Thema: Backpacking - aber wohin?  (Gelesen 1426 mal)

soeren3110

« am: 11. Januar 2015, 21:39 »
Hallo an Alle,


meine Freundin und ich kommen so langsam in die Reiseplanung für 2015.
Letztes Jahr waren wir mit dem Rucksack für 4 Wochen in Vietnam und sind durch das ganze Land gereist.

Auch dieses Jahr würden wir gerne solch einen Urlaub machen!
Haben wieder 4 Wochen im Sommer Zeit.
Die Frage ist aber, wohin soll es gehen?
Vielleicht kann uns ja wer weiterhelfen =)

Es sollte auf jeden Fall außerhalb von Europa sein und nicht allzuteuer. Ok, ich weiß es ist Auslegungssache, was allzuteuer genau heisst. Aber Neuseeland und Australien entfallen auf jeden Fall unserer Vorstellungen. Wir wollen kein Work&Travel machen, sondern die 4 Wochen ohne Arbeit "genießen", eine neue Kultur und neue Menschen kennenlernen. Reisebudget ohne Flug 1000-1500€.
Da wir schon in Vietnam waren, würde wir gerne wo ganz anders hin. Damit meine ich eine andere Kultur kennenlernen und erleben. Kambodscha, Indonesien, Thailand sind ja so "ähnlich" sag ich jetzt einfach mal.
Was mir zuerst ins Auge gestochen ist, ist Südamerika. (Aber auch so Länder, wie Costa Rica, Nicaragua und Panama) Wir haben zwar keine Spanischkentnisse, aber durchschlagen kann man sich immer irgendwie =)


Wenn Jemand also ein Idee hat, immer raus damit!!


Liebe Grüße und danke schonmal!
0

karoshi

« Antwort #1 am: 11. Januar 2015, 23:15 »
"Ähnlich"... Vietnam und Indonesien sind im selben Maße ähnlich wie die Niederlande und Griechenland. Es gibt halt viele Gemeinsamkeiten und viele Unterschiede.

Aber wenn Ihr wirklich ganz was anderes haben wollt, würde ich mal Euren Blick auf Peru (bzw. Ecuador, Bolivien) lenken. Oder wenn der Flug nicht so teuer sein soll, warum nicht Albanien oder die Kaukasusrepubliken?

Andere klassische Sommerziele (z.B. Nordamerika, Brasilien, Nordaustralien, südliches Afrika) sind oft eher teuer.
0

farmerjohn1

« Antwort #2 am: 12. Januar 2015, 02:44 »
... und/oder Kolumbien!
0

GschamsterDiener

« Antwort #3 am: 12. Januar 2015, 04:48 »
Vieles geht halt wegen Hitze nicht wirklich.

Evtl. Südafrika?

Etwas ausgefallener und weniger "einfach", aber günstig zu erreichen: Kirgisistan, Tadschikistan und Usbekistan.

Und warum muss es unbedingt außerhalb Europas sein? Ich unterstütze da den Vorschlag Karoshis: Der Balkan (Albanien, Bosnien, Montenegro, etc.) hat eine gute Backpacker-Infrastruktur, ist günstig (zu erreichen) und bietet sehr viel Abwechslung bei Kultur und Natur, ohne zu touristisch zu sein. Da gibt es so viel  zu entdecken.
0

thrones_of_blood

« Antwort #4 am: 12. Januar 2015, 11:16 »
Ich war letztes Jahr im Kaukasus (Georgien & Armenien) und kann das sehr empfehlen: Günstig zu erreichen, zu bereisen und dazu wunderschön mit gutem Essen und viel Wein :D ! 4 Wochen halte ich zudem für eine gute Zeit, um diese 2 Länder zu bereisen.

EDIT: Wird aber wohl sehr heiss sein dort im Sommer!
0

GschamsterDiener

« Antwort #5 am: 12. Januar 2015, 11:46 »
An Georgien und Armenien habe ich auch gedacht und finde beide ganz wunderbar. Aber, wie gesagt, die Hitze! ;)
0

Fanki

« Antwort #6 am: 12. Januar 2015, 11:55 »
Ich kann euch die Balkanregion auch empfehlen. Wenn ihr in Bosnien unterwegs seit, habt ihr durch den Einfluss des Osmanischen Reiches, auch eine andere Kultur als bei uns. Ich war letzten Sommer dort und kann es nur empfehlen.
0

nilledoo

« Antwort #7 am: 12. Januar 2015, 12:05 »
Ich kann die Balkanregion auch sehr empfehlen.
Bosnien (von dort komme ich übrigens her), Serbien, weiter nach Montenegro (sehr schöne Landschaften, Buchten, und Strände; Geheimtipp Ulcin), Albanien und Mazedonien.
Überall gutes und günstiges Essen, Couchsurfen oder günstige Hostels, viel Kultur und viele Märkte.
2

Moehli

« Antwort #8 am: 13. Januar 2015, 17:37 »
Wie wäre es mit Malawi?

Ein tolles Land mit relativ wenig Touristen und einer ganz ordentlichen Backpacker-Struktur. Und definitiv eine ganz andere Kultur als in Vietnam  ;D  In Malawi kommt man sehr leicht bzw. ganz automatisch mit den Einheimischen in Kontakt.
Bis auf den Flug ist es auch ziemlich günstig, Essen gehen für 2 Euro, Bier 40-80 Ct, Übernachten auf dem Campingplatz: ca. 4Euro p.P.
Außerdem sind die meisten Zeltplätze wunderschön gelegen, entweder direkt am See oder in den Bergen.

Für mich ein sehr unterschätztes, weil kaum bekanntes Reise-/Backpacker-Land.

Tags: