Thema: 1 Jahr auf Reisen  (Gelesen 1412 mal)

lg1992

« am: 15. Januar 2015, 21:00 »
Hallo  :),

habe die letzten Wochen an meiner Reiseroute getüfftelt und würde gerne mal eure Meinung dazu hören :)

Los gehts Mitte/Ende Juli:

Flug 1: Düsseldorf/Frankfurt - Sri Lanka
2-3 Wochen Aufenthalt

Flug 2: Sri Lanka - Malaysia/Singapur (Nationalfeiertag zum Jubiläum 9.8)
- 1 (August) Monat Malaysia und Singapur als "softer" Einstieg für Südostasien

Flug 3: Langkawi/Kuala Lumpur - Medan (Sumatra, Indonesien)
- Toba See und Banda Aceh
anschließend Weiterreise nach Bali (wie komme ich am günstigsten nach dort/ lohnt sich der Landweg ? wahrscheinlich sehr zeitaufwendig oder ?)
Aufenthalt in Bali und anschließend nach Lombok (Gili Island anschließend Trekking zum Rinjani)
Von Lombok dann mit dem Boot nach Flores und Komodo Islands :)

Anschließend ist geplant von Flores nach Sulawesi überzusetzen.
Alles in allem Indonesien in 1- 1 1/2 Monaten (September)

Flug 4: Von Sulawesi nach Hanoi
- Hanoi Bay und andere Orte in Vietnam
- anschließend weiter nach Laos bis zur Grenze nach Thailand
(Oktober)

November:
Thailand komplett + Angkor Wat in Kambotscha
--> am Ende wahrscheinlich vom Süden weiter nach Kuala Lumpur/Singapur für Flug nach Neuseeland (Flug 5)

Dezember- März:
Neuseeland - 1 Monat reisen und 2 Monate Work & Travel

März:
Flug (6) Neuseeland nach Australien
-> 2 Wochen Australien (denke das reicht mir bedingt durch die hohen Aufenthaltskosten)
Flug (7) Australien nach Singapur --> übersetzen nach Borneo (möglich?) 2 Wochen Brunei und Malaysia

Flug (8):
Im April geht es dann nach Taiwan.. Hier weiß ich ehrlich gesagt bisher eher weniger drüber wie viel Zeit sollte man hier einplanen ? Hatte überlegt von dort noch nach Japan weiterzufliegen (Kirschblüte ;))

Flug (9):
? - Indien und Richtung Himalaya (Mai)

Weiter bin ich noch nicht habe Zeit bis Ende Juli ;)


Bin für Ratschläge/Änderungen gerne offen- soweit ich das bisher gesehen habe müsste das von den Reisezeiten eigentlich ganz gut passen :)
 
0

Carolin

« Antwort #1 am: 16. Januar 2015, 02:12 »
Habs nur kurz überflogen. Ich mochte Malaysia nicht, kommt gegen Thailand nicht im geringsten an. Georgetown mit der Street Art war schön, aber Langkawi ist Zeitverschwendung, wenn man auf einer thailändischen Insel war. Ich fand es zu touristisch, teuer und einfach langweilig. Kein öffentlicher Nahverkehr, nur Taxi. (Ich habe auf Koh Samui und Koh Tao in Thailand angefangen, Hütte am Strand bzw. Tauchen. War ein Traum zum Einstieg! Ist im November aber vom Wetter ungünstig, lieber am Anfang.) Kuala Lumpur kann man sich auch schenken. Wohne dort nicht in Chinatown, sondern finde raus, wo die eigentiche Backpackergegend ist.
In Indien war ich nun schon zum dritten Mal, und diesmal auch zwischendurch immer mal wieder alleine. Ich würde es nicht mehr ohne männliche Begleitung machen, habe mich dort nicht wohl und nach Anbruch der Dunkelheit auch nicht sicher gefühlt. Man kann dort reisen, ich habe mich als Frau aber sehr eigeschränkt.
Zum Rest kann ich nicht so viel sagen. In einem Monat hast Du ganz Thailand nicht gesehen. Ich habe in 30 Tagen die obengenannten Inseln gemacht, Zwischenstopp in Hua Hin (eher überflüssig), Bangkok, Ayutthaya, und bin dann nach Laos ausgereist. Dann nochmal zwei Wochen im Norden Thailands und am Ende war ich nochmal in Krabi (da gibt es nichts besonders, aber ich habe mich pudelwohl gefühlt) und Koh Lanta. In Kambodscha bin in in Phnom Penh gestartet, das muss man aber auch nicht unbedingt gesehen haben, Siem Reap ist auch abgesehen von Angkor Wat ganz nett. Nimm die Dreitageskarte für die Tempel, ein Tag ist zu kurz.
Taiwan ist bestimmt schön und Japan auch. Ich mag Korea sehr gerne, ist aber wohl ähnlich.
Ich war 7 Monate unterwegs, bin ich SOA gestartet und nach drei Monaten nach Korea/China/Inden und später wieder zurück nach Thiland geflogen. Das würde ich so nicht mehr machen. Ich habe mir mehr Zeit in SOA gewünscht, ohne gebuchte Flüge. Nimm Dir Zeit. Weniger Sehenswürdigkeiten, mehr unverplante Zeit. Dann passieren die besten Sachen und man lernt Leute (locals) kennen. Beim nächsten Mal würde ich gerne mehr zusammenhängende Länder erkunden statt rumzufliegen. Myanmar hätte ich gerne noch gesehen und noch viel mehr Zeit für Thailand gehabt!

Grüße,
Carolin
1

serenity

« Antwort #2 am: 19. Januar 2015, 07:07 »
Malaysia - ist halt ganz anders als Thailand, deshalb aber nicht schlecht! Die Cameron Highlands z.B., oder auch der Taman Negara. Allerdings macht Langkawi im August keinen Sinn - es sei denn, du stehst auf Regen pur. Geh lieber an die Ostküste und dort auf ein paar Inseln oder nach Borneo. Nach Sumatra kannst du auch von Kuala Lumpur aus fliegen. Auch nach Borneo kommst du sehr günstig mit Air Asia von Kuala Lumpur aus.

Allerdings finde ich einen Monat für Malaysia auch recht lang - mach das lieber kürzer und verbringe dafür mehr Zeit in Vietnam, Kambodscha, Laos. Zumal du ja später komischerweise noch mal nach Malaysia willst???

Von Sumatra nach Bali - Nonstop-Flüge gibt es meines Wissens nicht - du musst also entweder über KUL oder Jakarta fliegen (z.B. Air Asia für ca. 120 €). Der Weg über Land und mit dem Boot nach Java und von dort aus weiter nach Bali dürfte vermutlich fast eine Woche dauern und ist auch nicht billiger, weil du unterwegs ja auch noch übernachten musst.
von Sulawesi nach Vietnam - Dürfte per Direktflug nicht möglich sein - du musst von Makassar aus vermutlich entweder über Jakarta/Surabaya, Denpasar (Bali) oder Kuala Lumpur fliegen.
Von Hanoi aus würde ich nicht nur in die Halong Bucht, sondern auch nach Sapa. Dort ist es im Oktober sehr schön. Du musst allerdings ca. 3 Tage dafür einplanen, denn die Zugfahrt (Nachtzüge) ist recht lang.

Dann die Küste runter nach Hue (Zug), weiter mit dem Zug oder Bus (Wolkenpass -  ein MUSS!) nach Süden nach Hoi An - von dort würde ich allerdings (von Danang aus) nach Saigon fliegen, denn die Zugfahrt ist wirklich seeeehr lang. Fliegen ist sehr günstig in Vietnam!

Dann übers Mekong Delta (Bus - dabei ca. 2 Tage in Can Tho und eine Übernachtung in Chaus Doc einplanennach Kambodscha (Boot von Chaus Doc aus oder Bus) einreisen (Phnom Penh - die Boote legen mitten in der Stadt an.  Haben wir letztes Jahr so gemacht und es war einfach, günstig und wunderschön - https://fernwehheilen.wordpress.com/2013/01/26/25-januar-nach-can-tho-mit-bus-und-fahrrad/ Anders als Carolin - finde ich Phnom Penh einfach toll, war inzwsichen schon drei Mal dort! Weiter nach Siem Reap (Angkor) und dann nach Laos und über den Norden nach Thailand. Das macht mehr Sinn als deine Route, denn so, wie du es im Moment geplant hast, reist du viel zu viel hin und her.

Australien - für zwei Wochen lohnt sich eher nicht. Was willst du denn sehen? Falls du Städte wir Sydney und Melbourne anschauen willst oder ins Rote Zentrum (Uluru) willst, musst du entweder fliegen oder viel mehr Zeit einplanen.
Ich denke, da musst du noch ein bisschen an der Route feilen.

Von Singapur nach Borneo - dürfte im März eher ungemütlich werden, wenn's überhaupt geht, denn das ist schon eine ziemliche Strecke! Ich würde fliegen.

Ende April dürfte die Kirschblüte in Japan schon vorbei sein .... Wobei Japan übrigens auch nicht gerade ein günstiges Reiseland ist...
1

lg1992

« Antwort #3 am: 25. Januar 2015, 19:17 »
Erst einmal sorry das ich mich jetzt erst wieder melde ;)

@ Carolin - danke für deine Tipps :)

@ Serenity:

Vielen Dank für deine ausführlichen Tipps und Informationen !

Anhand deiner Tipps habe ich die Route einmal überarbeitet

August - 2 Wochen Malaysia (Ostküste + Cameron Islands), anschließend Flug nach Medan (Sumatra) für 2 Wochen

September - Indonesien (Bali, Lombok, Flores)
- wenn kein direkter Flug nach Bali geht und ich über Kuala Lumpur oder Singapur muss wie sieht das dort dann mit Visum aus ?

Oktober - deine vorgeschlagene Route über Vietnam und anschließend durch Laos bis ganz in den Westen

November 2 Wochen Nordthailand bis Bangkok , anschließend 2 Wochen nach Kambotscha

Dezember Wieder in Thailand von Bangkok in den Süden Krabi, Phuket etc. Inseln an der Westküste
anschließend Ende Dezember nach Neuseeland

Januar- März Neuseeland

April 3 Wochen Ostküste von Thailand (Koh Tao, Ko Phangan, Ko Samui etc.) dann über Langkawi nach Kuala Lumpur und von dort nach Borneo fliegen (malaysischer Teil auch ca. 3 Wochen)

Mitte Mai von Kuala Lumpur nach Taiwan

--> Klar die Route ist rein theoretisch aber würde klimatisch doch ganz gut passen, oder ? :)
0

thrones_of_blood

« Antwort #4 am: 25. Januar 2015, 19:53 »
Flug (8):
Im April geht es dann nach Taiwan.. Hier weiß ich ehrlich gesagt bisher eher weniger drüber wie viel Zeit sollte man hier einplanen ?

Kommt natürlich darauf an, wie viel du vom Land sehen willst. Ich würde mal pauschal sagen, dass du in einem Monat den grössten Teil der Insel sehen kannst, indem du sie umrundest. Ich denke, mindestens zwei Wochen wirst du schon dort sein wollen, denn das Land ist absolut spitze zum Bereisen :)
Ich war zwei Wochen dort und hätte mir viel mehr Zeit gewünscht, deshalb fliege ich dieses Jahr auch wieder hin!
2

Tags: