Thema: Die WELT beREISEn  (Gelesen 1016 mal)

Dokyioto

« am: 22. Oktober 2014, 12:14 »
Hallo miteinander

Wir (meine Freundin 27 und ich 28) planen, ab Mitte 2015 ca. ein Jahr lang die Welt zu bereisen.

Eine erste Route hat sich nach intensiven Tagen in der Bibliothek und stundenlangen Recherchen im Internet heraus kristallisiert. Für euer Feedback und alle Arten von Inputs sind wir euch dankbar.

Route:
Juni: Schweiz – Deutschland – Baltikum – Russland (St. Petersburg, Moskau)
Juli: Transmongolische Eisenbahn Moskau –  Peking (Stopp in Nischni Nowgorod, Jekaterinburg, Nowosibirsk, Irkutsk inkl. Insel Olchon, Mongolei)
August: China (Peking, Xi-an, Chengdu)
September: China (Region Kunming, Giulin), Hongkong, Macau
Oktober: Vietnam (Ha Noi – Ho Chi Minh)
November: Kambodscha
Dezember: Thailand (Bangkok Richtung Norden: Ayutthaya, Sukhothai, Chiang Mai, Chiang Rai)
Januar: Myanmar (Einreise von Chiang Mai nach Yangon)
Februar Thailand (Bangkok, Hua Hin, Ranong, Krabi, etc.)
März: Indonesien mit Stopover in Singapur (Bali, Lombok)
April: Australien (Melbourne – Sydney)
Mai: Neuseeland
Juni: Neuseeland inkl. 14 Tage Cookinseln
Juli: USA (Westküste: Los Angeles, Las Vegas, San Francisco)

Das ganze ohne starre Tickets sondern mit möglichst viel Flexibilität. Wir werden voraussichtlich mit einem Zugticket Richtung Deutschland aufbrechen und alles weitere auf uns zukommen lassen. Die Route soll somit nur Anhaltspunkte liefern und die grobe Richtung vorgeben. Zudem soll euch die Angabe der vielen Grossstädte nicht irritieren. Unser Ziel ist es nicht von Grossstadt zu Grossstadt zu hetzen. Die Angabe der Grossstädte dient lediglich als Orientierung. Viel mehr möchten wir auf unserer Reise Einblicke in die Natur und die kulturellen Unterschiede erhalten.

Als Fortbewegungsmittel sind grösstenteils die öffentlichen Verkehrsmittel vorgesehen. Wo aufgrund der grossen Distanzen oder infolge erschwerter Einreisemodalitäten einfacher das Flugzeug. In Australien, Neuseeland und der USA kommt unter Umständen auch die Miete eines Fahrzeuges in Betracht.

Budget mässig planen wir mit ca. CHF 50'000 (Euro 40‘000) für uns beide, ohne die laufenden Kosten zuhause. Wobei wir auf das Thema kosten zu einem späteren Zeitpunkt eingehen möchten.

Wir hoffen dies sind nicht zu viele Informationen und freuen uns über euer Feedback.

Dokyioto

0

NRW

« Antwort #1 am: 22. Oktober 2014, 12:21 »
Auf den ersten Blick find ich es richtig gut! Ich bin auch kein Freund von RTW-Tickets. Wenn ihr ohne Tickets losreist, könnt ihr spontan entscheiden ob es vielleicht doch noch in andere Ecken gehen soll als ursprünglich geplant.

Neuseeland könnte ein wenig kalt werden zur angegebenen Jahreszeit. Macht dann vielleicht insbesondere auf längeren Wanderungen bzw. im Zelt und Camper weniger Spaß. Vielleicht mit Australien tauschen und erst nach Neuseeland?

Finanziell sollte es gut passen wenn ihr in den teuren Ländern (USA, AUS/NZ) sparsam seid. Jeden Cent werdet ihr aber auch dort nicht umdrehen müssen...
0

waveland

« Antwort #2 am: 26. Oktober 2014, 13:51 »
Klimatechnisch wäre wohl sinnvoll, von Thailand nach Neuseeland zu fliegen, NZ - Australien - Indonesien in der entgegen gesetzten Reihenfolge zu bereisen und dann z.B. von Singapur aus weiter in die Südsee bzw. USA zu fliegen. Für die Cook Inseln ist es evtl. günstiger, diese einfach von/nach Auckland aus zu besuchen. Sollte auch mit Einzeltickets gut zu realisieren sein, dann müsst ihr die Route auch nicht komplett durchplanen.
0

Dokyioto

« Antwort #3 am: 26. Oktober 2014, 15:13 »
Besten Dank für eure Inputs.

Bisher war unser Plan von Sydney auf die Südinsel von Neuseeland und anschliessend in den Norden.
Dann von Auckland auf die Cooks und von da weiter nach Los Angeles. Von den Cooks gibt es einmal pro Monat einen Direktflug Flüge nach LA.
Hat jemand Erfahrungen damit? Vorallem auch wie spontan man noch einen Platz erhält.

Werden die Route in Bezug auf Neuseeland noch einmal überdenken.
0

serenity

« Antwort #4 am: 26. Oktober 2014, 22:28 »
Ich würde euch auch raten, die Route etwas zu ändern. Im März könnt ihr in Indonesien (Bali, Lombok) echt Pech mit dem Wetter haben - wir hatten bei 3 Aufenthalten dort im März (in verschiedenen Jahren) manchmal Glück, aber auch sehr viel heftigen Regen.

Und Neuseeland im Mai/Juni - überlegt euch einfach mal, ob ihr Lust hättet, 2 Monate im November/Dezember durch Deutschland zu reisen...

Von Thailand aus - oder von Malaysia, von KUL gehen günstige Flüge nach Australien (Air Asia ab ca. 100€) und von dort weiter nach Neuseeland. Und von Australien kommt ihr auch wieder günstig nach Bali.
0

BeachChair

« Antwort #5 am: 27. Oktober 2014, 08:24 »
Ich würde euch empfehlen in Indonesien noch Java mitzunehmen. Wenn ihr 1 Monat für Singapur und Indonesien zur Verfügung habt, würde ich an eurer Stelle in Jakarta starten und dann bis nach Lombok reisen. Auf dem Weg liegen einige tolle Sehenswürdigkeiten (u.a. Borobudur, Mount Bromo, Kawah Ijen), aber vor allem bekommt ihr so viel mehr von der Kultur mit.

Sulawesi wäre auch eine Option, wenn ihr gerne taucht oder schnorchelt (Bunaken, Lembeh, Togean). Außerdem gibt es in Sulawesi sehr viel bessere Strände und freundlichere Menschen als auf Bali. Nachteil ist, dass die Leute dort kaum englisch sprechen und ihr von Bali aus fliegen müsstet.

Das ist mal meine Meinung dazu. Ich bin seit 5 Wochen in Indonesien und aktuell gerade in Sulawesi. Bali ist so ziemlich der schlimmste Ort den ich bisher in diesem Land erlebt habe. Überflutet mit (Pauschal)-Touristen, dementsprechend teuer, so gut wie jeder Einheimische will vom Tourismus profitieren und vor allem wird es dem Image der "idyllischen Trauminsel" nicht gerecht.

0

Tags: