Thema: 4 Wochen Thailand & Malaysia  (Gelesen 1560 mal)

Sherry

« am: 21. Februar 2015, 12:30 »
Hallo ihr Lieben,

wir sind gerade in Hanoi und morgen geht unser Flug zurück nach Bangkok. Danach haben wir vier Wochen Zeit, um von Bangkok nach Kuala Lumpur zu kommen. Wahrscheinlich werden wir nochmal 3-4 Tage in Bangkok bleiben und anschießend Richtung Süden aufbrechen. Nun überlegen wir, welche Orte sich auf dem Weg lohnen könnten.

Lust haben wir auf Strand, Schnorcheln und den ein oder anderen Nationalpark. Wir wollen entspannt reisen, also mindestens 2-3 Nächte an einem Ort bleiben, keine Busfahrten länger als 10 Std., aber wir müssen auch nicht jeden Ort und jede Insel mitnehmen.

Gedacht haben wir bisher an Ko Phi Phi, Khao Sok Nationalpark, Ko Lanta und evt. Ko Tao. Was Malaysia angeht, sind wir noch etwas planlos. Vielleicht kann uns jemand Tipps geben, welche Orte sich lohnen bzw. welche Route Sinn macht, denn die Entfernungen zwischen den Orten scheinen uns ziemlich groß und unangenehm.

Danke schonmal  :-*
0

White Fox

« Antwort #1 am: 21. Februar 2015, 15:26 »
Ich war im Khao Sok National Park und der ist richtig schön, kann ich nur empfehlen!

Der Ao Nang Beach ist im Süden eine tolle "Basisstation". Ich war 1 Woche lang dort und man kann von dort viele tolle Ausflüge unternehmen (auch Schnorcheln, ist dort richtig schön). Ist zwar recht touristisch dort, aber eben langschaftlich total schön.
1

weltentdecker

« Antwort #2 am: 23. Februar 2015, 15:04 »
Koh Phi Phi würde ich auslassen. Koh Lanta ist allerdings echt toll! Zu empfehlen wäre auch Koh Lipe (traumhafte Strände und Schnorchelmöglichkeiten!). Von dort kann man mit dem Boot direkt nach Langkawi in Malaysia übersetzen. Von Langkawi dann mit dem Boot weiter nach Georgetown, Penang (unser Highlight in Malaysia!). Wenn es zeitlich eher knapp wird, würde ich den Khao Sok auslassen und stattdessen für Naturerlebnisse lieber in die Cameron Highlands und den Taman Negara Nationalpark in Malaysia. Hat uns persönlich besser gefallen als der Khao Sok, wobei der jetzt auch nicht schlecht ist. Aber da ihr nur 4 Wochen habt, würde ich Dschungel lieber in Malaysia machen. Also, ich persönlich würde es so machen: Koh Tao, Koh Lanta, Koh Lipe, Langkawi, Penang, Cameron Highlands, Taman Negara, KL. Da ihr nicht länger als 10h Bus fahren wollt, könnte man auch überlegen, Koh Tao auszulassen und nach Krabi zu fliegen und von dort zu starten. Dann ist alles noch etwas entspannter.

Auf jeden Fall viel Spaß!  ;D
Grüße aus dem kalten und nassen Deutschland!
1

serenity

« Antwort #3 am: 24. Februar 2015, 10:12 »
Weltentdecker hat ja schon einen prima Vorschlag gemacht - ich würde auch Phi Phi weg lassen  es sei denn, ihr steht total auf absoluten Rummel und überfüllte Strände. Phi Phi war vor dem Tsunami noch sehr schön, heute ist es einfach nur noch Vermarktung pur.

Bei Koh Tao bin ich ambivalent - das bringt euch doch ziemlich von der Route durch die Andamanensee ab - entweder müsst ihr nach Samui fliegen (teuer) oder ihr seid von Bangkok aus recht lange unterwegs.

Also eher Flug nach Phuket und Khao Sok, von da aus mit dem Minibus nach Lanta und dann mit dem Boot langsam Richtung Malaysia. Oder, falls ihr auf Phi Phi partout nicht verzichten wollt, von Phuket aus über Phi Phi mit dem Boot nach Lanta.

Dann über Koh Lipe nach Langkawi, mit dem Boot nach Penang, mit dem Bus in die Cameron Highlands usw.

Falls es finanziell machbar ist, würde ich alternativ überlegen, auf Penang einen Mietwagen zu nehmen bis Kuala Lumpur - wenn ihr länger als 5 Tage mietet, ist eine Einwegmiete ohne Aufschlag möglich. Würde das Ganze aber über eine deutsche Website abwickeln und z.B. bei billiger.mietwagen.de nach einem guten Angebot schauen - gibt es schon so um die 20€ pro Tag und da habt ihr immer eine sehr gute Vollkasko-Versicherung ohne Eigenbeteiligung dabei. Die Straßen in Malaysia sind gut und der Verkehr außerhalb von Kuala Lumpur gering.

Vorteil: Ihr seid unabhängig von Fahrplänen und könnt an schönen Stellen einfach anhalten. Z.B in die Cameron Highlands fahren über Kuala Kangsar - die Moschee dort und der Sutlanspalast sind unbedingt sehenswert - schau dir einfach mal die Bilder von unserer Fahrt an https://fernwehheilen.wordpress.com/2010/01/16/16-januar-2010-in-die-cameron-highlands/
Und in den Cameron Highlands könnt ihr Teeplantagen besuchen, ohne eine Tour machen zu müssen.

Melakka würde ich auch noch besuchen - wir waren zwar 2010 nicht mehr dort, aber vorher schon mal. Hat schon was ...
1

Sherry

« Antwort #4 am: 02. März 2015, 05:06 »
Hey,

vielen Dank für eure Tipps, klingt wirklich reizvoll! Leider sind wir noch gar nicht weit gekommen - wir hängen immer noch auf Ko Tao fest  ::) Weil es uns von Bangkok aus zu weit war, haben wir einen Zwischenstopp in Prachuap Khiri Khan eingelegt.

Morgen werden wir hier mal eine Schnorcheltour machen und wenn es uns gefällt, dann werden wir wohl von Krabi nach KL fliegen und die nächsten 2 Wochen noch die Inseln und Strände in Thailand machen. Die Meeresnationalparks vor Khao Lak klingen ganz verlockend, aber bei euren Posts überlegen wir wirklich Phuket und Phi Phi auszulassen, dann wäre Khao Lak natürlich ziemlicher Umweg.

Am 21.3. geht unser Flug nach Tokio, aber wir werden im Laufe unserer Reise nochmal über KL fliegen, vielleicht nehmen wir uns dann einfach noch etwas Zeit für Malaysia. Auf jeden Fall haben wir auf dem Weg von Japan nach Neuseeland noch 3 Tage in KL.

Sollte Schnorcheln nicht ganz so unser Fall sein, dann machen wir Malaysia jetzt noch. Die Idee, mit dem Boot über Ko Lipe, Langkawi und Penang zu fahren, klingt ziemlich gut. Allerdings haben wir gelesen, dass das Wasser an den Stränden von Langkawi super dreckig ist.

Naja, nach unserer Schnorcheltour wissen wir hoffentlich mehr  ;)
0

fabiolous

« Antwort #5 am: 02. März 2015, 17:29 »
... dann werden wir wohl von Krabi nach KL fliegen und die nächsten 2 Wochen noch die Inseln und Strände in Thailand machen. Die Meeresnationalparks vor Khao Lak klingen ganz verlockend, aber bei euren Posts überlegen wir wirklich Phuket und Phi Phi auszulassen, dann wäre Khao Lak natürlich ziemlicher Umweg.

...

Sollte Schnorcheln nicht ganz so unser Fall sein, dann machen wir Malaysia jetzt noch. Die Idee, mit dem Boot über Ko Lipe, Langkawi und Penang zu fahren, klingt ziemlich gut. Allerdings haben wir gelesen, dass das Wasser an den Stränden von Langkawi super dreckig ist.
Nach KL und von da aus wieder in den Norden hoch über die Inseln? Macht das Sinn oder versteh ich das falsch?

Phuket, Samui, Phi Phi, Railey Beach und all die Destinationen könnt ihr getrost auslassen. Ich hätte mich schon nicht mal nach Tao bewegt. Aber das ist meine Meinung. Vielleicht hatte ich zum Zeitpunkt an dem ich da war aber auch einfach genug von den ewigen Bierschwemmen.

Krabi > Koh Lanta > Ko Bulon Le > Koh Lipe > Langkawi > Penang

Würd' ich jetzt so machen. Wobi Koh Lipe auch schon wieder grenzwertig ist wenn man nicht am Strand liegen bleibt. Wirklich schön ist die fast komplett verbaute Insel eigentlich nicht anzusehen.
Nach Langkawi zu gehen in der Hoffnung dass die Strände oder das Meer schön wären ist meines Erachtens Blödsinn. Sind sie nämlich nicht. Nicht dreckig, aber mindestens nicht allzu toll nachdem man von den Thailändischen Inseln diesbezüglich doch schon eher verwöhnt wurde. Die Strömungen tragen ihres dazu bei.
Dafür ist Langkawi sonst eigentlich recht okay für ein paar Tage. Scooter mieten und los gehts.
0

Sherry

« Antwort #6 am: 03. März 2015, 12:42 »
Hihi nee, ich meinte das so: wenn wir von Krabi nach KL fliegen, dann haben wir jetzt hier vor dem Flug noch zwei Wochen Zeit für die Strände. Also erst Strände, dann fliegen. Wenn wir nicht fliegen, dann noch paar Tage Strand und eine Woche Malaysia.

Koh Tao gefällt uns eigentlich recht gut. Koh Lipe lohnt sich halt wirklich nur, wenn wir dann von dort nach Langkawi weiter machen. Also entweder machen wir jetzt Samui - Khao Lak - Krabi - Koh Lanta oder Samui - Krabi - (Koh Lanta) - Koh Lipe - Langkawi - Cameron Highlands.
0

Tags: