Thema: KL nach Chiang Mai ueber Bangkok mitm Zug  (Gelesen 1445 mal)

schdeffl

« am: 11. Oktober 2008, 06:18 »
Gruesse Sie,

bin gerade aufm weg nach Singapur und mein urspruenglicher Plan war, mit dem Zug Ueberland bis nach Chiang Mai zu fahren. Dass die Grenze zwischen Malaysia und Thailand ein bisschen "dodgy" ist, ist mir bewusst. Hat irgendjemand von euch die selbe route gemacht und probleme gehabt? ist es doch besser zu fliegen? waere super schade, aber der sicherheit wegen ... aussserdem: der Aufruhr in Bangkok? wie siehts da aus?

ich bin um jeden tipp dankbar.

lg schdeffl
0

Stecki

« Antwort #1 am: 22. Oktober 2008, 05:34 »
Gruesse Sie,

bin gerade aufm weg nach Singapur und mein urspruenglicher Plan war, mit dem Zug Ueberland bis nach Chiang Mai zu fahren. Dass die Grenze zwischen Malaysia und Thailand ein bisschen "dodgy" ist, ist mir bewusst. Hat irgendjemand von euch die selbe route gemacht und probleme gehabt? ist es doch besser zu fliegen? waere super schade, aber der sicherheit wegen ... aussserdem: der Aufruhr in Bangkok? wie siehts da aus?

ich bin um jeden tipp dankbar.

lg schdeffl

Ueber die Strecke selbst kan ich Dir nix sagen, aber der Grenzuebergang von Kota Bahru (MAL) nach Sungai Golok (THA) ist ganz locker. Von Kota Bahru mit dem Stadtbus zur Grenze, Karte ausfuellen, rueberlaufen, fertig. Ueber die Grenze selbst dauerts knapp 10 Minuten.
0

Stecki

« Antwort #2 am: 07. September 2013, 05:01 »
Wollte nicht extra nen Thread aufmachen. Hier ne kleine Info bezüglich der Strecke Bangkok - Chiang Mai:

Nach 13 (!) Zugunglücken in diesem Jahr auf der nördlichen Strecke zwischen Tak und Chiang Mai hat die staatliche Eisenbahn jetzt umfangreiche Wartungsarbeiten angekündigt. Das Staatsunternehmen hat 2,8 Milliarden Baht bereitgestellt. Als Folge muss die Zugverbindung zwischen Chiang Mai und Uttaradit vom 16. September bis 31. Oktober unterbrochen werden. Fahrgäste von Bangkok nach Chiang Mai oder von der nördlichen Stadt in die Hauptstadt sollen zwischen dem Bahnhof Sila-art in Uttadarit und Chiang Mai mit Bussen befördert werden.

Die Leitung der Eisenbahn führt die hohe Zahl der Entgleisungen auf heftige Niederschläge und die dadurch ausgelösten Erdrutsche zurück. Das jüngste Unglück ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag, als ein Zug mit dem Ziel Bangkok in der Provinz Phrae aus den Gleisen sprang. Kein Fahrgast wurde verletzt. Den Zug hatten in Chiang Mai 200 Ausländer und Thais bestiegen.
0

Reisemann

« Antwort #3 am: 16. September 2013, 00:43 »
Krass, danke für die Super Info! Da würde ich dann auch lieber in den Flieger von AirAsia sitzen und von KL nach Chiang Mai über Bangkok fliegen ...
0

Tags: