Thema: Routenplanung Weltreise 10 Monate  (Gelesen 3193 mal)

Jules1990

« am: 25. Februar 2015, 12:32 »
Hi ihr lieben,
ich plane Dezember diesen Jahres für ca. 10 Monate auf Weltreise zu gehen.
Ich werde mit großer Wahrhscheinlichkeit mit einem RTW-Ticket reisen, weswegen ich mich auch schon bei STA-Travel beraten lassen habe.
Da ich aber Backpackingmäßig noch relativ unerfahren bin, würde ich euch nochmal gerne nach eurer Meinung fragen, was meine Route angeht.
Also hier mal meine grobe Planung, zum jetzigen Zeitpunkt:

Dezember, Januar, Februar: Thailand (4 Wochen), Vietnam, Kambodscha (jeweils 2 Wochen), Bali (4 Wochen)
März, April, Mai: Neuseeland, Australien (Ostküste von Sydney bis Cairns) für jeweils 6 Wochen
Juni: Fiji (3-4 Wochen)
Juli: Hawaii (3 Wochen)
Juli/August: Californien (2 Wochen), Texas (hauptsächlich Houston um Verwandtschaft zu besuchen) 2 Wochen))
September: Mexico (4 Wochen)

Sooo, das wars. Haltet ihr diese Route für realisierbar?
Ich danke euch jetzt schon für die Antworten :)
Liebe grüße, Jules 
0

Fidelino

« Antwort #1 am: 25. Februar 2015, 12:42 »
Hallo...

Dass ich von RTW-Tickets wenig halte, ist ja bekannt, aber das ist ja jedem selbst überlassen.
4 Wochen Bali, finde ich zu viel. Für gesamt Indonesien wäre das okay bis zu wenig, aber nur Bali? Das Malle der Australier? Find eich zu viel. 2 Wochen für Vietnam und Kambodscha da vielleicht etwas wenig.
Neuseeland würde ich eher in 4 Wochen machen, kommt aufs Reisetempo an, ich bin halt eher schneller :D

Zu Australien kann ich nichts sagen.
Fiji: Definitv zu viel, ich würde sorgar ne andere Insel nehmen. Samoa oder Vanuatu, beides sehr schön (gut von Fiji zu erreichen) oder Tahiti?
Von Vanuatu kommt man fix nach Australien, auch für wenig Geld, bei nem RTW Ticket ist es aber wieder irrelevant.
Kaliforniern würde ich mir mehr Zeit nehmen, Texas weißt Du am besten.
Mexiko kann ich nicht beurteilen.

Weiterhin sind die Flugdistanzen sehr komisch:
Zuerst SOA: Okay! Warum dann nicht zuerst Australien und dann Neuseeland? Von Neuseeland kommt man mindestens so gut in die Südsee wie von Australien. Außer vielleicht Vanuatu, das is zwar auch erreichbar aber von Brisbane einfach schneller, da würde sich Süd-Nord einfach wieder gut eignen.
Fiji - Hawaii geht auf jeden Fall klar, FLieger landet meines Wissens nach in Samoa zwischen, aber nur zum Tanken.
Tahiti - Hawaii geht übrigens auch ohne Probleme!
Hawaii - Kalifornien: kein Prob und der Rest auch nicht, ABER
Mexiko als Ende, nach den USA: die USA verlangen ein Ausreiseticket, mit dem man Nordamerika verlässt, lassen Mexiko nicht gelten. Wenn Du aber ein RTW Ticket hast, ist das wieder irrelevant.

Ich hoffe ich hab jetzt nicht noch mehr Verwirrung gestiftet...
0

Jules1990

« Antwort #2 am: 25. Februar 2015, 12:57 »
Danke erstmal für die superschnelle Antwort!
Ich hatte mir überlegt bei den 4 Wochen Bali, falls es wirklich zu lange ist, evtl. noch die Gili-Inseln dazuzunehmen, ich denke für gesamt Indonesien würde es dann doch etwas wenig sein. Oder halt da ne Woche weglassen und eine mehr Vietnam oder Kambodscha.

zu dem Rest, ich wollte zuerst von SOA nach Neuseeland im März, April weil es ja ab Mai, Juni dort schon richig kalt werden kann, was ich eigentlich vermeiden wollte :D. Das doofe ist dann halt, dass ich wieder zurück nach Australien fliegen muss. Wäre aber machbar.
Wenn 3-4 Wochen Fiji wirklich zu lang sind könnte ich es ja etwas abkürzen und in Californien dranhängen, was aber natürlich auch ne Kostenfrage ist.
0

Fidelino

« Antwort #3 am: 25. Februar 2015, 13:51 »
Kalifornien ist garantiert günstiger, als die Südsee ;)

Zu Neuseeland: Der Norden um Auckland ist schon fast tropisch, sehr angenehm, da ist es meiner Meinung nach nicht so tragisch, wann Du da ankommst.
Zum Süden, ich war vor 4 Wocchen noch ins Queenstown, Südinsel also in deren Hochsommer und es war.... schweine kalt.
Jetzt nicht mit Schnee, aber Wind, Regen usw. Hab eigentlich immer ne Jacke getragen.
Das wird in deren Winter nur noch fieser :D
0

sebi.thoma

« Antwort #4 am: 25. Februar 2015, 14:33 »
Hallo

Ich bin letztes Jahr 8 Monate gereist und möchte dir hier ein paar Erfahrungen von mir mitgeben.
Wir haben die Langstreckenflüge über STA gebucht (also kein RTW Ticket da es mit unserer Route deutlich teurer gewesen wäre)
Würde ich aber beim nächsten mal nicht mehr so machen. Buche alles vor Ort. Du bist ja flexibel. Ob du am Samstag fliegst, oder am Montag spielt doch keine Roller ausser im Preis! So kannst du auch flexibel sein, und bleiben wo es dir gefällt oder schneller abhauen wenn es dir nicht gefällt.
zur unseren route, südafrika 4 w, südostasien 8 w, neuseeland 3 w, fiji 2w, los angeles 1 w, costa rica und panama 4 w, galapagos 2 w, peru, bolivien, brasilien 8 w.

südafrika: um von hostel zu hostel zu kommen sind wir mit einem hop on hop off bus gefahren wegen der sicherheit. vor ort haben wir aber gemerkt dass sicherheit absolut ok ist wenn du dich dran haltest zb nur bei tageslicht in einem mietauto unterwegs zu sein. würd ich nächstes mal so machen. so bist du flexibler und siehst mehr!

neuseeland: haben wir "leider" beide inseln gemacht, was viel zu hektisch war. lass dir zeit beim reisen, so siehst du mehr. wenn du nur 3-4 wochen hast, mache nur eine insel da hast du mehr davon!

auf fiji wollten wir "ferien" machen und haben alles vorgebucht. wir waren im octupus resort welchen ich dir absolut empfehlen kann: http://www.octopusresort.com/?_kk=octopus%20resort%20fiji&_kt=c8d29448-3bbc-4a16-b93b-75f3db8dd4d6&gclid=CPrLl_eZ_cMCFRQatAodRDsA9Q

wenn du noch eine frage hast, nur los :)

viel spass bei der vorbereitung!

gruss sebi
0

Mooni

« Antwort #5 am: 25. Februar 2015, 15:34 »
Wieviel Geld hast du den vor Ort eingeplant?
Das klingt nach einem teuren Spaß.
0

Jules1990

« Antwort #6 am: 25. Februar 2015, 17:08 »
Fidelino und Sebi, vielen dank für die lieben, hilfreichen Antworten :)
Mooni: Hallo erstmal!
Bin mir bewusst, dass das keine ganz günstige Route ist. Das RTW-Ticket kostet ca. 3000€ und für den rest habe ich ca. 15.000€ eingeplant.
Da ich hoffentlich relativ häufig Couchsurfing nutzen werde, sowie in Hostels schlafen werde.
Ursprünglich hatte ich ja nicht geplant in die USA und nach Mexico zu reisen, sondern 3 Monate nach Südamerika. Allerdings gehen wohl die Flüge nur über L.A., da dacht ich, nimmste das auch gleich mit. Und dann halt noch Houston, um Verwandtschaft zu besuchen (da würde ich schonmal bei der Unterkunft sparen.)
Und wenn ich stattdessen nach südamerika fliegen würde, würden die Kosten für das Ticket wieder steigen. Alles nicht so leicht, und 100% sicher bin ich mir auch noch nicht. Liebe Grüße!
0

White Fox

« Antwort #7 am: 25. Februar 2015, 21:25 »
Also ich will nur sagen, dass ich Bali in 4 Tagen gesehen hatte. Ich bin natürlich schon eher eine von der schnellen Sorte, aber 4 Wochen ist viel zu viel, selbst wenn man noch Lombok und Gili mitnimmt. Ich würde die "extra Wochen" dann eher bei Vietnam darauf schlagen oder vielleicht sogar noch eine weitere Woche Thailand anhängen.

Neuseeland und Australien sollten zeitlich passen. Falls du an dieser Stelle Zeit (und Geld) sparen willst könnest du in Australien auch einfach das Dreieck Sydney-Cairns-Ayers Rock ausfliegen. Dann hast du das wichtigste gesehen und glaube mir: Dazwischen gibt es nicht wirklich viel sehenswertes (am ehesten noch zwischen Sydney und Brisbane).
0

arivei

« Antwort #8 am: 25. Februar 2015, 21:42 »
RTW finde ich nicht unbedingt so ne gute Idee (generell und auch für diese Strecke). Flieg lieber mit Billigairlines und gib die 1000€ die du so sparen kannst unterwegs aus...

Bsp:
- Europa-BKK: unter 300€ (z.B. mit Ryanair nach Oslo, 2-3 Tage bleiben und dann ab 177€ (ggf. + Gepäck 33€ mit norwegian)
- Vietnam-Bali: 50-100€
- Bali - chc: ab 260€ (+Gepäck)
- Akl - cairns: ab 200€
- syd-fiji-Honolulu-San Fransisco: 800€
-  z.B. San Diego-Houston: so 85€
- Houston-San salvador (dann hast du in den USA keinen Stress wegen Weiterreise-Nachweis und kannst dir für Zentralamerika/Mexiko so viel Zeit lassen wie du noch Geld hast ;): ca. 100€
- Cancun-Frankfurt...: unter 350€

Macht insgesamt ca. 2100€

Das Argument, dass man mit einem RTW flexibler sei, zählt nur, wenn Geld keine Rolle spielt. Häufig fallen schließlich hohe Umbuchungsgebühren an. Da bin ich besser dran, wenn ich meine Flüge immer 1-2 Monate vorher buche...

Die USA machen die Krankenversicherung bei einem Aufenthalt über 2 Wochen immer recht teuer, aber das ist dir sicher nicht neu... Drum würde ich persönlich die nicht in die Weltreise einbauen (oder eben nur 2 Wochen Hawaii) sondern separat besuchen und mich stattdessen auf Zentralamerika und Mexiko (oder Südamerika) beschränken.

Für Bali allein sind 4 Wochen wirklich zu viel. Mit einem geliehenen Roller kann man es aber schon leicht bis zu 10 Tage aushalten. Dann noch einen Ausflug zum Bromo und Yogyakarta auf Java und ein paar Inseln im Osten und schon sind 4 Wochen gut ausgefüllt... Indonesien ist super - nutze das 30-Tage Visum aus!

Zu Australien gibt's auch viele Meinungen. Ich fand die Ostküste jetzt auch nicht so berauschend, andere finden es super da... man kann schon ein paar Wochen dort verbringen. Die Distanzen sind einfach gigantisch, das ist nicht mein Ding. Außerdem bin ich mehr der Natur-/Wandertyp und Party interessiert mich null...
Da fand ich Neuseeland wesentlich angenehmer zu bereisen und wesentlich interessanter (und es ist auch noch günstiger).

soweit mein Senf dazu, entscheiden darfst du dann selbst ;)

viele Grüße und viel Spaß,
arivei



Jules1990

« Antwort #9 am: 26. Februar 2015, 07:03 »
Guten Morgen, ihr habt mir wirklich sehr geholfen! Danke dass ihr euch immer so viel Mühe gebt.
Ich werde mir über alles was ihr gesagt habt Gedanken machen und die Route ausbessern. VG
0

Jules1990

« Antwort #10 am: 26. Februar 2015, 11:20 »
Ich habe die Route nochmal nen bissel ausgebessert und wollte nochmal fragen ob das eurer Meinung nach Sinn macht.
Hab dabei vorallem an mein Budget gedacht und die sehr teuren Länder etwas abgekürt bzw. ganz gestrichen.
Ich glaube die Kalifornien und Texas Tour verschiebe ich nun doch auf einen seperaten Urlaub. Also:
Dezember, Januar, Februar, 1. Hälfte März: Thailand (1 Monat), Vietnam (3 Wochen), Kambodscha (3Wochen), Indonesien (4 Wochen -> nicht nur Bali, sondern auch Gili, Lombok und was sonst noch passt)
Budget: ca. 3500€
2. Hälfte März + 3 Wochen im April: Neuseeland
Budget: ca. 2400€
letzte Woche April+ Mai: Australien (5 Wochen) -> von Sydney bis Cairns
Budget: ca. 2.600€
Juni: Fiji (2 Wochen), Hawaii (2 Wochen)
Budget: ca. 2200€
Juli: Mexico (4 Wochen)
Budget: 1500€
August/September: entweder weitere Teile Mittelamerikas oder 2-3 Länder Südamerika, da bin ich mir sehr unschlüssig.
zu dieser Zeit ist leider an vielen Orten Mittelamerikas Hurricane-Zeit. Und ob sich Südamerika für 2 Monate lohnt weiß ich auch nicht so genau, wobei da ja auch die Flugpreise steigen würden.

Sry für den Spam, Viele Grüße!
0

arivei

« Antwort #11 am: 26. Februar 2015, 19:47 »
Hört sich klasse an.
Denk dran, dass du bei der Einreise nach Hawaii schon ein Weiterreiseticket brauchst, das nicht nach Mexiko, Kanada oder auf Karibikinseln geht. D.h. entweder du buchst Hawaii-LA-Zentralamerika und ziehst Mexiko von Süden her auf oder du musst schon den Weiterflug aus Mexiko haben (Tipp:wenn du von Mexiko weiter willst nach Südamerika kann es sich lohnen mit Spirit über Fort Lauderdale zu fliegen und dann z.B. nach Cartagena, aber auch Lima...)

Südamerika lohnt sich für 2 Monate auf jeden Fall. Aber ich würde mich eben auf 2 Länder beschränken - Kolumbien/Ecuador, Peru/Ecuador, Peru/Bolivien - das ist alles sehr gut machbar.

White Fox

« Antwort #12 am: 26. Februar 2015, 19:53 »
Das Budget für Asien und Mexiko sollte gut reichen. Dafür ist es für Neuseeland und ganz besonders Australien etwas knapp!
0

Jules1990

« Antwort #13 am: 26. Februar 2015, 20:35 »
Arivei: vielen, vielen Dank für die Liebe Antwort! Auch das hilft mir sehr weiter.
Sollte ich wirklich mit dem RTW-Ticket fliegen, kann ich dann von Hawaii bzw. L.A. Direkt nach México fliegen?
Wahrscheinlich würde ich es dann wirklich so machen und mich für 2 (günstige) südamerikanische Länder entscheiden.

Cookie-Monster: Meinst du wirklich 2.600€ für 5 Wochen Australien reichen nicht? Vielleicht schaffe ich es ja in den 3 1/2 Monaten SOA etwas einzusparen und kann es dann in Australien investieren. Viele sagen mit 800€ in Thailand, Vietnam oder Kambodscha könne man sehr gut leben. Aber da gehen die Meinungen ja doch sehr auseinander
0

Fidelino

« Antwort #14 am: 26. Februar 2015, 21:06 »
2600 Euro sind für Australien wirklich knapp.
Ich weiß nicht wie Du reisen willst.
Mit Wasser und Brot und wirklich billigen Absteigen ist das möglich, aber wenn Du dann noch Touren machen willst... sehr knapp.
0

Tags: