Thema: Praia de Pipa  (Gelesen 1198 mal)

paulstn

« am: 28. September 2014, 17:18 »
Hello,
Seit fünf Monaten unterwegs bitte ich euch das erste mal um eine kleine Reisehilfe. Sind ab Mitte Oktober drei Woche in Brasilien und landen in Natal. Da wir etwas ausgelaugt sind, schwebt uns ein Urlaub vom Urlaub vor und da haben wir Pipa im Blick.
Ist Pipa empfehlenswert? War schon wer dort? Ist es super touristisch oder eher entspannt.
Gibt es etwas besseres in der Umgebung. Unsere Traumvostellung wäre eine Unterkunft mit Küche und nahe oder direkt am Strand. Es darf ruhig etwas touristisch sein (Infrastruktur, Supermarkt, Bushaltestelle, etc) aber nicht zuuu krass wie Rimini oder so :) danke euch
0

arivei

« Antwort #1 am: 28. September 2014, 22:22 »
"Florian war zuerst von dem Ort abgeschreckt, weil er sehr touristisch wirkt auf den ersten Blick. Er meinte, er wolle dort nicht bleiben und gleich am nächsten Tag abreisen. Am nächsten Tag, nach einem sehr leckeren Frühstück im Hostel, sah die Welt dann schon ganz anders aus. Und als es dann nach Natal weitergehen sollte, wollte er gar nicht mehr abreisen… Für alle, die es interessiert, die wunderbare Oase der Ruhe, die so etwas vollbringen kann, heißt Albergue Zicatela. Die Landschaft hier ist auch bezaubernd. Über Klippen geht es hinunter zum Strand und bei Ebbe kann man von einem Strand zum nächsten schlendern und sich dann und wann an einer Strandbar ein kühles Bier o.ä. gönnen."

Das habe ich auf unserem Blog zu Pipa geschrieben :) Es hat uns dort echt gut gefallen und ich kann das Hostel echt empfehlen. Es ist nicht direkt im Zentrum (wobei Pipa an sich echt nicht groß ist), nur ein paar Minuten vom Traumstrand, hatte damals echt super leckeres Frühstück und war günstig, aber eben auch ein Hostel und kein ***Hotel. Die Küche konnte man glaube ich nicht benutzen, Supermärkte gibt es im Zentrum und Kiosks sind auch nicht weit.

Wenn ich einen Relax-stopp machen möchte, würde ich sofort wieder dort hin fahren!!! Und jeden Tag Acaí com granola essen...

Knarf

« Antwort #2 am: 05. Oktober 2014, 06:52 »
Pipa wird genau der richtige Ort für eure Zwecke sein. Ist natürlich etwas touri, aber auf keinen Fall hart touristisch. Die Strände gehören klar zu den schönsten, die ich bis jetzt gesehen habe und der Ort ist ganz gemütlich. Beim dem etwas vom Hauptort entfernten Strand kann man surfen und sieht täglich Delfine in Nähe des Strandes. Da ist auch super wenig los.
Hatten vor 3 Jahren in einem netten und günstigen Hostel am Ende einer kleinen Seitenstraße rechts von der Hauptachse gewohnt. Namen weiß ich leider nicht mehr.
Auf gar keinen Fall ist die Ponta Negra in Natal zu empfehlen. Nur vordergründig auf Postkarten schön....
0

paulstn

« Antwort #3 am: 27. November 2014, 19:38 »
Hallo,
nun möchte ich mich gerne für eure Tipps bedanken. Pipa war wirklich wirklich toll und eines meiner Weltreise Highlights. Danke danke für die Infos. Mit dem Roller die einsamen Strände abzufahren (nach Sibauma und Tibao do Sul) war einfach traumhaft!!! Die Leute dort waren auch super freundlich, überhaupt null aufdringlich und total entspannt. Zum Surfen Bodyboarden oder einfach mit den großen Wellen wrestlen perfekt :) Pipa ist natürlich etwas touristisch aber trotzdem nicht hektisch und überlaufen. Es hat sich seine sympathische Art erhalten. Wir haben direkt am Strand geschlafen. In der Pousada "Paraiso dos Tartarugas". Das Zimmer ohne Meerblick für ca. 38€ die Nacht. Eine ehem. Fischerhütte umgebaut zu einer kleinen Pousada. Nur deswegen so nah am Wasser. Direkt am Strand eben und auch nur über diesen zu erreichen. Also Leute wenn ihr nach Brasilen wollt, Pipa ist toll. Weitere Orte wie Tamandare, Porto de Galinhas und Maragoggi haben uns nicht wirklich umgehauen. Nochmals danke für die Infos. Liebe Grüße aus Namibia
0

Surfy

« Antwort #4 am: 28. November 2014, 18:41 »

Klingt gut - kommt daher auch auf meine Liste  :)

Surfy

paulstn

« Antwort #5 am: 28. November 2014, 19:38 »
http://paulstn.soup.io/
Hier findet ihr auch ein paar Fotos (etwas scrollen ist nötig)
0

Tags: