Thema: Alternative zu Flipflops?  (Gelesen 1663 mal)

Arne

« am: 03. Januar 2015, 13:22 »
Ich komm mal mit einer für manche vielleicht nicht nachvollziehbaren Frage daher.
Habt ihr eine Idee was ich mir statt Flipfops (vorallem in SOA) unter die Füße klemmen könnte?

Ich hab das zweimal probiert und komme mit den Teilen irgendwie garnicht klar. Gefühlt zu wenig Halt und vorallem was zwischen den Zehen zu haben passt mir irgendwie nicht so richtig.
Wenn ihr euch jetzt fragt mit was ich denn sonst im Sommer rumlaufe? Schuhe... Also mit Socken und allem, könnte mir aber gut vorstellen, dass das bei den Temperaturen in SOA und vorallem der Luftfeuchte echt fies wird.
Für kurze Strecken wie zum Freibad um die Ecke, etc trage ich so Adiletten, aber die sehen fies Assi aus, damit will ich nicht die ganze Reise rumrennen. Tragen sich für mich aber um Welten besser als Flipflops.
Zuhause in der Wohnung und um kurz den Müll raus zu bringen hab ich sowas in der Art an: http://www.fussspuren.de/images/produkte/birkenstock-arizona.jpg Stelle ich mir aber barfuss bei Hitze nicht schön vor.
Hab mir auch schon diese "Outdoorsandalen" angeschaut, aber ich finde damit sieht man irgendwie sehr komisch aus...

Normalerweise würde ich sagen ich flieg nach SOA und schau was es da gibt und kauf mir da irgendwas, aber ich befürchte mit Schuhgröße 46/47 könnte es da im warsten Sinne des Wortes eng werden.

Hat irgendjemand eine Idee nach was für einer Schuhart ich noch schauen könnte? Am besten irgendwas Kunststoffmäßiges (barfus + Schweiss) was zumindest halbwegs an meinen Füßen hät, nicht zwischen den Zehen klemmt und mit dem man nicht aussieht wie der absolute Exzentriker/Idiot.
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 03. Januar 2015, 14:02 »
Würde  mir um das "Aussehen" weniger Gedanken machen, du glaubst gar nicht mit was die Touristen dort so herumlaufen. An Einheimischen sind Flip-Flops und Adiletten auch oft zu sehen. Nicht nur in der Freizeit und an Orten am Meer.

Selbst kann ich mit Flip Flops auch nicht gehen, daher trug ich "trekking havaianas". An das Teil zwischen den Zehen musste ich mich erst gewöhnen. Sozusagen ertragen, dann lief es sich damit ganz gut.  Es gibt auch FlipFlops mit weichen Stoffband zwischen den Zehen, hast du die mal ausprobiert?

Abends ging ich nur mit "normalen" Schuhen raus (ausser bei Regen), nicht mit Havaianas, das ist auch machbar, bei Strandtagen aber unpraktisch.

Normale Sandalen sehen halt "Opa-Mässig" aus, tun es aber auch, Hauptsache keine Socken drunter. Sehr oft sieht man auch die von dir angesprochenen Outdoorsandalen. Wenn du also welche hast die dir passen wirst du damit mit Sicherheit nicht dumm angesehen. Zudem sind sie für das Fußbett viel besser als Flipflops. Trekkingsandalen wären meine erste Wahl.

Dann gibt es noch "Amphibienschuhe", mit viel Netz und einklappbarem Fersenteil. Dann kann man die wie Pantoffeln tragen. Die sind halt relativ teuer und Neue Schuhe möchte man dann vielleicht nicht unbeaufsichtigt am Strand liegen lassen … ?

Hmmm … bei Größe 46/47 kann ich mir vorstellen, das die Auswahl geringer ist. Habe da aber keine Erfahrungswerte.

Irgendwo gab es mal einen Thread zu Sandalen. Wenn ich den noch finde kommt nachträglich ein Link.
hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=6908.msg41077#msg41077
Weitere Ergebnisse mit dem Wort "Trekkingsandalen" falls du ich durchsuchen möchtest.
0

alex

« Antwort #2 am: 03. Januar 2015, 14:24 »
Ich habe mir Trekkingsandalen für SOA gekauft. Grösse 48 beim Globetrotter. Sehen ganz gut aus, sind bequem, man kann viel mit ihnen laufen und bieten auch recht guten Halt. Bin mit denen einen Woche in Kambodscha durch/auf/unter die Tempel gelaufen und geklettert.

Ausserdem kann man sie bei Baden im Meer anziehen ohne sie zu verlieren und danach trocknen sie sehr schnell. Bin im Gegensatz zu meinen Flipflops mit ihnen auch nie auf nassen Fliessen o.ä. Untergrund ausgerutscht.

Auch beim Aussehen hatte und habe ich wohl immer noch ab und zu meine Zweifel, aber nach einigen Monaten in SOA war ich so froh sie dabei zu haben. Und wenn du nicht gerade weisse Socken, ne Gürteltasche und ein DFB Fussballtrickot trägst fällst du mit denen in SOA auch nicht weiter auf. Funktionalität geht hier definitv vor Aussehen!

Die habe ich gekauft, Teva Hurricane 3: http://www.amazon.de/Teva-Hurricane-8700-Outdoor-Sandalen/dp/B00FLSL5LE/ref=sr_1_3?ie=UTF8&qid=1420291921&sr=8-3&keywords=teva+hurricane
0

Susu

« Antwort #3 am: 03. Januar 2015, 14:29 »
Hallo Arne,

ich finde die Trekkingsandalen von Keens sehen immer noch ganz ordentlich aus und sitzen gut am Fuß.
Hier ein Beispiel: https://www.globetrotter.de/shop/keen-clearwater-cnx-217479-black-gargoyle.
...Ich hab die - wenn es abends mal kühler war - auch mal mit schwarzen Socken getragen. Mit langer Hose drüber sehen sie fast aus wie Halbschuhe.

LG, Su
0

Arne

« Antwort #4 am: 03. Januar 2015, 18:30 »
Danke schonmal für die vielen Antworten.

Also sowas wie die Teva Hurricane könnte ich mir ganz vorstellen. Mal schauen ob ich sowas mal irgendwo anprobieren kann.

So "richtige" Treckingsandalen wie aus dem letzten Link ist glaube ich nix für mich.
0

Dee

« Antwort #5 am: 03. Januar 2015, 18:31 »
Hallo :)

Ich kann mit Flipflops auch überhaupt nicht laufen. Ich hatte sogar ein Paar mitgenommen, dieses aber nach 2 Tagen einem Local vermacht! Da ich es eigentlich schon wusste, dass ich richtige Schuhe brauche, hatte ich mir diese bereits vor der Reise gekauft und eingelaufen - letzteres würde ich dir auf alle Fälle empfehlen!

Ich hatte mir Schuhe von der Marke Salomon gekauft. Die waren zwar relativ teuer (~ 120 Euro), im Nachhinein hat es sich aber bei weitem gelohnt und kaufe demnächst wieder Salomon-Schuhe, da sie inzwischen durch sind.

Leider weiss ich das Modell nicht mehr. Jedenfalls waren es spezielle Schuhe, die eine feste Sohle haben mit gutem Profil, oben aber "Löcher" mit einem Netz haben. Diese Schuhe sind extra für heisse Regionen gemacht. Ich hatte diese wirklich jeden Tag an auf mehreren Reisen und mich immer sehr wohl darin gefühlt und sie haben mich in keiner Situation im Stich gelassen - vom Stadtspaziergang über einige Male Joggen bis zum 8-stündigen Trekking haben sie alles mitgemacht!

Edit: Was in meinen Augen ein Muss ist, wenn du mit Schuhen reist, sind feine Merino-Socken! Die sind echt genial und du kannst sie - ohne Witz - auch 2 oder 3 Tage tragen, ohne, dass sie riechen! (Das selbe mit T-Shirts).

Edit2: Hab extra nochmal gesucht ;) Das Stichwort scheint "Trailrunningschuh" zu sein.
Hier ganz unten ein paar Infos: http://www.transa.ch/de/outdoor/trailrunningschuhe.
Un hier ein Beispiel: http://www.transa.ch/de/produkte/trailrunningschuhe/xa-pro-3d_084114-215065.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen :)


0

Tags: