Thema: Kolumbien im Norden starten - Spanisch vor Ort lernen?  (Gelesen 1264 mal)

obelix

« am: 22. Dezember 2014, 18:55 »
Hallo,
wir wollen im Norden Kolumbiens starten und möchten gerne 2 Wochen Spanisch lernen, locker und gemächlich, weil wir beide sehr lange aus dem Lernen raus sind und wir ein sehr entspanntes Lernen brauchen (ich besonders, Sprachen lernen fällt mir sehr schwer). Kann jemand einen Tip dazu geben? Wo im Norden kann man eine längere Südamerika Reise starten? Ich frage das auch deshalb, weil ich einen geeigneten Flughafen brauche, es gibt da so viele.
0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 22. Dezember 2014, 19:32 »
Cartagena würde sich doch sehr gut anbieten. Ist wohl auch der günstigste Flughafen um ins nördliche Südamerika zu kommen.
0

obelix

« Antwort #2 am: 22. Dezember 2014, 20:18 »
Witzig, habe eben (vor Deinem Post) Cartagena entdeckt  ;)
Im Ernst, die Sprachenschule donQuijote wirbt für Cartagena. Kennt die jemand? Oder gibt es andere Empfehlungen?
0

natolli

« Antwort #3 am: 29. Dezember 2014, 10:58 »
Wir waren in der Babel Sprachschule in Cartagena - da wurde ein Crashkurs angeboten für 1 Woche.
Würde ich nicht empfehlen - der Lehrer ist unsrer Meinung nach gleich viel zu tief in die Grammatik eingestiegen..
Die anderen kenne ich leider nicht. Aber Cartagena eignet sich prinzipiell auf jeden Fall um ein paar Tage mehr zu verbringen :)

LG
0

obelix

« Antwort #4 am: 29. Dezember 2014, 21:47 »
Wir waren in der Babel Sprachschule in Cartagena - da wurde ein Crashkurs angeboten für 1 Woche.
Würde ich nicht empfehlen - der Lehrer ist unsrer Meinung nach gleich viel zu tief in die Grammatik eingestiegen..
Die anderen kenne ich leider nicht. Aber Cartagena eignet sich prinzipiell auf jeden Fall um ein paar Tage mehr zu verbringen :)

Guter Hinweis, danke.
0

obelix

« Antwort #5 am: 19. März 2015, 18:34 »
Nachtrag: Wir haben jetzt den Sprachkurs über Southamerica Inside in Cartagena mit Tanzkurs für 2 Wochen und Gastfamilie (Doppelbett) mit Halbpension gebucht. Mit rund €900.- p.P. nicht billig, aber wenn man das runter rechnet, ist der Preis für uns ok. Sicher geht es billiger, geht immer billiger, aber irgendwo muss man auch mal sagen, das isses jezz.
Andere Angebote sind teilweise sehr undurchsichtig, online sind bei weitem nicht alle Preise abzufragen. Hätten wir vor 2 Monaten schon gebucht, hätten wir nochmal gut €100.- p.P. sparen können... na ja.
Wie der Kurs denn für 2 volle Anfänger ist, die auch wieder lernen lernen müssen, gebe ich später Auskunft drüber.
0

Tags: