Thema: Mit der transsibirischen Eisenbahn nach Peking  (Gelesen 2167 mal)

Steffitravels

« am: 22. Januar 2015, 21:01 »
Hallo Reiselustige,
ich plane 2016 mit der transsibrischen Eisenbahn nach Peking zu fahren und von dort aus weiterzureisen.
Bisher habe ich geplant:
Moskau
Peking
Shanghai
Hongkong
Thailand/Malaysia/Phillipen etc.

Ich bin für jegliche Reiserouten offfen :)
Kurz zu mir ich heiße Steffi bin 18 Jahre alt und mache gerade mein Abitur.
Wenn du auch offen bist, Lust hast neue Leute kennen zu lernen und ein Abenteuer zu erleben, schreib mir!

Kaarmy

« Antwort #1 am: 23. Januar 2015, 18:05 »
Hey :)

genau die gleiche Route haben ich und mein Kumpel auch geplant :) Wir versuchen das ganze aber so weit wie möglich Ohne Geld zu erleben und zu trampen :) Wir werden aber mindestens 1-2 jahre unterwegs sein :D Also kann gut sein das wir uns irgendwo in SOA treffen oder wenn du Fragen hast kannste gerne schreiben oder dich melden :)

MFg Kim :D

RETPIG

« Antwort #2 am: 23. Januar 2015, 19:08 »
Hey :)

genau die gleiche Route haben ich und mein Kumpel auch geplant :) Wir versuchen das ganze aber so weit wie möglich Ohne Geld zu erleben und zu trampen :) Wir werden aber mindestens 1-2 jahre unterwegs sein :D

Es ist ja nicht so, dass in Russland das "klassische" Trampen verbreitet wäre, in Russland stehen zwar viele mit dem Daumen am Straßenrand, aber beim Einstieg wird als Erstes der Preis für die Mitfahrt ausverhandelt. Wird bestimmt auch spannend, wie ihr euren Fahrern erklären wollt wo ihr hinwollt. Ich glaube auch kaum, dass die Babuschaks - deren Renten aufgrund der Sanktionen deines Landes immer weniger Wert werden - scharf darauf sind dich und deinen Kumpel durchzufüttern. Aber ich denke solche "Kleinigkeiten" habt ihr bestimmt schon fein durchdacht ..

Stecki

« Antwort #3 am: 24. Januar 2015, 20:17 »
EDIT: Ich habe einige Beiträge vor diesem gelöscht, weil die Diskussion entgleist ist. Deshalb musste ich auch hier einen Absatz entfernen, der darauf Bezug nimmt. Beitrag ist inhaltlich unverändert. LG Karoshi

2008 sind wir mit der Transsib nach Peking gefahren. Als Stopps kann ich Dir Jekaterinburg, den Baikalsee und Ulan Bator empfehlen. Um zum Baikalsee zu gelangen stoppt man in Irkutsk. Die Stadt selber hat mir nicht gefallen, aber der Baikalsee (wir waren in einem Chalet in Listwjanka) ist wunderschön. Ulan Bator ist auch eine hässliche Stadt, aber man kann tolle Touren in die Steppe machen (habe ich selber nicht gemacht).

Für den Zug selber empfehle ich Dir 2. Klasse, also in 4er-Abteilen zu fahren. Dies ist nicht viel teurer als die Grossraumwagen, aber viiiiiel angenehmer und sicherer. Man hat mehr Privatsphäre und kann sein Gepäck sicher unter dem Bett verstauen. Du solltest auch drauf achten dass Du nicht in einem Zug landest der grösstenteils von einem Reisebüro gechartert wurde. Da hats dann fast nur Touristen drin.

Wenn Du dann in Shanghai bist solltest Du eine Ausflug nach Hangzhou machen (von da kann man auch billig nach Südostasien fliegen, von Hong Kong aber auch). Der Westsee ist wunderschön und bietet viele Attraktionen. Direkt am See gibt es eine schöne Jugendherberge.

Von Hong Kong empfehle ich eine Tagesausflug (evtl. 1 Übernachtung ) nach Macau zu machen und dort etwas Casino-Luft zu schnuppern. Ausserdem MUSST Du dort die Eiertörtchen probieren!

Reisekerl

« Antwort #4 am: 27. Januar 2015, 09:03 »
Ich kann beim Baikalsee kann ich besonders die Insel Olkhon empfehlen.

Ich fande in der Transsib die unterste Klasse Platskartny am besten, aber da muss man gucken, wie es einem gefällt. Ich bin von Peking nach Ulan Ude in der 2. Klasse gefahren und hatte ein ganzes Zugabteil für mich. Das war zwar gechillt, aber mir hat das wuselige offene Platskartny dann besser gefallen.

Ansonsten kann man ruhig auch versuchen über Land von China nach Südostasien zu reisen. Das geht über Vietnam eigentlich ganz gut.

In Macao gibt es wirklich leckeres portugisisches Essen. Und gutes Kokos-Eis :)

Lisa2015

« Antwort #5 am: 27. Januar 2015, 09:26 »
Hallo :)

Ich fange im August meine "kleine Weltreise" an und starte mit Russland. Soll heißen St. Petersburg, Moskau und dann Transsibierische Eisenbahn über die Mongolei Richtung Peking. An die die schon Erfahrung damit haben..habt ihr die Fahrkarten vor Ort besorgt oder schon vorher? :)

Grüßle

Jule1995

« Antwort #6 am: 28. Januar 2015, 18:34 »
  Klingt nach einer tollen Route!

RETPIG

« Antwort #7 am: 28. Januar 2015, 18:37 »
habt ihr die Fahrkarten vor Ort besorgt oder schon vorher? :)

Vor Ort - lass dir im Hostel einen Zettel auf Russisch schreiben auf dem steht wohin, wann, mit welchem Zug und welche Klasse du fahren willst. Die an den Schaltern sprechen kein Englisch. Viel Spaß!

Dominik Sommerer

« Antwort #8 am: 29. Januar 2015, 20:06 »
Oder das "Transsiberian Handbook" kaufen. Darin gibt's "Formblätter" für Fahrkarten (auf russisch und chinesisch) und eine Streckenbeschreibung mit vielen interessanten Informationen über die Orte entlang der Strecke und was es sonst so außer Birkenwäldern rechts und links der Strecke zu sehen gibt. Ich fand es 2013 sehr nützlich.

simu

« Antwort #9 am: 01. Februar 2015, 10:12 »
habt ihr die Fahrkarten vor Ort besorgt oder schon vorher? :)

Vor Ort - lass dir im Hostel einen Zettel auf Russisch schreiben auf dem steht wohin, wann, mit welchem Zug und welche Klasse du fahren willst. Die an den Schaltern sprechen kein Englisch. Viel Spaß!
kann ich nur unterstützen! Ich hab damals das Ticket im Voraus gekauft, das nahm mir die Freieheit. Würde ich nicht mehr so machen, sondern eben mit Zettel und also paar wichtige Wörter lernt man ja auch schnell.
Zudem kann ich euch Couchsurfing ans Herz legen, hatte in Moskau, Jekaterinburg und Novosibirsk keine Probleme Hosts zu finden. Jener in Moskau half mir sogar bei der Registrierung.
cheers und viel Spass
Simu

Lisa2015

« Antwort #10 am: 18. Februar 2015, 11:46 »
@Simu.. du sagst du hast sie schon vorab gekauft..kannst du mir sagen wo du das gemacht hast?

ich reise warsch alleine und habe einen "festen Termin" wann ich in Peking sein sollte.. würde sonst auch gerne alles erst vor Ort machen.. habe aber auch schon von mehreren Quellen gehört, dass im August (ich reise Anfang/mitte august) Hochsaison ist und es schwierig ist Fahrkarten zu bekommen..

liebe Grüßle
Lisa

Tags: