Thema: Bolivien - Route von Brasilien bis Uyuni  (Gelesen 1201 mal)

Dan

« am: 06. November 2014, 12:11 »
Hi,

die Planung unserer Weltreise-Route nähert sich jetzt glücklicherweise langsam ihrem Ende. ;-) Doch bei unseren letzten beiden Ländern in Südamerika (Bolivien, Peru) komme ich einfach nicht so richtig weiter. Wir hatten es jetzt so geplant, dass wir in Rio de Janeiro Sylvester feiern und dann am 6.1.2016 nach Bolivien weiterfliegen.

Leider haben wir für Bolivien und Peru jeweils nur ca. 2.5 Wochen. Was wir in Bolivien unbedingt machen wollen ist diese 4-5-tägige Uyuni-Tour in die Salzwüste. Nun hatten wir gestern nach günstigen Flügen von Rio nach Bolivien gesucht. Das günstigste, was wir gefunden haben, ist ein Flug von Rio über Paraguay nach Santa Cruz. Nun meine Frage. Hat schon jemand eine ähnliche Tour gemacht und kann uns mit seinem Wissen helfen?

Lohnt sich ein Aufenthalt in Santa Cruz oder würdet ihr lieber gleich weiterdüsen?
Speziell für die Uyuni-Tour würden wir jetzt (auch wieder aus Zeitgründen) nach Tarija weiterfliegen, von dort mit dem Bus nach Tupiza, denn von dort sollen die Touren in die Salzwüste starten. Wir wollten erst direkt nach Tarija oder Sucre fliegen, aber das ist von Rio total ungünstig und teuer.

Wenn ihr einen besseren Vorschlag zu unserer Routenführung habt, bitte immer her damit. Auch für Tipps, was z.B auf dem Weg nach Uyuni absolut sehenswert ist und nicht verpaßt werden sollte sind wir Euch dankbar ;-)

Von Uyuni wollen wir dann (wahrscheinlich auch mit dem Bus) weiter zum Titicaca-See fahren und von dort rüber nach Peru. Ist schonmal jemand diese Strecke gefahren und kann auch dort  gute Tipps geben?

Zur Not können wir auch noch 1 Woche von Mexico/Belize abknapsen (unser letzer Stopp) falls 2.5 Wochen zu knapp werden.

Danach kommt wie gesagt Peru, aber das wird nochmal ein anderer Forumspost.

Vielen Dank schon mal für Eure Antworten.

Gruß:
Daniel
0

Voyageuse

« Antwort #1 am: 07. November 2014, 09:59 »
Hey,

ich habe anfang des Jahres die Tour von Uyuni nach San Pedro de Atacama gemacht (von Peru kommend).
Daher würde ich dir empfehlen nach dem Ende der Tour in Uyuni mit dem Zug nach Oruro zu fahren und von da gleich mit dem Bus weiter nach La Paz. Ich habe einige Unterwegs getroffen, die den Nachtbus Uyuni-La paz genommen hatten und zum Teil wirklich Todesangst hatten. Klar, so was empfindet jeder anders aber ich hab mich daher für den Zug entschieden (du "verlierst" aber 1 Tag da der Zug nicht über Nacht fährt). Von La Paz mit dem Bus nach Copacabana ist kein Problem. Und von Copacabana kommst du dann auch ohne Probleme nach Puno (musst nur an der Grenze aufpassen dass du auch alle Stempe bekommst)
Copacabana hat mir persönlich viel besser gefallen als Puno aber das hängt auch davon ab ob du zu den floating islands möchtest oder zur Isla del Sol.

Da ich auch nicht so viel Zeit hatte, habe ich die Tour Puno - Cusco (Sacred Valley und Machu Picchu) - Lima gemacht nur eben in umgekehrter Reihenfolge.

Vielleicht hilft dir das ja ein bisschen.

Grüße
1

dirtsA

« Antwort #2 am: 07. November 2014, 21:46 »
Also ich denke so wäre es machbar:
Flug wie geplant nach Santa Cruz, von der entweder per Bus oder Inlandsflug (kostet nur 60€) nach Sucre für 1-2 Tage, weiter nach Potosi für einen Tag, weiter nach Tupiza, die Uyuni Tour machen und in Uyuni enden. Nachtbus (ich fands nicht sooo schlimm und macht bei euch aus Zeitgründen einfach Sinn) nach La Paz, 2-3 Tage dort und Umgebung. Flug nach Rurrenabaque und Dschungel-Tour dort (eines meiner Highlights), Flug zurück nach La Paz, Bus nach Copacabana für einen Tag evtl noch mit Isla del Sol etc. im Titicacasee.
Mit der Tour kommt ihr eher mit 3 Wochen hin, als mit 2,5 und es ist bestimmt nicht entspannt, sondern eher stressig. Aber dafür seht ihr halt auch die ganzen Highlights. Man kann von Santa Cruzu aber auch nach Tarija fliegen, von dort nach Tupiza etc..... Spart Zeit und ihr skipped halt Sucre und Potosi, weiß nicht, wie wichtig euch das ist. Ich würde eher nach Rurrenabaque, als in die beiden Städte. Aber das ist natürlich Geschmacksache ;)

LG
1

arivei

« Antwort #3 am: 08. November 2014, 21:09 »
Ah... Bolivien...Wir waren am Ende statt wie geplant 1 Monat ganze 2 1/2 dort (und dabei waren wir nicht mal in der Rurre-Gegend)!
DirtsA hat schon eine super Route vorgeschlagen... In Santa Cruz kann man auch 1-2 Tage verbringen und sich mal ein wenig an Bolivien gewöhnen - nach Chile/Arg/Brasilien ist das schon eine etwas andere Welt. Zum Akklimatisieren empfehle ich auch Sucre und Potosi zu besuchen, denn auf der Uyuni-Tour geht es auch ganz schön hoch hinaus und so weit ab von allem will man nicht mit Höhenkrankheit zu schaffen haben. Die Gegend um Tupiza bietet wundervolle Tagesausflüge. Copacabana und ein bisschen Zeit auf der Isla del Sol finde ich auch ein Muss!

(noch zu deinem anderen Post: ich würde auch Mexiko ein anderes Mal bereisen und dafür länger in Bolivien und Peru bleiben und die Reise mit Ecuador oder Kolumbien abschließen... Aber das müsst ihr eh selber wissen...)

viele Grüße,
arivei

Tags: