Thema: Von Feuerland über die Südsee nach Neuseeland  (Gelesen 1639 mal)

2Tramps1World

« am: 05. Februar 2015, 10:29 »
Hallo,
Wir werden im Juli diesen Jahres unsere Weltreise starten. Wir wollen Südamerika von Nord nach Süd bereisen und am ende in feuerland ankommen. Weiterreisen wollen wir im Dezember von dort aus Richtung südsee und dort Weihnachten und Sylvester verbringen bevor es weiter nach Neuseeland geht.
Jedoch finde ich keine halbwegs bezahlbaren Routen von Südamerika aus. Hat jemand hier Erfahrungen oder kennt eine günstige Möglichkeit das ganze zu bewerkstelligen?
Vielen Dank schon.
0

hawk86

« Antwort #1 am: 05. Februar 2015, 12:11 »
Wirklich günstige Verbindungen wirst du nicht finden. Im Endeffekt musst du dir anschauen welche Möglichkeiten es gibt und vergleichen. Auch der richtige Zeitpunkt der Buchung kann Geld sparen.

Das interessanteste Routing ist wohl:

Santiago de Chile - Papeete - (evtl. Rarotonga) - Auckland

Alternativ gibt aber auch Direktflüge von Santiago de Chile nach Auckland oder Syndey, von wo aus man die Südsee ansteuern kann.
Oder natürlich die Variante über die USA.

Für Reisende mit viel Geld und ca. einem Monat Zeit gibt es auch die Möglichkeit einer Antarktiskreuzfahrt von SA nach NZ.
0

karoshi

« Antwort #2 am: 05. Februar 2015, 12:38 »
Jedoch finde ich keine halbwegs bezahlbaren Routen von Südamerika aus.
Das liegt daran, dass es keine gibt.
http://weltreise-info.de/route/verbindungen.html

Die Verbindung Santiago-Osterinsel-Papeete mit LAN ist alternativlos (falls Ihr nicht den Umweg über Nordamerika machen wollt), von Papeete geht es weiter auf die Cooks, nach Neukaledonien oder Auckland. Das wird nicht billig.
0

dusduck

« Antwort #3 am: 05. Februar 2015, 19:17 »
Und darüber hinaus zu beachten ist, dass Unterkünfte in der Südsee nie billig sind und dass Weihnachten und Silvester überall auf der Welt Peakseason sind, so dass sich die Preise in dieser Zeit auch mal gerne verdoppeln..
Weihnachten ist in der Südsee leider auch noch Sturmsaison, google mal Cyclone Evan 2012.
0

Carola

« Antwort #4 am: 05. Februar 2015, 20:14 »
Wir waren Weihnachten 2012 in der Südsee, keine doppelt so teuren Preise, kein Sturm, wenn auch öfters mal bewölkt und Regen. Als billigste Unterkunft kann ich nur den hier schon öfters erwähnten Camping Nelson auf Moorea empfehlen: die billigste Unterkunft der Südsee, aber mit Sicherheit nicht die schlechteste. Teuer ist alles trotzdem. Aber ich fand´s total schön. Besonders den Weihnachtsbaum…

Billige Flüge gibt es keine, der Abstecher hat unser RTW-Ticket ganz schön verteuert.
0

2Tramps1World

« Antwort #5 am: 06. Februar 2015, 09:44 »
Super. Danke für die schnellen Antworten.
Schade das es da nichts günstiges gibt. Viell. Lassen wir die Südsee dann aus und reisen direkt nach Neuseeland weiter.
Oder hat jemand Erfahrungen mit Hand ggn Koje gemacht. Kommt wahrscheinlich auch stark auf die Saison an?!
0

El_Nido

« Antwort #6 am: 06. Februar 2015, 12:43 »
Nur so am Rande... Die Südsee ist gross und besteht nicht nur aus Franz. Polynesien und den Cook Islands.
Es kommt auch drauf an was man möchte, die polynesische oder melanesische Kultur kennen lernen, Lagunen, Tauchen, Schnorcheln, Entspannen... Jede Inselgruppe bietet etwas Anderes. Auf unserem Blog könnt ihr euch einen kleinen Eindruck davon machen.

Wir waren 8 Monate im Südpazifik (inkl. Neuseeland) und es geht auch günstig. Auf der Osterinsel kann man für 5 Euro Übernachten. In Samoa bekommt man eine Unterkunft unter 15 Euro mit Vollpension! Direkt am Strand. Dort erlebt man noch die richtige polynesische Kultur, jeden Sonntag den traditionellen Erdofen etc... In Tonga dasselbe. Franz. Polyneseien ist wirklich der Südseetraum aber auch nicht billig, dafür ist Couchsurfing dort super einfach und es gibt sehr viele Angebote. Nur nach Moorea zu gehen wäre schade.

Tatsächlich war dieser Flug der teuerste unserer ganzen Reise, aber es gibt einfach keine Alternative um nach Neuseeland zu gelangen. Ausser man fliegt nach LA und bucht von dort einen günstigeren Flug nach Fiji oder den Cook Islands... Aber wenn man in Santiago ist, muss man erst mal nach LA kommen und ist dann wieder in etwa beim selben Preis.
Seltsamerweise war die Buchung nach Papeete über "Ebookers.de", mit Stopover auf der Osterinsel etwa 200 Euro günstiger als bei der Airline.
Der Flug nach NZ war über Rarotonga günstiger als direkt nach Auckland. PPT-RAR mit Air Tahiti. RAR-AKL mit Air NZ.

In diesem Thread haben wir mal unser Budget aufgelistet bis Samoa, update folgt noch. :)
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=122.msg71517#msg71517

Liebe Grüsse aus Nordthailand
Raffi

0

2Tramps1World

« Antwort #7 am: 07. Februar 2015, 11:00 »
Super. Danke für die antworten. Hab mir euren Blog mal angeguckt. Super schöne Bilder. Bei den Flugreisen muss ich mir das nochmal überlegen, da wir nur begrenzte weltreisemittel haben. Aber Tonga würde ich doch sehr gerne mal besuchen.
0

Tags: