Thema: Erfahrungen mit Spring Airlines  (Gelesen 1144 mal)

MademoiselleRoy

« am: 15. November 2014, 11:07 »
Hallo ihr's

ich bin recht neu hier und quasi was das Weltreisen angeht ein Newbie. Ich bin derzeit in China und möchte in 2 Wochen nach Thailand fliegen. Die günstigsten Flüge sind alle via Spring Airlines. Allerdings scheinen die mir eine sehr strenge Baggage Allowance zu haben.

Ist jemand schon einmal mit denen geflogen? Ich habe etwas Angst, dass die quasi das chinesische Pendant zu Ryanair sind und einen mega abzocken, wenn das Handgepäck 3 cm größer ist bzw mehr wiegt.

Würde mich freuen, wenn ihr mir eure Erfahrungen mal schildern könntet.

Dankööö
0

Stecki

« Antwort #1 am: 15. November 2014, 15:33 »
Ich habe etwas Angst, dass die quasi das chinesische Pendant zu Ryanair sind und einen mega abzocken, wenn das Handgepäck 3 cm größer ist bzw mehr wiegt.

Davon musst Du ausgehen. Aber wer sich an die Bedingungen hält hat nix zu befürchten, auch nicht bei Ryanair. Ausserdem sind die Gepäckgebühren bei asiatischen Airlines in der Regel minim. Die genauen Preise findest Du mit Sicherheit auf der Website.
0

pantitlan

« Antwort #2 am: 02. Dezember 2014, 03:44 »
Spring Air IST das chinesische Pendant zu Ryanair. Auch bei Spring Air gibts zahlreiche Zusatzgebühren wie etwa fürs Essen oder Sitzplatzwahl. Ingesamt ist das aber erträglich. Spring Airline ist grundsätzlich okay. Aber in China SA als eine der unpünktlichsten Fluglinien überhaupt. Ein weiteres Problem ist, dass die Flüge meistens extrem in den Randstunden sind. Der Flug von Peking nach Shanghai ging um 6 Uhr früh los - zu einer Zeit, wo du nur mit dem Taxi zum Flughafen kommst. Der Preis fürs Taxi hat schnell die Ersparnisse gegenüber einer teureren Airline weggefressen. In Shanghai sind die Taxis sogar noch etwas teurer als in Peking. 100 Yuan extra musst du da schon rechnen.
0

MademoiselleRoy

« Antwort #3 am: 06. Dezember 2014, 12:54 »
Ok, habe ich mir schon fast gedacht. Danke für die ausführliche Antwort...
0

Tags: