Thema: Nach Bolivien ohne Gelbfiederimpfung  (Gelesen 1096 mal)

Reisenoob

« am: 09. Dezember 2014, 17:38 »
Hallo Leute,

überlege mir, kurzfristig einen Abstecher nach Bolivien zu machen (bin gerade in Argentinien). Ich würde nur kurz nach Tupiza hoch und von dort eine Salar de Uyuni Tour machen und dann wieder zurück. Das heißt, ich komme dabei nicht in ein Gelbfiebergebiet. Jetzt frage ich mich, ob ich das ohne Gelbfieberimpfung machen kann, oder ob es dann an der Grenze Probleme geben könnte. Hat jemand Erfahrung damit?
Vielen Dank!
0

koller74

« Antwort #1 am: 09. Dezember 2014, 18:47 »
Hallo,

habe die Tour von San Pedro in Chile gemacht, und das hat keinen interessiert...

Siehe aber:
http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/BolivienSicherheit.html

Grüße, Jürgen.
0

Stecki

« Antwort #2 am: 09. Dezember 2014, 18:58 »
Im Endeffekt hängt das natürlich immer vom Grenzbeamten ab und eine pauschale Antwort gibt es nicht, aber ich wurde in meinem ganzen Leben noch nie nach einer Gelbfieberimpfung (oder sonst einer Impfung) gefragt.
0

Revilo

« Antwort #3 am: 10. Dezember 2014, 16:12 »
Ich wurde mal in Sansibar als ich mit der Fähre vom Festland kam nach der Gelbfieberimpfung gefragt. Wer keine hatte, durfte nicht weiter konnte aber direkt vor Ort sich eine geben lassen.

Ob sinnvoll oder nicht sei jetzt mal dahin gestellt, so gab es aber immerhin die Möglichkeit dann doch einzureisen, für diejenigen welche keine oder den Nachweis einfach nicht dabei hatten.

Ansonsten, viele Bekannte & Freunde von uns sind auf eine Salar de Uyuni Tour gegangen und kenne keinen bei dem ein Nachweis bei Einreise verlangt wurde aber wie Stecki schon schrieb, das letzte Wort hat der Grenzbeamte.

Viel Spass in der Salzwüste!
0

blaueelise

« Antwort #4 am: 16. Dezember 2014, 14:58 »
Unsere Impfausweise haben in Bolivien niemanden interessiert, und wir haben auch niemanden getroffen, bei dem oder der das der Fall war.

Ich kann mir auch nicht vorstellen, dass dadurch irgendjemandem die Einreise verweigert würde (solange man behauptet die Impfung zu haben, lediglich den Impfausweis vergessen/verloren zu haben).
0

Stecki

« Antwort #5 am: 16. Dezember 2014, 15:20 »
Die Einreise verweigert wird einem soweit ich weiss nicht, man wird aber direkt vor Ort geimpft (auf eigene Kosten natürlich). Inwiefern das was bringt wenn man bereits aus einem Gelbfiebergebiet kommt weiss ich auch nicht.
0

Reisenoob

« Antwort #6 am: 06. Januar 2015, 15:15 »
Also hab hinter mir und es hat kein Schwein interessiert.
Danke fuer die Antworten.
Salar de Uyuni war toll!
0

Tags: