Thema: China Visum Sommer 2015  (Gelesen 886 mal)

Phil

« am: 13. Februar 2015, 20:53 »
Hallo zusammen,

meine Freundin und ich haben uns nun entschlossen im Sommer 2 Wochen in China zu verbringen genauer gesagt im Raum Chengdu.

Normal bin ich echt Fit was Visen betrifft, doch bei China stoße ich an meine Grenzen.

So wie ich es aus anderen Themen herausgelesen habe muss man bei der Beantragung Weiterreiseticket, Route und Hotelbuchungen angeben, ist das so noch korrekt? Sicherlich kann die Route sowie die Hotelbuchung auch ein Fake sein ;)

Doch ist die Ausstellung des Visum gefährdet wenn irgendwelche bestimmten Länder im Reisepass drin sind? Wie Russland, USA oder ähnliches?

Grüße
Phil
0

Stecki

« Antwort #1 am: 13. Februar 2015, 21:04 »
Fliegt doch über Hong Kong, bleibt dort ein paar Tage und lasst Euch dort ganz unkompliziert das Visum ausstellen. Kostet zudem viel weniger.

Zu den Stempel kann ich dir nichts sagen, denke aber da gibt es kaum Probleme.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 13. Februar 2015, 22:12 »
Lass Dich nicht stressen. Die Visumvorschriften für China ändern sich häufig, deshalb ist es kein Fehler, früh anzufangen und eventuelle Probleme locker auszupendeln. Die Variante mit Hong Kong ist eher für Leute zu empfehlen, die mehr Zeit haben. Bei insgesamt "nur" 2 Wochen sollte die Visumfrage vorher geklärt sein.

Es wurde (auch hier im Forum) schon öfter empfohlen, verpflichtende Hotelbuchungen auf booking.com zu machen, weil dort in vielen Fällen keine Stornierungsgebühr anfällt. Also falls nötig einfach ein schickes Hotel buchen, Erteilung des Visums abwarten und dann wieder stornieren.

Ich wüsste nicht, dass irgendwelche Stempel im Pass ein Problem in China verursachen würden.
1

Stecki

« Antwort #3 am: 14. Februar 2015, 10:59 »
Stimmt schon, bei 2 Wochen wird es mit Hong Kong etwas knapp (kann die Stadt trotzdem empfehlen). Falls Ihr das mit booking.com macht unbedingt die Kreditkartenaberechnung kontrollieren! Habe das mit einem Hotel auf den Cayman Islands so gemacht und nun hat mir das Hotel nach der Stornierung den vollen Betrag belastet obwohl ich weit vor Ablauf der Frist storniert hatte und offiziell keine Vorauszahlung nötig war.
0

pad

« Antwort #4 am: 14. Februar 2015, 11:00 »
Es ist sicherlich etwas mühsamer als für andere Länder, letztendlich aber kein grosses Ding, wenn du Internet, Drucker und etwas Zeit hast.

Reiseplanung: Du kannst eine einfache Tabelle machen, die zeigt, wann ihr wo seid (inkl. Name des Hotels). Niemand wird prüfen, ob ihr nachher auch so reist. Um es einfacher zu machen, reichen ja ein paar Orte mit längerer Dauer aus.

Hotels: Wie bereits erwähnt, einfach auf booking.com Zimmer buchen, Bestätigung drucken und wenn ihr das Visum habt wieder stornieren. Wichtig: Das geht natürlich nur für Zimmer / Hotels, die ohne Gebühr stornierbar sind. Sieht man jeweils vor der Buchung, einfach aufpassen hier und später auch die KK-Abrechnung im Blick behalten.

Hin- und Rückflug: Brauchst du, Ticket beilegen.
0

Tags: