Thema: Flug nach Brasilien 2015?  (Gelesen 1756 mal)

Oob

« am: 28. November 2014, 16:27 »
Hallo Forum,

ich, Tim (23), plane ab April 2015 für 2-3 Monate nach Brasilien zu fliegen. Die Suchfunktion erschlägt mich irgendwie, wenn ich da nach Antworten suche.
Die Reise wird mich vom Norden in den Süden führen.
Grobe Planung: Sao Luiz+Maranhao, Manaus, Sao Paulo, Rio, Belo Horizonte, Florianopolis und dann vielleicht noch über Pelotas nach Uruguay und Buenos Aires.

Nun meine Frage: Welchen Flughafen sollte ich wohl für den interkontinentalen Hinflug anpeilen, um möglichst günstig wegzukommen? Ich starte aus dem Raum Düsseldorf, wobei Frankfurt auch noch ginge.

Ich bedanke mich schon mal für hoffentlich konstruktive Antworten!

Gruß
0

Stecki

« Antwort #1 am: 28. November 2014, 16:32 »
Ich würde mal sagen ganz allgemein bietet sich da Condor an, vor allem wenn sie mal wieder Fliegenpreise haben. Grundsätzlich solltest Du aber alle Möglichkeiten mit Suchmaschinen wie Skyscanner durchspielen (oder Kayak wenns denn ein Gabelflug werden sollte).
1

Oob

« Antwort #2 am: 28. November 2014, 16:39 »
Danke für die schnelle Antwort. Auf den ganzen einschlägigen Seiten gucke ich natürlich regelmäßig.

Kennt jemand besondere Flughäfen, wo man sagen kann ,,ja da ist es meist die billigste Route" oder so?
0

Stecki

« Antwort #3 am: 28. November 2014, 16:42 »
Condor hat ein paar Destinationen im Angebot, ich bin damals recht günstig von Salvador nach Hause geflogen. Solltest Du von irgendwo einen Flug finden der nicht gerade in Deiner Nähe abfliegt findest Du bei Gol immer günstige Inlandsflüge.
1

arivei

« Antwort #4 am: 28. November 2014, 21:53 »
Wir sind im April 2013 auch mit Condor von Fra nach Recife für 250€. Gebucht haben wir ca. 1 Monat vor dem Flug im Fliegenpreis-Sale.
 
Wenn du auch in den Süden willst, dann solltest du das zu Beginn der Reise machen. Wir waren im Mai/Juni in den "Südstaaten" und da war es schon nicht mehr warm genug zum Baden etc... Rio/Sao Paulo wär dann sicher der bessere Ausgangsort...

Oob

« Antwort #5 am: 30. November 2014, 19:32 »
Das Ding ist, dass ich auf jeden Fall auch über Uruguay nach Buenos Aires reisen möchte. Und um den Norden dann mitzunehmen muss ich dann ja hin und her fliegen, wenn ich in Rio oder Sao Paulo starte.

Hat jemand schon Erfahrungen im Norden im April/Mai? Ist es sehr schlimm mit dem Regen?
0

Fidelino

« Antwort #6 am: 01. Dezember 2014, 13:41 »
Ich war im Juni dieses Jahres im Norden und Nordosten. Bin praktisch Deine Streecke gereist: Manaus - Belem - Sao Luis - Fortaleza - Recife - Salvador - Rio -Iguazu - Buenos Aires - Uruguay.

Im Südwinter ist Buenos Aires zwar mild, aber baden geht auch in Uruguay definitiv nicht mehr. Juni in Manaus hatte ich keinen Regen, ein Unwetter (ca. 2 Stunden) aufm Amazonas kurz vor Belem, das war aber alles.
1

Oob

« Antwort #7 am: 21. Januar 2015, 13:51 »
Habe nun einen ganz netten Flug nach Fortaleza gebucht. Allerdings One Way. Wird es wohl tatsächlich zum Problem, wenn ich keinen Ausreisenachweis bei der Einreise dabei habe? Würde wohl auch eine Busreservierung nach Uruguay reichen? Ich habe nicht vor von Brasilien nach Deutschland zurück zu fliegen, sondern über Uruguay nach Argentinien zu reisen und von dort aus nach Hause zu fliegen.
Jemand aktuelle Erfahrungen?

Danke
Tim
0

Vombatus

« Antwort #8 am: 21. Januar 2015, 14:02 »
... nun, ein "Ausreisenachweis" sollte reichen. (Bus, Zug, Boot, Flugzeug) Ich denke, dass eher in Deutschland beim Check-In danach gefragt wird als in Brasilien bei der Einreise. 
1

Oob

« Antwort #9 am: 21. Januar 2015, 14:08 »
... nun, ein "Ausreisenachweis" sollte reichen. (Bus, Zug, Boot, Flugzeug) Ich denke, dass eher in Deutschland beim Check-In danach gefragt wird als in Brasilien bei der Einreise.

Dass der Nachweis ,,reicht" ist mir schon klar. Ob es auch ohne geht interessiert mich mehr. Ich weiß nämlich noch gar nicht genau, wann ich das Land innerhalb der 90 Tage verlassen möchte.
0

Fidelino

« Antwort #10 am: 22. Januar 2015, 00:58 »
Also letztes Jahr ging es bei einer Bekannten von mir auch ohne. Aber ich weiß nicht, was die Regel ist.
1

Stecki

« Antwort #11 am: 22. Januar 2015, 01:53 »
Eine pauschale Aussage ob es klappt oder nicht geht in diesem Falle einfach nicht. Wenn ein Land einen Weiterreisenachweis verlangt kann es immer irgendeine(n) blöde Check-In-Angestellte(r) geben der/die sowas sehen will. Es sind fast ausschliesslich die Airlines die Stress machen, da sie hoffen noch einen Flug verkaufen zu können. Also: Wird ein Nachweis verlangt hat man besser einen dabei oder sucht sich was raus damit man am Airport noch was buchen kann im Notfall.
1

arivei

« Antwort #12 am: 24. Januar 2015, 01:14 »
wir mussten bei der Einreise kein Weiterreiseticket vorzeigen (nicht bei Condor und auch nicht bei den Grenzbeamten) und ich konnte jetzt auf die schnelle auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes keinen Hinweis finden, dass man eins braucht. Die geben zwar keine Gewähr, aber sie nehmen's in der Regel da ja schon sehr genau mit ihren Angaben. Oder hab ich was überlesen?

Oob

« Antwort #13 am: 18. Februar 2015, 18:11 »
wir mussten bei der Einreise kein Weiterreiseticket vorzeigen (nicht bei Condor und auch nicht bei den Grenzbeamten) und ich konnte jetzt auf die schnelle auch auf der Seite des Auswärtigen Amtes keinen Hinweis finden, dass man eins braucht. Die geben zwar keine Gewähr, aber sie nehmen's in der Regel da ja schon sehr genau mit ihren Angaben. Oder hab ich was überlesen?

Ne hast du glaube ich nicht. Das Auswärtige Amt schreibt da wohl nichts von. Aber die Fluggesellschaft und ein privater Kontakt von mir in Brasilien erwähnt das. Allerdings werde ich wohl mit einem günstigen Busticket nach Uruguay auf der sicheren Seite sein. Danke dennoch für alle Antworten.
0

Tags: