Das war auch so meine Vorstellung. Danke auf jeden Fall für die Info!
0

serenity

« Antwort #14 am: 26. Juni 2015, 17:23 »
Januar iat mir etwas zu spät, aber 200 Euro One-Way nach Bangkok hört sich gut an. Das billigste, was ich bisher gefunden habe, sind aber immer noch Flüge für 280 Euro (Sri Lankan Airline). Magst du mir verraten, bei welcher Airline es solche Schnäppchen gibt? Oder vielleicht ist die Aktion auch schon wieder vorbei?!
Ich dachte, du willst erst im August/September 2016 los???
Die Airline ist, wie ich schon geschrieben habe, der neue Lufthansa-Ableger Eurowings. Die nehmen ab Januar 2016 Flüge nach Bangkok ins Programm. Im August/September 2016, wenn du fliegen willst, gibt es die Flüge also schon - nur kannst du sie vermutlich, wie bei allen Airlines, erst maximal 12 Monate im voraus buchen.
0

Tags: