Thema: 4WD fuer Costa Rica  (Gelesen 839 mal)

Estrella

« am: 13. Februar 2015, 22:22 »
Hallo liebe Traveller-Gemeinde,

mein Mann und ich sind vom 19. April bis zum 11.5. in Costa Rica. Start und Ende in San Jose.

Wir wuerden gerne ein Auto mieten, weil wir gerne flexibel sein wollen.
Irgendwelche Tipps was es zu beachten gibt?

Was mich aber am meisten interessiert; brauchen wir einen Allradwagen?

LG
Estrella
0

Michael7176

« Antwort #1 am: 15. Februar 2015, 10:06 »
Hallo,

bezüglich der Anmietung eines Mietwagens kann ich euch keine Ratschläge geben. Ich habe in Costa Rica für den überwiegenden Teil den Bus genommen. Einmal bin ich geflogen. Einen Allradwagen braucht man, meiner Meinung nach, nicht. Zumindest in der Trockenzeit . In Costa Rica werden viele Autos, insbesondere Mietwagen, aufgebrochen. Das muss man schon im Hinterkopf behalten. Lasst keine wertvollen Gegenstände im Auto zurück. Viele Hotels, sogar manches Hostel, hat einen bewachten oder abgeschlossenen Parkplatz.
Viel Spaß in Costa Rica
Michael  :)
0

Palmerita feliz

« Antwort #2 am: 28. April 2015, 14:00 »
Das stimmt. Wenn man nur ein wenig im Land rumfahren möchte braucht man kein 4WD. Jedoch würde ich dir für die Nicoya Halbinsel auf jeden Fall auch in der Trockenzeit ein 4WD empfehlen. Man bewegt sich mit gefühlten 5km/h fort und muss auch in der Trockenzeit immer wieder den einen oder anderen Fluss / Bach durchqueren. Kommt also ganz drauf an wo du hinmöchtest.
Grüße Chris
0

bruce

« Antwort #3 am: 28. April 2015, 14:49 »
Hallo

War selber noch nicht da, aber einer meiner besten Freunde war letzten Herbst (Okt-Nov, 2014) in Costa Rica.

Sie hatten einen 4WD und den auch regelmässig an seine Grenzen gebracht, obwohl sie noch an "einfacheren" Orten waren.
Wenn du nicht nur in Städten oder grossen (asphaltierten) Strassen unterwegs sein wirst, macht es sicherlich Sinn.

Gruss
0

Estrella

« Antwort #4 am: 04. Mai 2015, 15:11 »
So,jetzt will ich mal selbst antworten, denn derzeit sind wir in Costa Rica und haben uns zum Glück für die 4WD-variante entschieden:

Wir hatten bis jetzt erst einmal heftigen regen,denn noch hat die Regenzeit an der pazifikseite nicht so ganz begonnen,aber jeden Tag wieder bin ich über den 4WD froh.ich habe keine Ahnung wie viele Kilometer wir schon über ungeteerte strassen gefahren sind, wo man einfach eine gewisse Reifengröße und Bodenfreiheit benötigt,da die strassen hier aus dicken Steinen bestehen.ist mit einer ungeteerten gravel road in zB NZ nicht zu vergleichen!
Besonders wenn man auch nach Monteverde will, und die meisten Touristen fahren dort hin, muss man ca 30 km über ungeteerte Wege! Und genau auf dieser Strecke erwischte uns dann auch ein regenguss und die strasse verwandelte sich in einen Bach!

Ich würde selbst in der Trockenzeit hier niemandem raten, der sich ein paar NP anschauen will, ein normales auto zu mieten!
0

Tags: