Thema: Südmexico - tipps  (Gelesen 890 mal)

mangifa

« am: 28. Dezember 2014, 16:20 »
Hallo Leute!

Ich plane mit meiner Freundin in 6 Wochen von Mexico City nach Cancun zu reisen. 1 Woche ist schon für Mexico City eingeplant. Danach wollen wir an die südliche Pazifikküste und dann über Chiapas nach Yucatan reisen. Nun gibt es natürlich unzählige Orte wo man Halt machen könnte und sicherlich ist jeder Ort auf eine eigene Art und Weise einen Stop wert, jedoch wollen wir unsere Zeit (da doch ziemlich knapp bemessen, wenn man die Strecke bedenkt) bewusst an ausgewählten Orten mit gewissem "Flair" verbringen. Versteht mich nicht falsch, wir wollen nicht wehement an diese Ziele festhalten, jedoch finde ich es doch gut beim Reisen einen gewisse Route vor Augen zu haben - Ihr wisst bestimmt was ich meine.
Wir sind nun auf der Suche nach Tipps d.h. entspanne (Backpacker-)Orte mit dem gewissen "Etwas", schöne Ecolodges, interessante Mehrtagestouren, Orte etwas abseits der Ami-Turistenschwärme (vorallem wichtig in Yucatan).
Wir sind für jeden Tipp dankbar  ;D ;D ;D
Noch was, würdet ihr es empfehlen die Strecke mit einem Mietwagen zu fahren??

Herzlichen Dank
LG Fabio
0

weltentdecker

« Antwort #1 am: 29. Dezember 2014, 14:19 »
Bin schon gespannt, was hier für Tipps kommen, denn wir haben nächstes Jahr ähnliches vor.  ;D

Allerdings haben wir leider nur 3 Wochen und planen eine Runde von Cancun über Belize, Guatemala (nur Flores/Tikal), Palenque und wieder zurück nach Cancun. Meint ihr, das geht sich aus in 3 Wochen? Schwerpunkt sollte eher Belize, Guatemala und Palenque sein, Yucatan nur, wenn noch Zeit ist am Ende.

Kann man in dieser Ecke auch Regenwaldtouren mit Tierbeobachtung machen, die bezahlbar sind? An Tipps zu schönen Ecolodges wäre ich auch interessiert  :)
0

crazy_culture

« Antwort #2 am: 09. Februar 2015, 06:32 »
Unsere Strecke war andersherum etwa so:
Cancun – Tulum – Valladolid – Mérida – Campeche – Palenque – San Cristóbal – Oaxaca – Puebla – Mexico City
Die meisten Amis sind in Cancun, sonst hab ich nicht so viele in Erinnerung. Ein Mexikaner hat Cancun mal als "Gringolandia" bezeichnet.
Die Stecke ist schon eine klassische Route.
Mietwagen kann man bestimmt machen, aber das Busnetz ist eigentlich super. Googel mal ADO Bus Mexico, das ist eine gute Gesellschaft und du kannst Fahrzeiten und Preise checken.
0

karoshi

« Antwort #3 am: 09. Februar 2015, 10:57 »
Kann man in dieser Ecke auch Regenwaldtouren mit Tierbeobachtung machen, die bezahlbar sind?
Es ist extrem schwierig, im Regenwald Tiere zu sehen (abgesehen von Insekten). Dafür habe ich jede Menge Tiere im Tikal NP gesehen, auch und gerade rund um die Ruinen, wo die Vegetation weniger dicht ist. Dafür braucht man nicht einmal eine Tour. In Tikal werden von den Rangern und von den Lodges auch Sonnenaufgangs-Touren angeboten (beste Chance auf Sichtungen), die man aber nur mitmachen kann, wenn man beim Park-Hauptquartier übernachtet. Wer morgens erst aus Flores anreist, ist dafür zu spät dran.
0

Tags: