Thema: TIMS-Registrierung für Annapurna Circuit Trek notwendig?  (Gelesen 942 mal)

Marina

« am: 30. September 2014, 19:53 »
Hallo liebe Traveller,

ende Dezember fliege ich mit meinem Rucksack nach Nepal. Ein Hostel für die ersten zwei Nächte in Kathmandu sind organisiert, das Visum hab ich bereits in der Tasche.
Jetzt habe ich davon gelesen, dass man sich für Trekkingtouren beim Trekkers' Information Management System (TIMS) registrieren lassen muss...das soll dann so um  die 20 Dollar kosten und schlichtweg dazu dienen, dass man - sollte man verloren gehen- von der Bergwacht/Rettungsdienst gefunden und geborgen werden kann.
Auf einigen Homepages habe ich jetzt aber gelesen, dass bestimmte Touren wie z. B. der Annapurna Circuit Trek von der Registrierung ausgeschlossen ist und für diesen Trek keine Gebühr anfällt/man kein Trekking Permit mit sich rumschleppen muss.
Da jede Homepage dazu was anderes sagt wollte ich euch fragen, ob ihr wisst, ob ich mich beim TIMS nun registrieren lassen muss, wenn ich auf besagtem Annapurna Circuit wandern möchte oder ob ich das garnicht brauche. :)
Vielen Dank für eure Hilfe!
Liebe Grüße
Marina
0

bogboo

« Antwort #1 am: 01. Oktober 2014, 08:36 »
du brauchst nicht nur das TIMS sonder auch generel ein Permit dass du Treken gehen darfst ;-)

http://de.wikivoyage.org/wiki/Annapurna_Circuit
Zitat
Trekking-Permit: Nur wer ein Trekking-Permit besitzt, darf auf eine Trekking-Tour gehen. Die Strecke ist im Permit genau vorgeschrieben und Kontrollen finden häufig statt. Das Permit für die Annapurna-Route ("ACAP") löst man in Pokhara oder Kathmandu. Zudem ist für Individual-Trekker ohne offizielle Guides eine TIMS-Registrierung in Kathmandu oder Pokhara erforderlich, wird jedoch scheinbar eher selten kontrolliert.

Die TIMS-Registrierung ist aber nur nötig wenn du alleine unterwegs bist. Also wenn du eine geführte Tour machst oder mit einem Guide unterwegs bist ist nach meinem Wissenstand die TIMS-Registrierung nicht notwendig.

Wir machten zwar nicht den Circuit aber beim Startpunkt mussten wir beide Papiere zeigen (hatten keinen Guide und keine Träger) und bekamen einen Stempel. Ebenfalls auf dem Rückweg von unserem Trek mussten wir die beiden Papiere zeigen.
0

Mangolassi

« Antwort #2 am: 01. Oktober 2014, 15:20 »
Wir sind den Circuit letztes Jahr gelaufen und es gab immer wieder "Kontroll-Posten" wo man entweder das Permit oder das TIMS zeigen musste…hab grad nochmal in meinem Reisebuch nachgeschaut, mein TIMs wurde auf jeden Fall beim Start und beim Ende abgezeichnet.

Auf jeden Fall ganz viele Passbilder mitnehmen!

Marina

« Antwort #3 am: 01. Oktober 2014, 21:22 »
ah ok danke...mein Plan ist bisher, mir einen Porter bzw. Porterguide zu besorgen...dafür würde ich einfach in meiner Lodge fragen, ob die Leute organisieren können...bzw. ich hab auch gelesen dass man von Leuten auf der Straße auch einfach so angequatscht wird (Die Einheimischen arbeiten ja hauptsächlich als Träger...). Sollte ich auf solche "Straßenangebote" eingehen oder Träger wirklich über eine Lodge bzw. Agentur organisieren? Die Tour mit einer richtigen Gruppe über eine Trekkingagentur schwebte mir eigentlich nicht vor...eher wollte ich mit meinem Porter den Trek alleine beginnen. Unterwegs trifft man ja immer Leute:).
Die TIMS Registrierung kann ich einfach Online machen oder?
Und das Trekkingpermit ACAP besorge ich mir dann einfach entweder in Kathmandu bzw. Pokhara. Könnt ihr mir auch sagen was das Permit kostet?

Vielen Dank und die Besten Grüße
Marina
0

Tags: