Thema: DKB für Österreicher  (Gelesen 3204 mal)

schaunmamal

« am: 21. Oktober 2014, 14:05 »
hallo zusammen,

beim kontenantrag muss man sein durchschnittliches nettoeinkommen angeben.
da ich, wie vielleicht viele andere hier, meinen job langzeitreise-bedingt gekündigt habe, verfüge ich nun über kein durchschnittseinkommen - lediglich über ein finanzielles polster auf einem sparkonto der ing-diba.

- frage 1: bekomme ich von der DKB trotzdem eine KK?

ich habe bereits ein gratis konto bei der easybank mit gratis VISA-karte, barbehebungen im ausland kosten jedoch!

- frage 2: kann ich eine 2. VISA-karte besitzen (die von easybank plus eine von DKB)?

die konditionen bei easybank sind wie folgt:
Bargeldabhebung mit easy karte (außerhalb Euroraum)   € 1,82 + 0,75% vom Behebungsbetrag
Bargeldbehebung mit easy kreditkarte   3,0% (mind. € 3,63)
Manipulationsentgelt für Kreditkartenumsätze in Nicht-EUR-Währungen bzw. in EUR außerhalb der EU   1,0%

- frage 3: manipulationsentgelt bedeutet "zahlung mit KK"?  :o wenn ja, wieviel ist das bei DKB?

ich hoffe, es gibt hier ein paar (österreicher), die mir weiterhelfen können!

alles liebe
sandra
0

RETPIG

« Antwort #1 am: 21. Oktober 2014, 14:49 »
Hi,

1) ja natürlich - ein Überziehungsrahmen ist dann lediglich nicht vorhanden (50€ oder 100€, weiß nicht genau). Du kannst dann nur jenes Geld ausgeben, welches du vorher auf deine KK "ladest".
2) ja natürlich, wieso denn nicht?
3) Ich weiß nicht, was mit Manipulationsentgelt gemeint ist, aber deine Frage deutet eher darauf hin, dass du wissen willst, ob man Gebühren hat, wenn man mit KK (im Ausland) bezahlt: Antwort Nein.

LG aus der Steiermark
1

schaunmamal

« Antwort #2 am: 21. Oktober 2014, 14:53 »
super danke, und viele grüße in die steiermark!!

ad 3) ich meinte, dass evtl. spesen verrechnet werden, wenn man statt in EUR in einer fremdwährung zahlt..

alles liebe
sandra
0

schaunmamal

« Antwort #3 am: 21. Oktober 2014, 14:57 »
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=1887.0

so wie hier kinesas schreibt, gibt es bei zahlung mit DKB KK eine auslandsgebühr von 1,75% (das ist bei der easybank KK nur 1% - würde also fürs bezahlen zb flug, hotel etc. die easybank KK nehmen).
0

Vombatus

« Antwort #4 am: 21. Oktober 2014, 15:47 »
3) ich meinte, dass evtl. spesen verrechnet werden, wenn man statt in EUR in einer fremdwährung zahlt..
Ja, da hast du mit den 1,75% bei bargeldlosen Auslandsumsatz recht. Bargeldlose Verfügungen in Euro, Schwedischen Kronen und Rumänischen Lei sind kostenfrei, sonstige Verfügungen kosten 1,75%.
Zudem gilt:
Bei Auszahlungen in Währungen, die von der Landeswährung abweichen (zum Beispiel die Auszahlung von Euro in der Schweiz), können Umrechnungsgebühren anfallen. Diese werden von uns nicht erstattet.
Ist hier nachzulesen (PDF) https://www.dkb.de/kundenservice/preise_bedingungen/

Nur das Geldabheben bei einem ATM ist kostenlos, die Gebühren die dort ggf. von den Banken aufgeschlagen werden kannst du von der DKB zurückverlangen.
1

nilledoo

« Antwort #5 am: 21. Oktober 2014, 16:59 »
Bin gespannt ob dein Antrag angenommen wird. Wir haben es zwei mal probiert (gemeinsames Konto mit zwei Gehältern) aber von der DKB kam immer eine Absage. Eine begründung gab es nicht. Sind auch aus Österreich.
Wir planen in 2 Jahren länger zu verreisen und so eine DKB KK wäre sehr ideal.
Wäre toll wenn du bescheid geben kannst ob es bei dir funktioniert hat.
0

schaunmamal

« Antwort #6 am: 29. Oktober 2014, 15:24 »
sorry für die lange wartezeit. ich habe mich zuerst überwinden müssen, all die klauseln beim kontenantrag online zu akzeptieren (aufhebung bankengeheimnis, marketingzwecke, blabla), bis ich dann einfach nicht mehr weiterkam, weil ich beim nettoeinkommen 0,00 eingetragen habe.

die nette dame am telefon erklärte mir, dass man ohne fixes nettoeinkommen keine chance auf ein konto hat, weil immer auch dispo-/kleinstkredite gewährt werden und für diese kann ich keine bonität aufweisen, auch wenn ich ein 5 millionen polster hätte. dies gilt übrigens nicht nur für österreicher, sondern ebenso für deutsche und schweizer. sie meinte, ich hätte besser den kontenantrag machen sollen, bevor ich gekündigt hatte, dann wäre dieser durchgegangen.

dies zu eurer info!
0

Grisu1

« Antwort #7 am: 19. Januar 2015, 20:20 »
Hallo zusammen,

ich bin auch aus Österreich und habe Anfang Jänner ein Konto bei der DKB beantragt. Heute ist die Absage gekommen:

"...Aufgrund der faktischen Kreditvergabe durch die Nutzungsmöglichkeiten der Girokarte bzw. DKB-VISA-Card werden diverse Merkmale der Antragsteller analysiert. Im Rahmen der DKB-Cash-Bearbeitung und unserer geschäftspolitischen Ausrichtung sind wir zu dem Ergebnis gekommen, dass wir Ihrem Wunsch auf Eröffnung eines DKB-Cash derzeit nicht nachkommen können."

Ich werde morgen mal nachfragen, was damit genau gemeint ist, vermute aber, dass es derzeit als Österreich nicht mehr möglich ist ein Konto zu eröffnen. Habe eben folgenden Hinweis auf http://www.gratis-konto.at/girokonto-osterreich/dkb-konto-kostenloses-girokonto-fur-osterreich gefunden:

"DKB Konto – kostenloses Girokonto für Österreich
Hinweis: Mit 1.7.2014 hat die DKB die Vermarktung ihres kostenlosen DKB Kontos in Österreich eingestellt. Sie konzentriert sich nun auf den heimischen, deutschen Markt."

Für Hinweise, wie ich als Österreicher trotzdem zu einem DKB-Konto komme, wäre ich sehr dankbar.

LG Grisu1
0

trvlpat

« Antwort #8 am: 24. Januar 2015, 17:41 »
serwus grisu !

Ich bin auch aus Österreich und habe soeben ein DKB cash konto beantragt für meine bevorstehende Reise. 5 min nach ausfüllen des Antrages bekam ich via. email die zusage seitens DKB das sie meinem Antrag zugestimmt haben und sie mir die Kontodaten mit einer weiteren mail schicken. Keine ahnung wieso das nicht funktioniert hat bei dir aber es ist Definitiv möglich als Österreicher ein DKB konto zu eröffnen.

Nur so als info für alle die noch eines eröffnen wollen

Schönen abend noch
0

Stecki

« Antwort #9 am: 24. Januar 2015, 17:45 »
Kontodaten per Mail?!? Bei mir kam das alles in glaube ich 5 einzelnen Briefen per Post.
0

trvlpat

« Antwort #10 am: 24. Januar 2015, 18:02 »
Kann durchaus sein das sie mir die Daten mit der post schicken (ist ja eig. auch üblich so).

In der Mail steht auf jeden fall " Alle weiteren informationen erhalten sie ebenfalls per e-mail oder Brief"

Lg
0

Grisu1

« Antwort #11 am: 25. Januar 2015, 13:21 »
Hallo trvlpat,

wie hast Du die Legitimation vorgenommen - per Video-Ident?

Ich habe auf jeden Fall vergangene Woche angerufen und wollte nachfragen, wieso ich kein Konto erhalte. Die Dame am Telefon meinte sie kann mir telefonisch keine Auskunft erteilen, ich müsse schriftlich anfragen.
Habe ich jetzt auch mal gemacht und warte ab, was ich als Rückmeldung erhalte.

Werde auf jeden Fall nicht locker lassen ;-)

LG Grisu1

0

Fanki

« Antwort #12 am: 26. Januar 2015, 21:41 »
Hallo trvlpat,

wie hast Du die Legitimation vorgenommen - per Video-Ident?

Ich habe auf jeden Fall vergangene Woche angerufen und wollte nachfragen, wieso ich kein Konto erhalte. Die Dame am Telefon meinte sie kann mir telefonisch keine Auskunft erteilen, ich müsse schriftlich anfragen.
Habe ich jetzt auch mal gemacht und warte ab, was ich als Rückmeldung erhalte.

Werde auf jeden Fall nicht locker lassen ;-)

LG Grisu1

Ich habe soeben auch einen negativ Entscheid bekommen. Wieso weiss ich auch nicht. Kannst du dann bitte dein Update posten? Würde mich sehr interessieren...
0

Grisu1

« Antwort #13 am: 26. Januar 2015, 22:24 »
Hallo Fanki46,

gerne, hatte heute schon die Antwortmail in meiner Inbox. Leider nach wie vor negativ:

"Sie haben uns geschrieben, da Sie unsere Entscheidung nicht nachvollziehen können. Gern möchten wir Ihnen folgend die Hintergründe für unsere Entscheidung erläutern:

Da es sich bei dem DKB-Cash um ein Produktpaket handelt, bei dem eine Kreditkarte (mit Kreditrahmen) und ein Dispositionskredit enthalten ist, erfolgt im Rahmen der Antragsprüfung eine umfangreichere Prüfung.

Dabei fließen, neben den Auskünften der SCHUFA Holding AG, auch weitere Kriterienwie beispielsweise Alter, Tätigkeit, Familienstand, Beschäftigungsdauer und Einkünfte in die Entscheidung ein.
 
Vor dem Hintergrund Ihrer E-Mail haben wir eine Einzelfallprüfung Ihres Antrages vorgenommen. Leider müssen wir Ihnen weiterhin mitteilen, dass wir Ihrem Wunsch auf Eröffnung eines DKB-Cash nicht nachkommen können."

Mit meinen Kriterien würde ich bei jeder österreichischen Bank problemlos einen Kredit erhalten. Somit verstehe ich die Begründung nach wie vor nicht - und es ist immer noch eine allgemein gehaltene Phrase.

Bin grad unschlüssig, ob ich nochmals nachhaken soll.

Wie lautete Deine Begründung für die Ablehnung?

LG Grisu1
0

trvlpat

« Antwort #14 am: 27. Januar 2015, 08:12 »
Morgen euch allen !

Zu deiner frage grisu - Ich werde die Legitimation ganz normal mit der Post od. bei meiner Bank machen!

Lg
0

Tags: