Thema: unsere Weltreiseplanung - was haltet ihr davon  (Gelesen 2550 mal)

moilolita

« am: 17. Oktober 2014, 15:57 »
Hallo Ihr Lieben, ;D

zuerst stell ich mich mal kurz vor, ich bin Manu, mein Freund und ich möchten Mitte 2016 mit unserer Weltreise starten.
Ich hab mich schon ganz fleißig auf der Seite "Weltreise-Info" eingelesen und auch schon einige Diskussionen im Forum verfolgt, dort konnte mir super Tipps entnehmen...

Ich würde einfach gerne mal eure Meinung zu unserer bisherigen Planung wissen.
Wir sind uns mit der Reisegeschwindigkeit und der Zeit in den jeweiligen Ländern noch etwas unsicher.
wie einige ja von euch schon geschrieben haben, kann einem das Reisen mit der Zeit auch einfach zu viel werden, und ich möchte nicht dass zu einem "abhaken der must-see-Checkliste" wird...

hier also mal unsere Reiseplanung mit Anzahl der Wochen im jeweiligen Land...(im Anhang) was meint ihr denn dazu?


unsere Kostenübersicht (Kosten habe ich aus der Website mit günstigen Hostels + günstigen Restaurants) habe ich einfach mal mit dabei gelassen...
Klar, dazu kommen natürlich noch Ausflüge usw. da rechne ich nochmal ca. 2000-3000€ oben drauf...

vielen Dank schon jetzt für eure Antworten...  :)

0

GschamsterDiener

« Antwort #1 am: 17. Oktober 2014, 17:24 »
Hi.

Ich gehe mal davon aus, dass die Kosten für 2 Personen gemeint sind? Dann ist das Wohn/Essens-Budget sehr, sehr eng geschnürt, wenn auch nicht unmöglich. Das schafft ihr in manchen Ländern nur, wenn ihr euch kaum vom Fleck rührt und von Ravioli ernährt. Australien und Japan würden mir diesbezüglich sofort ins Auge stechen, auch Indonesien wird knapp.

Die Flugkosten sind aus meiner Sicht für 2 Personen unrealistisch. Ihr habt viele Inseln dabei, einiges an Langstrecken und besucht vier Kontinente. Die Südseeflüge gelten auch als relativ teuer.

LGT
0

Mooni

« Antwort #2 am: 17. Oktober 2014, 17:47 »
Ich denke die Anzahl der Länder ist für 9 Monate Reisezeit in Ordnung. 
Ihr müsstet entscheiden ob ihr Richtung Osten oder Westen starten wollt. Dannach kann man die Länder in eine vernünftige Reihenfolge bringen.
Südafrika sollte dann sinnvoller weise entweder am Anfang oder am Ende liegen. Wenn ihr aber Mitte des Jahres startet (dh Juli?) passt das schonmal nicht zusammen mit der angegebenen besten Reisezeit "unser Winter".
Hier muss man abwägen was euch wichtig ist.

Um sich zum Budget zu äußern wäre es wichtig mehr über euren Reisestil zu wissen.
Ich hoffe sehr, das angegebene Budget ist pro Person?

Ihr habt viele entwickelte Länder auf der Route, das macht das Ganze natürlich teuer.
Kanada/USA/Australien und Neuseeland werden alle gerne mit dem Auto bereist. Ist das auch euer Wunsch bzw wie häufig möchtet ihr euch sowas gönnen?
Wenn "Euro pro Tag" auch Kosten für Transport/Eintritte entält erscheint es mir für USA und Australien niedrig, dafür könnt ihr für NZ und die Südsee vielleicht etwas einsparen. (Unter der Annahme das Budget ist jeweils per Person.)
0

Vombatus

« Antwort #3 am: 17. Oktober 2014, 18:13 »
Die Frage nach der Reihenfolge auch von mir?

Ich gehe jetzt auch einfach mal davon aus, dass die Kosten pro Person sind, sonst macht das keinen Sinn.
Finde auch, dass die Flugkosten um mind. 1000 € zu niedrig sind. (p. P.), ausser ihr seid sehr flexibel und findet Schnäppchen. Aufgefallen sind mir auch die Angaben zu USA/Kanada/NZ/AUS Die sollten (je nach Transport vorort) relativ gleich hoch sein, sind sie aber nicht. Warum sind die USA und AUS im Verhältnis zu NZ so billig?

Viele erste Welt Länder, dann wird es (je nachdem wie reiseerfahren ihr seid) einen Kulturschock in Indien geben.

0

White Fox

« Antwort #4 am: 17. Oktober 2014, 20:32 »
Die Kosten pro Person für folgende Länder sind zu niedrig angesetzt:
Südafrika (65 €)
Australien (min. 80 €)
Japan (min. 80 €)
USA (70 €)
Südsee (150 €).

Dagegen sollten Indien und Neuseeland etwas günstiger sein als kalkuliert.

Auch die optimalen Reisezeiten finde ich großteils überhaupt nicht zutreffend.
Hier mein Senf dazu:
Südafrika: November bis April
Australien (Süden): Dez bis März
Australien (Norden/Tropen): Mai bis Sept
Neuseeland:  Dez bis März
USA: April bis Oktober
Kanada: Juni bis Oktober (Indian Summer!)
0

Vombatus

« Antwort #5 am: 17. Oktober 2014, 22:26 »
Die Kosten pro Person für folgende Länder sind zu niedrig angesetzt:
...
Japan (min. 80 €)
...

2011 konnte ich alleine für 60€ inkl. Busfahrten + ÖVP und Eintritten sehr gut durchkommen. 10 Tage für 600€ Tokio, Osaka (mit Ausflug nach Kyoto) und Hiroshima. Hätte es auch preiswerter hinbekommen, wollte in Tokio aber im Zentrum wohnen für 30 euro die Nacht, im Hostel weiter draussen hätte ich evtl. nur 20€ (oder weniger) gezahlt. Weiß natürlich nicht wie hoch die Kosten 2016 sein werden und wie euer Reisestiel ist. Grundsätzlich würde ich sagen, Japan ist nicht so teuer wie es oft verkauft wird. Unter 60–70 €  (p.P.) werdet ihr nicht hinbekommen, wenn ihr etwas sehen wollt. Abgesehen von Indonesien, Vietnam und Indien habt ihr nur teure Ziele. Wenn ihr das Geld habt, okay. Ansonsten würde ich mit der Planung nochmal von vorne anfangen. Man kann nicht alles sehen.
0

GschamsterDiener

« Antwort #6 am: 18. Oktober 2014, 07:43 »
Ich finde auch, dass Japan nicht so teuer ist. Ich denke aber immer noch, dass TO die Kosten nicht pro Person, sondern pro 2 Personen meint. ;) Bin diesbezüglich schon auf eine Rückmeldung gespannt.
0

moilolita

« Antwort #7 am: 20. Oktober 2014, 09:05 »
Hallo Ihr Lieben,

Ich war das Wochenende unterwegs, und kann darum erst jetzt Antworten, sorry!
vielen lieben Dank für eure Rückmeldungen und den vielen Input, gerade zum Budget hilft uns das super! Die bisherige Budgetkalkulation habe ich eben aus der Website (den Durchschnittswert) werde das aber gleich mal ergänzen…

Also erstmal zum Budget, die kalkulierten Kosten sind pro Person gemeint, sonst wäre es tatsächlich mehr als unrealistisch.
Übernachten möchten wir größtenteils in Hostels (aber mit Privatzimmer und eigenem Bad) und günstig essen. D.h. in den teureren Ländern wie AUS, NZ, USA auch gerne mal selber kochen. Natürlich wollen wir uns zwischendurch auch etwas gönnen, wie tauchen usw, aber wie gesagt die teuren Ausflüge habe ich im Budget noch nicht mit kalkuliert, und kommen noch oben drauf. Dafür rechne ich nochmal mindestens 2000€ on top.
In USA / Kanada / Alaska sind wir noch am überlegen ob wir einen Mietwagen nehmen, oder eventuell auch ein günstiges Auto kaufen (den Kauf von Deutschland organisiert) wobei wir noch nicht wissen, ob wir das Risiko in Kauf nehmen wollen, dass dann eben auch Reparaturen anfallen können usw… oder eventuell auch mit einem Wohnmobil… (ebenso für AUS/NZ) das werden wir noch abwägen, und natürlich auch die Kosten gegeneinander stellen… dafür bleibt uns ja noch ein bisschen Zeit… 

Zu Japan habe ich noch eine kleine Anmerkung, die ich vorher nicht mit aufgeführt habe. Wir haben dort einen fernen Verwandten bei dem wir evtl. unterkommen können. Wir werden Japan aber auch nur mitnehmen, wenn sich die Möglichkeit ergibt.

Danke auch zum Thema Reisezeit! Wir wollten in Richtung Westen los, den Zeitraum mussten wir von der Arbeit aus bisher nicht zu 100% festlegen, daher haben wir noch ein bisschen Spielraum. Und ihr habt absolut recht, was das Thema Südafrika angeht! Da müssen wir wirklich überlegen wo wir das am Besten „anstückeln“ oder ob wir es eventuell in einer separaten Reise machen…

Aber es hilft uns ja schonmal zu hören, dass ihr auch denkt dass wir das in der Zeit schaffen können… wir wollen ja keinen „Reiseburnout“ bekommen ;-)

Liebe Grüße und einen schönen Start in die Woche!
0

waveland

« Antwort #8 am: 20. Oktober 2014, 11:00 »
Hallo,

Australien ist teurer als NZ und Kanada ist etwas aber nicht doppelt so teuer wie USA, da müsstest ihr die Planung noch verbessern. Insgesamt erscheint es mir aufgrund der teuren Länder knapp, da werdet ihr wie schon angesprochen teilweise etwas mehr einkalkulieren, aber nicht völlig unrealisitisch. Doppelzimmer mit eigenem Bad sind in Hostels nicht unbedingt billiger, als in einfachen Hotels oder Motels (gerade Nordamerika gibt es auch nicht überall Hostels), da werdet ihr Kompromisse machen müssen (oder mehr Budget einplanen.). Wohnmobil ist meist nicht gerade die günstigste Lösung und m.E. bei eurem Budget nicht drin. Was billiger wäre (in den westlichen Ländern), ist Mietauto + Zelt.

Ihr müsst natürlich noch die Länder in eine sinnvolle Reihenfolge bringen, was etwas schwierig zu machen ist, wenn man gar nicht weiss, wann es losgehen soll. Südafrika ist nicht so leicht einzubauen, würde ich evtl. weglassen und später mal nachholen. Dafür evtl. mehr Zeit in billigeren Ländern verbringen.

Autokauf in USA/Kanada ist ähnlich wie bei uns, insbesondere würde ich kein Auto übers Internet oder so kaufen, was man vorher nicht angeschaut hat. Allerdings ist es eher kompliziert und teuer, das Auto als Ausländer zuzulassen und zu versichern. Für 8 Wochen wird sich das kaum lohnen, es könnte sein, dass die Versicherung fast so viel kostet wie ein über einen dt. Reiseveranstalter gebuchter Mietwagen inkl. Versicherung. Ausserhalb der Großstädte ist allerdings ein Auto schon sehr empfehlenswert, gerade wenn man zu zweit unterwegs ist. Wie alt seid ihr denn?
0

moilolita

« Antwort #9 am: 21. Oktober 2014, 14:01 »
Hallo nochmal an alle :-)

mein Freund ist 34 und ich 29  ;D
wir haben auch schon ein bisschen Reiseerfahrung (waren in Thailand, Peru, Kolumbien, Kuba, Mexico, Nepal, Australien...) immer auf eigene Faust unterwegs, und hat immer gut geklappt...

Ich hab jetzt alles nochmal etwas angepasst, und in eine vernünftige Reihenfolge gebracht.
Alle grün markierten Felder sind meiner Meinung nach in einer guten Reisezeit, alle orange markierten Felder nicht innerhalb der besten Reisezeit. In Australien kommt es ja ganz drauf an, wo genau wir dann sind...
Und das Budget habe ich auch nochmal neu berechnet (einmal mit dem Input aus der Seite "Weltreiseinfo" und einmal aus den Info´s von euch, ist auch dementsprechend Markiert. d.h. für die Reise müssten wir p.P. zwischen 19 - 22000 rechnen, denkt ihr das ist realistisch?

Mit Zelt und Auto in den teureren Ländern haben wir auch schon überlegt. Wäre auf jeden Fall eine Alternative, da ist ja doch einiges an Potenzial zum Geld sparen. Wir haben auch schon an ein größeres Mietauto mit Matratze gedacht :-)

Was haltet ihr denn von der jetzigen Planung? Ist das realistisch?
Japan ist deshalb so günstig angesetzt, weil wir ja bei einem Verwandten unterschlüpfen können...

Wir haben noch etwa 4 Wochen zu freien Verfügung (wir haben an ein Jahr Reise gedacht) hättet ihr denn noch Vorschläge, in welchem Land wir mehr Zeit verbringen könnten, oder welches Land noch gut mit zu bereisen ist?
haltet ihr die Zeit in den jeweiligen Ländern für passend, oder würdet ihr da was ändern?

zur Ergänzung, in Australien war ich schon an der Ostküste, d.h. es interessiert uns Great Barrier Reef zum Tauchen, der Norden und Süden und ggf. der Westen :-), also bis auf die Ostküste doch alles  ;D ::)

in den USA hauptsächlich die Westküste vrstl. runter bis Baja California, ebenfalls zum tauchen, da waren wir schonmal, und es war der Waaaahhnsinnnn  :D


danke euch schonmal für euren Input :-)

0

moilolita

« Antwort #10 am: 21. Oktober 2014, 18:57 »
Hallo nochmal,
jetzt ist mir noch was anderes eingefallen...
Oder meint ihr es ist grundsätzlich besser die Route anders herum zu machen? Rein aus Budget gründen, wenn man anfangs das günstigere hat, und so in den teureren Ländern weiß wieviel Geld man noch zur Verfügung hat...

vielleicht versuch ich auch einfach alles zu genau zu planen. Schlussendlich kommt vielleicht doch alles anders... hm....  ::)
0

White Fox

« Antwort #11 am: 21. Oktober 2014, 19:50 »
Also das Budget für Australien ist imho immer noch total unrealistisch.

Von den Jahreszeiten her passt alles ganz gut, einzig Neuseeland im August würde ich wirklich nicht machen, das ist einfach zu kalt. Evtl könntet ihr die Reihenfolge Australien - Neuseeland umkehren, aber selbst das hilft nicht wirklich.
0

moilolita

« Antwort #12 am: 22. Oktober 2014, 09:13 »
Hallo Cookie Monster,

danke für deine Antwort!

denkst du wirklich das Budget für Australien ist sooo unrealistisch?
Wir waren in 2008 schonmal 6 Wochen in Australien, sicher das ist eine Weile her und die Preise sind sicherlich gestiegen.
Wir haben es uns damals aber mehr als gut gehen lassen. Haben über die Maßen geshoppt, waren jeden Tag gut essen (haben nur einmal gekocht) hatten nen Camper mit eingebauter Dusche und Toilette, sind ab und zu trotzdem in Hotels gegangen weil wir einfach Lust dazu hatten... Haben uns einige mehrtägige organisierte Ausflüge geleistet...
Also unterm Strich haben einfach kaum aufs Geld geschaut... Und damals sind wir mit 155€ pro Tag ausgekommen...

Denkst du dass da 100€ pro Tag sooo unrealistisch ist wenn wir mehr auf´s Geld schaun, uns selbst verpflegen, mit Mietwagen fahren und nicht immer nur in Hostels / Hotels sind, sondern auch mal Zelten wo es geht?

Und danke auch für deine Rückmeldung zu Neuseeland und Australien, werde mir die Route nochmal durch den Kopf gehen lassen :-)

liebe Grüße und einen schönen Start in den Tag!
0

moilolita

« Antwort #13 am: 22. Oktober 2014, 09:16 »
.... ach ja, das darf ich nicht vergessen... in dem Durchschnittspreis ist der Camper und der Flug mit beinhaltet... d.h. die 155€ stimmen so ja nicht mal als Durchschnittswert... sorry für die Verwirrung!
0

Vombatus

« Antwort #14 am: 22. Oktober 2014, 11:50 »
Ja, ich denke schon, dass die Preise zwischen 2008 und 2014 gestiegen sein könnten. War aber noch nicht in Australien, aus Erzählungen und den Erfahrungen aus dem Forum  http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=10601.0  würde ich auch sagen, dass 80€ p.P. nicht viel aber okay sind. (hinzu kommt ja noch die Rücklagen für Touren/Eintritte) Vielleicht sind es aber sogar 100€, im Budgetplan stehen 80€?

Würde vielleicht nochmal recherchieren wie teuer Alaska ist. Könnte mir vorstellen, dass (je nach Reisestil und Vorhaben) es deutlich teurer werden könnte? Habe aber weder eigene Erfahrunegn noch Zahlen zu bieten. Bin selbst auch alleine gereist, da hat man ein anderes, höheres Ausgabeverhalten.
0

Tags: