Thema: Fertige (?) Packliste (für Frauen, für kalte & warme Gegenden)  (Gelesen 1609 mal)

lin

Hallo zusammen :)

im Folgenden seht ihr meine Packliste für mind. 5 Monate Mittel- und Südamerika (kalte, warme Regionen + Küste, Land + Unterkunft in Hostels).

Kommentiert sie gerne und fügt Sachen hinzu bzw. streicht aus eurer Sicht unnötige Dinge :)))
Würde mich sehr über eure Meinung freuen!
In wenigen Wochen geht's bei mir los und das Packen geht in die Endrunde.

Liebe Grüße & Vielen Dank


Papiere / Unterlagen
  • Reisepass
    Ausweis
    Führerschein + internationaler Führerschein
    Krankenversicherungskarte + internationale Krankenversicherungskarte
    Kreditkarte + EC-Karte
    Bargeld (Euro, Dollar)
    Impfausweis
    Passfotos
    Notfallnummern
    kl. Block + Stift
    ggf. ISIC-Studentenausweis
    Kopien

Rucksack / Taschen
  • gr. Rucksack (60l + 10 oder 55 + 10)
    Daypack (ca. 30 l)
    Bauchtasche  (ganz klein)
    Silk Untertasche
    ggf. Travelsafe
    Beutel / Packtaschen / Plastiktüten (2 gr., 2 kl.)

Schuhe
  • Laufschuhe (nicht wasserdicht...)
    Sandale
    Flipflops

Schlafen
  • Schlafsackeinlage mit Insektenschutz
    Moskitonetz mit Insektenschutz + Befestigung (mobile Haken, Poster Stripes)
    Nackenkissen
    Schlafmaske
    Oropax

Kleidung
  • Regenjacke (1)
    ggf. Thermojacke (1)
    Fleecejacke (1)
    Pulli/Cardigan (1)
    T-Shirt (3)
    Tops (3)
    lange Hose (1)
    Leggins (1)
    Thermostrumpfhose (1)
    kurze Hose (2)
    Jumpsuit (1)
    Kleid (1)
    Bikini (1)
    (Sport-)BH (2)
    Slips (10)
    Socken (4)
    Kopfbedeckung (1)
    Schal / Tuch (1)

Hygiene (Kulturbeutel I)
  • Handtuch (1 groß, 1 mittel, 1 klein)
    Deo
    Zahnbürste, -pasta, -seide
    Haarbürste, -gummi, -band/-reifen
    Duschgel, Shampoo
    Creme
    Waschmittel
    Rasierer
    Nagelpflegeset
    Kontaktlinsen
    Brille + Ersatzbrille
    Sonnenbrille
    Tampons, Slipeinlagen
    Taschentücher

Medizin (Kulturbeutel II)


Technik
  • Handy + Ladekabel + PC-Kabel
    Prepaidkarten / Handyvertrag kündigen
    Macbook Air 11’ + Ladekabel + Adapter + Hülle
    Kamera + Akku + Ladekabel + PC-Kabel + Hülle
    SD-Karten
    SSD
    USB-Stick
    Kopfhörer
    Taschenlampe
    Reisestecker
    ggf. Akku

Sonstiges
  • ggf. Trinkflasche
    Schweizer Taschenmesser
    Pfefferstray
    Schloss
    Gepäckanhänger
    lange Schnur / Wäscheleine
    Nadel + Faden
    Schwimmbrille
0

Vombatus

Ausweis <–– brauchst du nicht
Silk Untertasche <–– weiß nicht genau was das ist?

ggf. Travelsafe  <–– (Ansichtssache)
Sandale <–– Wie unterscheiden die sich von FlipFlops? Würde eins von beiden reichen?
 (Trekkingschuhe, siehe unten)
Moskitonetz mit Insektenschutz + Befestigung (mobile Haken, Poster Stripes) <–– brauchst du nicht

kurze Hose (2) <–– warum zwei?
 (siehe abtrennbare Trekkinghose)
Jumpsuit (1) <–– Ich Mann, ich weiß nicht was das ist? ;-)

Slips (10) <–– warum 10 Stück? Hast du nicht vor zu waschen? 5-7 reicht locker!

Prepaidkarten <–– Prepaidkarten, kann man die überall nutzen?
 (ggf. Vorort kaufen?
ggf. Trinkflasche <–– eigentlich reicht eine gebrauchte Plastikflasche. (Ansichtssache)

Schwimmbrille <–– unbedingt nötig?
3 Handtücher?  <–– eins, mittel o. groß reicht
Pfefferspray <–– ??? hmmm … wärst du bereit das einzusetzen?
Passfotos <–– Warum?

Würde noch mitnehmen oder Vorort besorgen:
– Sicherheitsnadeln + kleine Rolle Klebeband
– zusätzlich evtl. LED-Schlüsselanhänger (kein muss) aber handlicher im Bus und Klo-Gänge als eine große Lampe.
– wenn du trekken willst ggf. bessere Trekking-Halbschuhe (kein muss)
– manchmal macht eine Trekkinghose (abtrennbar) mehr Sinn!? Je nachdem was du machen möchtest. (kein muss)
– Sonnencreme und Mückenspray

0

farmerjohn1

meine Antworten sind entweder ja, oder nein, oder ?, was soviel bedeutet wie keine Ahnung/kann ich nicht beurteilen.

Papiere / Unterlagen

    Reisepass - ja
    Ausweis - nein
    Führerschein + internationaler Führerschein - ja, aber begl. Kopie zu Hause lassen
    Krankenversicherungskarte + internationale Krankenversicherungskarte - ja
    Kreditkarte + EC-Karte - ja, aber Kopien mit Sperrnummern zu Hause lassen und getrennt mitfuehren
    Bargeld (Euro, Dollar) - beides, aber nicht zu viel, insgesamt nicht ueber 500 E/USD
    Impfausweis - ja
    Passfotos - nein, kann  man ueberall machen lassen
    Notfallnummern - ja
    kl. Block + Stift - ja, wenn er nicht verkrumpelt, einnaesst, etc. Stift aber kein Tintenfueller oder Minenkugelschreiber => irre Sauerei beim Auslaufen
    ggf. ISIC-Studentenausweis - ja
    Kopien - zu hause im Heimatbuero lassen, bei Bedarf vor Ort anfertigen. Wenn du mal einen absolut sicheren Aufbewahrungsort hast (Safe im teuren Hotel, zu hause bei guten Freunden, usw) kannst du ja Kopien mitfuehren.


Rucksack / Taschen

    gr. Rucksack (60l + 10 oder 55 + 10) 60 l
    Daypack (ca. 30 l) ja
    Bauchtasche  (ganz klein) evtl. ja, aber nur fuer verzichtbare Sachen, wie Kopien, Portemonnaie mit Tagesgeld, Hostelschluessel, Fahrkarten, etc.
    Silk Untertasche  ja, aber zusaetzlich: Brustbeutel aus Leder mit fester Schnuere!
    ggf. Travelsafe (?)
    Beutel / Packtaschen / Plastiktüten (2 gr., 2 kl.) - wenn ich zuhause ausmiste, finde ich heute noch in alten Gepaeckstuecken und Winkeln Feucht-Tuecher aus Stoff und starkem Papier, verschliessbare und normale Plastiktueten, sogar Schutzpapier in Toilettenbrillenform zum Draufsetzen, Plastikhandschuhe zum Anfassen von Klodeckeln, etc. - alles heimlich meinem  Gepaeck zugesteckte Reisebeigaben meiner Grossmutter, die die Gefahren meiner jugendlichen Entdeckungsreisen minimieren sollten. Im Nachhinein finde ich es ruehrend, aber auch als Vater von kleinen Toechtern halte es nach wie vor fuer Quatsch, genau gesagt sogar fuer Weiberquatsch. Wenn du mit einem Saeugling oder Kleinkind  auf Reise bist, die sich in die Windeln machen, und Baeuerchen mit Koetzchen nach Brust und Flaeschchen, und mit dem Essen rumschmieren, sabbern, die Finger in den Mund nehmen, usw., da ist all sowas sehr nuetzlich, das sage ich nicht als Provokation sondern aus Erfahrung. Lach nicht, haben wir alles gemacht, und zwar in den eher abenteuerlicheren Gegenden Suedamerikas. Aber wo ein erwachsener Mensch wirklich auf Hygieneprobleme stoesst, hilft eh nur raeumlicher Abstand (Toilettengang im Stehen), abgekochtes Wasser und Whiskey/Reinigungsalkohol - alles Dinge die man heute in jedem Kaff in jedem Entwicklungsland in Tante-Emma-Laeden oder Apotheken bekommt. Nicht-plastifizierte Reisedokumente, usw.)die du nicht dauernd brauchst (Pass, Geldscheine, Travellerchecks, usw) - die kannst du in Plastiktueten einhuellen und dann in Brustbeutel, Silktaeschchen oder Geldguertel verstauen, dann werden sie bei Regen, Schwitzen, Ueber-Bord-Uebungen und in feucht-schimmligen Hostel-Saves nicht nass.


Schuhe

    Laufschuhe (nicht wasserdicht...) ja, und bei Bedarf kann man fuer um die 15 Euro ueberall ein Paar primitive Gummistiefel kaufen
    Sandale - nein
    Flipflops - ja, zum Kulturbeutel fuer Gemeinschaftsbaeder oder Fruehstueckholen in urbanen Gebieten


Schlafen

    Schlafsackeinlage mit Insektenschutz - Einlage aus Baumwolle, ja
    Moskitonetz mit Insektenschutz + Befestigung (mobile Haken, Poster Stripes) - nein
    Nackenkissen - nein
    Schlafmaske - nein
    Oropax - ja, unbedingt soga, und moeglichst nicht verlieren, gibt's naemlich nicht ueberall zu kaufen.


Kleidung

    Regenjacke (1) ja
    ggf. Thermojacke (1) nein
    Fleecejacke (1) - ja
    Pulli/Cardigan (1) - ja
    T-Shirt (3) ja, aber besser Polohemden
    Tops (3)?
    lange Hose (1) ja, besser 2, kann man in SUedamerika aber auch guenstig vor Ort kaufen & verschleissen
    Leggins (1)? eher nein: macht bei Frauen huebsche Beine haesslich und nicht so huebsche Beine werden betont.
    Thermostrumpfhose (1) nein, brauchst du nur im Sued-Anden-Winter und kann man vor Ort kaufen
    kurze Hose (2) 1 reicht
    Jumpsuit (1)?
    Kleid (1)?
    Bikini (1)?
    (Sport-)BH (2)?
    Slips (10)ja
    Socken (4)ja
    Kopfbedeckung (1)ja, am praktischsten sind diese (wie ich finde leider bescheuert aussehenden) Baseball-Caps
    Schal / Tuch (1) ja


Hygiene (Kulturbeutel I)

    Handtuch (1 groß, 1 mittel, 1 klein) - ja, 1 Stck., mittel
    Deo - ja, vor Ort kaufen
    Zahnbürste, -pasta, -seide - Buerste und Pasta ja,Seide nein
    Haarbürste, -gummi, -band/-reifen - nein, nur einfachen Plasikkamm
    Duschgel, Shampoo - nein, nur immer ein lokal erwerbbares Stueck Seife.
    Creme- nein
    Waschmittel - ja, Rei aus der Tube
    Rasierer - ?, kommt auf den Haarwuchs an
    Nagelpflegeset nein, nur einfache aber gute Nagelschere, falls nicht im Schweizermesser enthalten. Wegwerf-Nagelfeilen gibt's in jedem Drugstore.
    Kontaktlinsen ?, aber ja, wenn man die ohne Verschmutzungen mitfuehren kann, dann sind sie der Brille wegen geringerer Angriffsflaeche vorzuziehen
    Brille + Ersatzbrille - nein, Ersatzbrille ja
    Sonnenbrille - nein. Meiner Meinung nach braucht man Sonnenbrillen nur in bestimmten Laendern allgemein (z.B. Nordafrika, Griechenland, Suedwesten USA, Deutschland im Friuehjahr oder Spaetsommer, etc.) oder fuer bestimmte Taetikeiten (z.B.Skifahren,  Auto- oder Motorradfahren), wenn die Farben des Landes v.a. hell sind, und / oder die Sonne direkt zu bestimmten Tages- oder Jahreszeiten in einem unguenstigen Winkel einfaellt,  bzw. die Sonneneinstrahlung die Sicht gefaehrlich behindert. Wenn du nicht fahren musst, lass sie am besten ganz weg. In den inneren Tropen z.B. braucht man sie fast gar nicht, es ist oft bewoelkt, die Sonne steht nur wenige Minuten pro Tag im Dezember/Januar und im Juni/Juli so dass sie blendet. Ansonsten ist die S. ueberfluessig wie ein Kropf, geht nur kaputt oder bleibt irgendwo liegen.
    Tampons, Slipeinlagen - lokal nach Bedarf einkaufen
    Taschentücher - ja, aber aus Papier und aus lokaler Herkunft nach Bedarf


Medizin (Kulturbeutel II)


Technik

    Handy + Ladekabel + PC-Kabel  - ?
    Prepaidkarten / Handyvertrag kündigen - ich wuerde in jedem Land je ein billiges handy mit prepaid-Karte nutzen
    Macbook Air 11’ + Ladekabel + Adapter + Hülle ? eher ja
    Kamera + Akku + Ladekabel + PC-Kabel + Hülle ?, eher ja.
    SD-Karten? eher ja
    SSD?
    USB-Stick ja
    Kopfhörer nein
    Taschenlampe - nein. Wenn schon ist ein LSD-Schluesselanhaenger wirklich besser. Eine mittelgrosse Kerze und Streichhoelzer fuer Stromausfaelle sind auch gut.
32q   Reisestecker- nein
    ggf. Akku


Sonstiges

    ggf. Trinkflasche - nein
    Schweizer Taschenmesser - ja, aber vorsicht im Flugzeug
    Pfefferstray - ?  der Einsatz eines solchen Sprays bedeutet ein unkalkulierbares Risiko - in Lateinamerika sind Taeter oft bewaffnet, die Gewaltbereitschaft ist hoch, Taten werden oft von, naja sagen wir, geistig nicht besonders Begabten oder gar Berauschten begangen, geschehen oft im Affekt und in eskalierenden Situationen, hoechstens professionelle Auftragsmoerder handeln kaltbluetig - und ein in Panik, Wut oder Schrecken abgegebener Schuss oder Messerstich oder Machetenschlag kann auch treffen und sogar toeten.
    Schloss - nein
    Gepäckanhänger - ja
    lange Schnur / Wäscheleine - nein
    Nadel + Faden- ja
    Schwimmbrille - nein
Ansonsten siehe Zusaetze von Vombatus.
Was ich noch hinzufuegen wuerde:
unbedingt immer Jod fuer Wunden, Pflaster, Aspirin Plus C (aufloesend) und Wick-Eukalyptus-Balsam oder aehnliches im Hauptgepaeck haben, evtl. Kohletabletten fuer Durchfall, Bepanthen-Wundsalbe oder aehnliches, und - viel besser als alle Kissen- und Nackenrollen, etc.- ein paar Gymnastikuebungen (Entspannung, Streckung und Muskelaufwaermung, entweder vorher einueben oder auf einem kl. Papier mitfuehren, das hilft bei stundenlangen Gewalt-Busfahrten ueber schlechte Pisten, naechtlichen Langstreckenfahrten/-fluegen, langem Sitzen,  schweren koerperlichen Belastungen, usw.
0

lin

Danke für eure Tipps!

Ich werde auf jedenfall an der ein oder anderen Stelle noch mal was versuchen, einzusparen und dafür andere Kleinigkeiten, an die ich so gar nicht gedacht hätte mitnehmen :)
z.B.
- evtl. keine Sandale, obwohl ich von den Teva-SAndalen sooo viel gutes gehört habe, mal schauen
- eine Brille weniger :)
- Thermojacke (Mischung aus Daune, Kunstfaser, dünner / leichter / kleiner / wärmer als Fleecejacke) anstatt Fleecejacke... - was meint ihr dazu?
- kein Kissen, höchstens aufblasbarer Nackenkissen, falls das noch passen sollte & Entspannungs/Gymnastikübungen, gutes Essen, viel Schlaf, ... wird es bei mir auf jedenfall geben, um fit zu bleiben
- evtl. feste Seife anstatt Duschgel
- ...

@farmerjohn: du scheinst ja tatsächlich schon einiges - auch in Südamerika - erlebt zu haben. klasse! du hattest ja auch einen 60 l rucksack empfohlen, bei mir ist's jetzt ein deuter 50 + 10 l geworden, mehr werde ich bei meiner rückenlänge nicht tragen können.

@ euch beide: das Pfefferspray würde ich bestimmt nie benutzen... könnte mir nur ggf. n Gefühl von Sicherheit geben. hoffe ja nicht, dass ich in so Überfälle etc. gerate, von denen ihr berichtet!
0

lin

Achja und für die Reiseapotheke habe ich folgenden bereits eingeplant:

Allg. Schmerzen (Iboprofen)
Muskel (Voltaren)
Fieber (Paracetamol) + Fieberthermometer
Allgerie (Ceterizin)
Magen-Darm ((Reise-)Übelkeit, Erbrechen, Durchfall / Vomex, Lopedium, Electrolyte, Kohletabletten)
ggf. Grippe (Nase, Ohren, Hals, Bronchien / Grippostat, Sinupret, Ambroxol)
Nasenspray
Antibiotika
Pflaster + Blasenpflaster
Desinfektionsmittel
Bepanthen + Tyrousur
Augentropfen
Mückenstiche (gegen, für / Spray (mit mind. 40% DEET, Soventol, Antibiotikumpulver)
Malaria-Vorsorge
Sonnencreme (gegen, für / Spray, Soventol)
Homöopathie (Coca, …)
ggf. Erste-Hilfe-Set (Verband, …)
0

Stecki

95% Deiner Reiseapotheke ist absolut überflüssig. Solltest Du wirklich mal was andere ausser Kopfschmerz- oder Durchfalltabletten brauchen kannst Du das überall in der Welt kaufen. Nehme mal an Dein Arzt oder Apotheker hat Dir all den Quatsch empfohlen. Provision und so..

PS: Ich reise nur noch mit Heftpflaster und paar Schmerztabletten (und natürlich Sonnencrème).
1

Vombatus

Du brauchst auf jeden Fall Dinge, die du im "Notfall" nehmen kannst, z.B. bei krassen Kopfschmerzen oder Übelkeit/Durchfall. Und Dinge die du wegen (Vorerkrankungen/Überempfindlichkeiten) Krankheiten z.B. Allergien brauchst. Das Zeug nimmst du auch mit ins Flugzeug oder Daypack in den Bus. (+ plus ein, zwei Pflaster). Der Rest ist irgendwo im Bigpack.

Wie Stecki schreibt, tatsächlich kann man das Meiste schnell in irgendwelchen Apotheken kaufen, man muss also nicht ständig ein Batterie von Salben mitschleppen. Anders sieht es aus wenn du alleine mehrtägige Wanderungen abseits der Zivilisation machst. Hast du aber nicht vor. Selbst wenn du eine geführte Tour machst, haben die Veranstalter/Guide auch eine Reiseapotheke dabei.

Allg. Schmerzen (Iboprofen)
Muskel (Voltaren)
Fieber (Paracetamol) +
Fieberthermometer
Allgerie (Ceterizin)
Magen-Darm (
(Reise-)Übelkeit, Erbrechen, Durchfall / Vomex, Lopedium, Electrolyte, Kohletabletten) <–– Hier auch nur Basics für/gegen Durchfall. Und wenn du empfindlich bist gegen Reiseübelkeit/Seekrankheit.
ggf. Grippe (Nase, Ohren, Hals, Bronchien / Grippostat, Sinupret, Ambroxol)
Nasenspray

Antibiotika

Pflaster + Blasenpflaster <–– Hier darauf achten, dass es Pflaster sind, die sehr luftdurchlässig sind, in den Tropen ist es immer sehr feucht und bei normalen Pflastern bleibt die Wunde offen.   
Desinfektionsmittel Jein ...
Bepanthen + Tyrousur
Augentropfen NUR wenn du empfindliche Augen hast und schnell/immer Probleme damit hast, sonst erst Vorort kaufen wenn es soweit ist.
Mückenstiche (gegen, für / Spray (mit mind. 40% DEET, Soventol, Antibiotikumpulver)
Malaria-Vorsorge Kommt stark auf dein Reiseverhalten an. Im Zweifel mitnehmen NUR als Standby
Sonnencreme (gegen, für / Spray, Soventol)
Homöopathie (Coca, …)
ggf. Erste-Hilfe-Set (Verband, …) Nicht alles mitnehmen was der Markt bietet, sondern nur für eine schnelle Erstversorgung. Den Rest nachkaufen wenn es soweit ist.
0

cocolino

Auf meine Tevasandalen und meine Sonnenbrille würde ich niemals verzichten. Bin auch immer froh über unser Moskitonetz, manchmal gabs halt doch keines oder die waren superekelig.
Thermojacke statt Fleece, Hmm, ich tendiere eher zur Fleece, weil es ein kuscheligeres Gefühl ist und auch mal als Kissen/für den Kopf zusammengeknüpft angenehmer ist, eventuell auch knisterärmer.

Pfefferspray würde ich auf gar keinen Fall mitnehmen, ist in einigen Ländern auch verboten/strafbar, zB in Schweden!
Homöopathie, äh ja, pack lieber linksdrehendes Wasser ein... *Ironie aus* und Cocablätter/Tee sind ja kaum homöopathisch und ebenfalls in einigen Ländern verboten! Evtl. verwechselst du ja auch homöopathisch und pflanzlich....
Achtung auch manche Hustenmittel können in anderen Länden verboten sein, zB UAE wg. Betäubungsmittelgesetz und ich rede hier von Mitteln, die in D rezeptfrei sind.
Tampons, vor allem OBs sind in anderen Ländern mehr als teuer....

Ich schleppe zwar auch gerne eine gut gefüllte Reiseapotheke mit, aber was wirklich gebraucht wurde/mit muss:
Schmerzmittel (ibu)
Imodium akut (unbedingt immer im Handgepäck, nützt nix, wenn es dich auf der 12h Busfahrt erwischt und die Dinger im großen Gepäck sind)
Tanacomp (moderne Form d Kohletablette)
Iodlösung
Pflaster ohne Ende (ebenfalls immer im Daypack)
Fieberthermometer

Statt Taschenlampe empfehle ich eine Stirnlampe, viel praktischer und immer benutzt
Statt 1 langen Hose und 1 kurzen, empfehle ich 2 zipp-Off-Hosen, eine hat man an, eine im Gepäck. Nur 1 lange Hose ist kritisch, wenn man die mal waschen und trocknen muss und das trocknen wegen feuchtem Wetter mal wieder länger dauert.
Als Schal haben wir je zwei Bufftücher dabei, einen als Schal, den zweiten notfalls als Mütze nutzen, Platz und Gewicht praktisch null.

Tags: