Thema: Ab April 2015 immer schön Richtung Osten um die Welt  (Gelesen 1790 mal)

tready

« am: 14. November 2014, 18:45 »
Hallo zusammen

Seit ein paar Monaten lese ich hier mit und bin fasziniert von den unterschiedlichen Geschichten, Erfahrungen, Ratschlägen und Reisetipps. Das hier ist echt eine geniale Seite, Hut ab!

Nun zu mir: ich heisse Michael, komme aus Basel (Schweiz), bin 36 Jahre jung und seit diesem Sommer wieder Single. Und vor kurzem durfte ich das 5-jährige Jubiläum in meiner aktuellen Arbeitsstelle feiern.

Das Dienst-Jubiläum nahm ich als Anlass, um über meine berufliche Zukunft nachzudenken.
Nochmals 5 Jahre im selben Betrieb? Nein. Ich komme zwar mit allen Mitarbeitern und meinem Chef sehr gut aus, und ich stehe morgens nicht mit einer "ach-du-Scheisse-ich-muss-ins-Büro" Einstellung auf, aber ich will nochmals einen anderen Job machen oder zumindest den Arbeitgeber wechseln, vielleicht im Ausland arbeiten oder sogar den Schritt in die Selbstständigkeit wagen. Hmm, mal gucken...

Das wieder Single sein nahm ich als Anlass, um über meine beziehungstechnische Zukunft nachzudenken.
Bin ich nach einer langjährigen Beziehung schon wieder bereit für die nächste feste Beziehung? Will ich überhaupt eigene Kinder / Familie? Hmm, mal gucken...

Beide oben genannten Gedankengänge nahm ich als Anlass, um über meine persönliche Zukunft nachzudenken.
Was will ich denn eigentlich wirklich? Was erwarte ich vom Leben? Bin ich glücklich? Mache ich, was mir gefällt?
Ich habe das Gefühl, dass mein Leben vor sich hin plätschert, gemächlich und irgendwie belanglos, dafür aber sicher, beständig und beruhigend vorhersehbar.
Will ich das?
Habe ich nicht schon einen lange in mir schlummernden Traum einer grossen Reise? ...der Routine entfliehen, das Alltägliche gegen das Unbekannte tauschen, das schützende Schneckenhaus verlassen, die Welt entdecken! Hmm, mal gucken...


Nun, nach langem Grübeln, was ich denn will, habe ich mich vor ca. 7 Wochen definitiv entschieden, meinen Traum einer Weltreise zu verwirklichen. Wenn nicht jetzt, wann dann? Diese eine Frage war für mich schliesslich matchentscheidend!
Also: JA. Ich will eine Weltreise machen. Ich wage es. Jetzt. Los.

Über meine berufliche Zukunft und über mein Liebesleben mache ich mir vorerst keine Gedanken. Jobmässig schaue ich, wenn ich zurück bin, was für Möglichkeiten ich habe, irgendetwas geht immer. Mir jetzt darüber den Kopf zu zerbrechen, bringt absolut nichts. Und die nächste Liebe kommt sowieso dann, wenn ich es am wenigsten erwarte.

Am Donnerstag 30.10.2014 habe ich also meine Arbeitsstelle auf Ende Februar 2015 gekündigt.
Im März 2015 werde ich dann mein Hab und Gut auf ein Minimum beschränken, meine Wohnung an meine Nachmieterin übergeben, meine geliebte 400er Enduro einem Freund ausleihen und das restliche Zeug einlagern.
Ende März / Anfang April 2015 geht's dann los auf die grosse Reise!

Mein Motto dabei lautet "immer schön Richtung Osten".
Bis jetzt habe ich folgendes geplant, aber es ist noch nichts definitiv entschieden: Flug von Basel nach Istanbul (1 Woche), weiter nach Dubai (1 Woche), rüber nach Sri Lanka (2-4 Wochen) und dann ab nach Bangkok. Die Tickets für diese Flüge werde ich wohl demnächst buchen und in Istanbul, Dubai und Abu Dhabi nette Unterkünfte reservieren. Betreffend Sri Lanka bin ich noch unschlüssig, ob ich vorab einen Fahrer und/oder eine Unterkunft am Strand buchen soll.
Wie es dann in Thailand weiter geht, lasse ich offen, mal schauen wohin es mich treibt. Das einzige Land, welches unbedingt auf meiner Route sein muss, ist Japan. Warum ich unbedingt nach Japan will, weiss ich nicht, aber dieses Land gehört schon immer auf meine will-ich-bereisen-Liste.

Mein grober Master Plan sieht vor immer Richtung Osten zu reisen, also von SOA / Japan wahrscheinlich über Australien und Neuseeland über den Pazifik (Cook Islands? Hawaii?) nach Amerika (Nord? Mittel? Süd?) und dann über den Atlantik zurück nach Europa. Allenfalls noch Afrika, mal gucken...

Wie lange ich auf Achse sein werde, habe ich nicht geplant, ich denke aber, dass ich das Reisen mindestens 6 Monate aushalten sollte. Reisen ist ja bekanntlich anstrengend, und meine letzte längere Reise war ein dreimonatiger Road Trip durch die USA und Costa Rica im Jahre 1998 (nach drei Monaten Sprachschule in Boston). Ob es schliesslich 9 Monate, 1 oder 2 Jahre werden, mal gucken...

Nu denn, ich schreibe dies alles ja im "Reisebegleitung gesucht" Thread, also, wer mich auf Teilstücken begleiten möchte, be my guest!
Oder wer mich als Mitreisender für seine Reise begeistern will, be my inspiration!

Ich freue mich auf Anregungen, Tipps und Kommentare!

Und natürlich werde ich in den nächsten Wochen noch zig Fragen haben, welche ich hier im Forum stellen werde.

Gruss
Michi

Calingula

« Antwort #1 am: 18. November 2014, 19:50 »
Hallo michi

Das was du schreibst hört sich super an. Für mich leider nur zu früh. Ich wünsche dir aber das du eine tolle reisebegleitung finden wirst.

Liebe grüße steffi

comet1979

« Antwort #2 am: 28. November 2014, 12:06 »
Hallo Michi,

was du da so schreibst, könnte von mir sein....
Die selben Kriterien haben auch mich bewogen letztlich die Entscheidung zu treffen, einmal um den Globus zu reisen.

Wenn nicht jetzt, wann dann ;-)

Ich möchte erst im Juni 2015 los, dann aber direkt nach China-Nepal. Auf dem Plan steht immer noch Indien, jedoch nur, wenn sich ein Reisepartner dafür findet. Ansonsten werde ich es vermutlich gegen Neuseeland eintauschen.

Also falls du Bock auf Indien hast? Ca. Juli 2015, melde dich gerne ;-)
Ich bin 35 Jahre jung - sagt zumindest das Papier - und ziemlich unkompliziert. Obwohl ich weiblich bin ;-)

Generell habe ich die Reise alleine geplant, aber es ist doch schön ab und an eine Reisebegleitung zu haben, mit der man das Erlebte teilen kann. Ich bin da sehr offen und könnte mir auch durchaus vorstellen nur mal das ein oder andere Land mit jemandem zu bereisen und sich "unterwegs" quasi zu treffen.
Ich zitiere: "Be my guest" ;-)

Angedacht sind 11 Monate Reisezeit (12. Monat als Puffer - man weiß ja nie was so passiert unterwegs...)

Hier mal noch meine Wunschreiseroute, vielleicht sind Länder dabei, bei denen wir unser beider Gast bzw. Inspiration sein möchten? ;-) *grins*

China-Nepal- (Indien)-Vietnam-Indonesien-Australien-(Neuseeland)-Fidji-USA Westküste (muss ich vermutlich streichen, weil es komplett in den Nordwinter fällt)-Mexico-Costa Rica-Equador-über Kolumbien und Peru nach-Chile-Feuerland-evtl. mit dem Schiff in die Antarktis-Abschluss in Südafrika/Namibia

Viele Grüße aus Heidelberg
Corinna


Mi_xia

« Antwort #3 am: 28. November 2014, 12:22 »
Hallo Michi,

Micha hier ;) Ich starte ebenfalls nächstes Jahr "gen Osten und dann einmal rum", aber schon ein wenig früher, Mitte/Ende Februar geht es in den Iran, danach Indien und Nepal, jedoch scheint sich unsere Route gegebenenfalls ein wenig zu überschneiden. Schreib mich gerne per PM an, damit wir uns bei Bedarf auf dem Laufenden halten können.
Gruß,

Micha

tready

« Antwort #4 am: 04. Dezember 2014, 11:20 »
@ Corinna
Deine Reisepläne klingen ebenfalls sehr verlockend!
Indien habe ich aber gar nicht im Fokus; das Land reizt mich irgendwie überhaupt nicht. Sri Lanka ist für mich wie Indien "light"  ::)
Und im Juli/August 2015 werde ich wahrscheinlich sowieso in Japan sein.
Ich finde aber, dass wir uns beide im Auge behalten sollten, da wir doch einige Reiseziele gemeinsam haben und wir uns unterwegs sicher mal treffen könnten.

@ Micha
Iran, sehr schön, da möchte ich irgendwann auch hin!
Vielleicht können wir uns ja mal in Asien treffen? Ich melde mich.

Mi_xia

« Antwort #5 am: 04. Dezember 2014, 13:43 »
Klar, generell werde ich den Empfehlungen vieler im Forum folgen und "alleine" reisen, hinterlasse hier aber gerne meine Route um ab und an mal eine Etappe mit euch zu teilen! Schreib mir einfach per pm und dann können wir uns auf dem Laufenden halten

tready

« Antwort #6 am: 12. Juli 2015, 05:07 »
UPDATE

Nach der Türkei, Iran, Dubai, Oman und Sri Lanka fliege ich heute Nacht nach Bangkok.

Alleine reisen gefällt mir bisher ausserordentlich gut, ich treffe laufend auf neue und interessante Mitmenschen, einfach genial.
Das einzig Negative: die neuen Bekanntschaften dauern in der Regel nur ein paar Tage, mir fehlt ein Freund / eine Freundin für eine längere Zeitspanne. Zum Teil schmerzt es, super nette neue Freunde wieder gehen zu lassen...

Wen jemand ebenfalls in Thailand ist und Lust auf ein Treffen hat, bitte bei mir melden.
Und über Tipps und Anregungen bin ich immer dankbar, habe bis jetzt noch keine Ahnung, was ich in Thailand alles besichtigen will.

Liebe Grüsse
Michael

Vombatus

« Antwort #7 am: 12. Juli 2015, 09:14 »
Cooles Feedback!

Wenn du in Thailand bist triffst du auf viele Paare, kleine Gruppen aber auch viele Alleinreisende. Vor allen wenn du dich auf den Haupttouristenstrom wirfst. Thailand, Kambodscha, Laos, Vientam … reisen viele in die selbe Richtung, eine gute Gelegenheit Kontakte im Bus, Busbahnhof beim TukTuk teilen, Hostel zu schließen.

Glaube nicht dass du Angst jemanden anzusprechen.

Viel Spaß.

tready

« Antwort #8 am: 18. August 2016, 14:32 »
UPDATE

Nun, nach über 16 Monaten bin ich immer noch unterwegs, jetzt gerade wieder (zum dritten Mal!) in meinem geliebten Japan!

Alleine reisen ist das Beste was ich je gemacht habe.
Wer sich immer noch unsicher ist, ob er/sie alleine los soll, mach es einfach, du wirst überall neue, freundliche und hilfsbereite Menschen kennen lernen, Einheimische sowie andere Reisende. Ich wurde nie bedroht, angegriffen oder blöde angemacht. Die Welt ist ein friedlicher und wunderschöner Ort, auch wenn uns die Medien das Gegenteil zu vermitteln versuchen.

Ich gehe demnächst noch für 3 Wochen nach Kanada, bevor es über Island zurück in die Schweiz geht.
Einerseits bin ich traurig, dass meine Weltreise bald vorüber sein wird, andererseits freue ich mich gleichzeitig sehr auf meine Familie und Freunde. Und das nächste spannende Abenteuer beginnt sobald ich zurück bin: was nun?  ;D

Tags: