Thema: Planung einer Weltreise - Sprachkurse, Freiwilligenarbeit, Praktika  (Gelesen 793 mal)

Diamonds785

Hallo liebe Weltreisende,

ich habe mich hier gerade angemeldet und plane zusammen mit meinem Partner eine Weltreise gegen Ende des Jahres. Die Dauer sollte bei sechs Monaten liegen. Geplant sind Ziele Bangkok (Stopfer), Singapur (circa ein Monat), Sydney (circa ein Monat), Auckland (circa ein Monat), Fiji (circa ein Monat), LA/San Fran (Je nachdem, Stopover), New York (circa ein Monat), Kuba (circa ein Monat). Dies ist erstmal eine Grobplanung von uns. Sicher fragt ihr euch, wieso vier Wochen Havanna oder vier Wochen auf einer Südseeinsel. Da dies beruflich gebunden ist, möchten wir gerne entweder einen Sprachkurs belegen, einer Freiwilligenarbeit nachgehen. Ich möchte gerne in Sydney ein vierwöchiges Praktikum machen, den Rest der Zeit aber auch eher erleben lassen.

Erstens: Habt ihr vielleicht Lust uns Inspirationen für weitere interessante Orte der Welt zu geben?
Zweitens: Ich lese immer wieder das ihr das Around-the-world-ticket nicht empfehlen könnt, was sind Vor- und Nachteile?
Drittens: Was habt ihr während eurer Weltreise erlebt, gemacht oder seid ihr einer Tätigkeit nachgegangen? Besonders hier würde ich mich über euer Feedback freuen. Auch bin ich sehr froh, wenn ihr auf euren Blog verlinkt, sofern ihr nicht alle Ausführungen nochmals detailliert schildern wollt. Der eigene Blog ist gerade in seinen Kinderschuhen und hoffe das dieser auch bald online gehen kann.

Also her mit eurer Inspiration! Danke euch!

Vombatus

Willkommen.

So … der beste Tipp ist erstmal diese Seite zu durchforsten, also nicht nur das Forum, sondern auch die oberen Menüpunkte, dort werden viele Fragen beantwortet. Ich bin sicher, dass du schnell fündig wirst im laufe der Stöber-Zeit.

Warum ich dich/euch erstmal zum Stöbern schicke? Damit ihr dann eure Grobplanung überdenkt und so erst zu den richtigen Fragen kommt, die weniger allgemein sind und dann auch besser beantwortet werden können.

Du kannst sicher auch verstehen, dass man Erlebnisse eine Langzeitreise nicht schnell so schildern kann, je genauer du die Frage stellst, desto ausführlicher wird man sie beantworten.

Sehr viele Reise-Blogs findest du im Blog Sammelthread.
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7189.0

Ich denke, ihr wisst selbst noch nicht wo es hingehen soll, was euch erwartet, was ihr erwartet, warum hier und nicht dort … Welche Interessen ihr habt … Beispiel Singapur. Singapur ist ein kleiner Inselstaat so groß wie Hamburg und bietet genug für einen 3-5 tägigen Besuch, was macht ihr in den 25 anderen Tagen? Vielleicht wollt ihr aber von dort nach Malaysia oder Indonesien? Die anderen Ziele werden auch alle angeflogen (für jeweils einen Monat), Überlandstrecken sind keine vorhanden.

Man versäumt viel, wenn man nur von Land zu Land hüpft, so wie von Termin zu Termin. So kommt man auch auf den Punkt Flexibilität (pro, contra RTW-Ticket). Auch hier der Hinweis auf die Suchfunktion und der Menüpunkte.

Fragen zur Route stellt ihr dann am besten in dem Routen-Bereich.

Sicher fragt ihr euch, wieso vier Wochen Havanna oder vier Wochen auf einer Südseeinsel. Da dies beruflich gebunden ist, möchten wir gerne entweder einen Sprachkurs belegen, einer Freiwilligenarbeit nachgehen.
Stimmt, das verstehe ich nicht? Was heißt "beruflich gebunden"?

Viel Spaß bei der weiteren Planung.

Tags: