Thema: Länderauswahl- Thailand, Indonesien oder Malaysien - oder alle drei?  (Gelesen 1861 mal)

Liv

Hallo zusammen,

ich bin gerade in Planung meiner ersten Bagbacker-Weltreise. Ich bin allerdings schon mit der Länderauswahl überfordert.
Länder die für mich interresant sind: Thailand, Philipinen, Südamerika, Malaysia, Neuseeland, Australien, Indonesien

Ich habe auch schon verschiedene Bücher darüber gelesen und herrausgefunden, dass Thailand, Südamerika und Neuseeland gerade für Einsteiger ein guter Anfang sind.

Da stellt sich meine 1. Frage:

Sind 5 Länder zu viel für ein Jahr?

-Mir ist es wichtig auch die Kultur und die Leute kennenzulernen und mich ein wenig einzuleben. Ich will nicht einfach nur kruz durch und wieder weg..

Frage numero 2:
Südostasien? - Thailand, Indonesien, Malaysia

Kann ich alle 3 Länder bereisen und kennenlernen, wenn ich beispielsweise Südamerika oder Neuseeland weglasse?
Oder übernehme ich mich da? Thailand ist ja ziemlich günstig und bagbacker-freundlich, wie sieht es mit den anderen Ländern aus?

3. Frage:

Sind 2 Monate zu wenig für Neuseeland?

Ich würde gerne auch nach Neuseeland, aber da die Kultur dort auch eher westlich sein soll, reizt mich dort mehr die Natur. Ich habe mehrere Berichte  von Leuten gelesen, die in 6 Wochen beide Inseln bereist haben und meinten das sie zufrieden waren. Hat jemand noch Tips?

Danke im Vorraus :)
0

Vombatus

Bevor ich richtig antworte, eine Frage: Meinst du Südamerika? Den ganzen Kontinent? Oder wolltest du Südafrika schreiben? Ist da etwas durcheinander gekommen? Südamerika ist kein Land, weißt du?  ;)
0

Frank!

Sind 5 Länder zu viel für ein Jahr?

Frage numero 2:
Südostasien? - Thailand, Indonesien, Malaysia

Kann ich alle 3 Länder bereisen und kennenlernen, wenn ich beispielsweise Südamerika oder Neuseeland weglasse?

Wenn du zu Fuss unterwegs bist könnte es sicherlich knapp werden.... ;)

Spass beiseite, ich denke du solltest dich einfach noch etwas informieren um dir darüber klar zu werden, was genau du möchtest. Sicherlich spielt auch das Budget und die Reisezeit eine Rolle.
Mein Tipp wäre: Die weltreise-info Page einfach mal von vorn bis hinten durchlesen und sich den ein oder anderen Blog ansehen, dann bekommt man schon einen ungefähren Durchblick:
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=7189.0

Viel Spass bei der Planung
0

Liv

Zur 1. Antwort:
Eigentlich war Südafrika geplant, aber das hatte ich sowieso wegen der Ebola-Sache verworfen :D sry my mistake

Zur Antwort 2.
Zu Fuss komm ich da sicherlich nicht so weit :D
Ich hab jetzt zwei mögliche Routen. Entweder ich fang in Neuseeland an, fliege dann anch Malaysia oder Indonesien und reise dann auf dem Land weiter nach Thailand und über Nepal zurück

oooder

Ich fang in Neuseeland an, mache einen kurzen Abstecher nach Indonesien, dann nach Thailand und dann nach Perú (da hätte ich direkt einen Arbeitsplatz)

Eigentlich interresiert mich die asiatische Kultur mehr. Ich könnte die mittelamerikanische Länder theoretisch auch in einer späteren Reise kennenlernen...
moaa, am liebsten will ich überall hin und unendlich viel Zeit haben :(
0

White Fox

Da stellt sich meine 1. Frage:
Sind 5 Länder zu viel für ein Jahr?

Nein, bestimmt nicht. Viele machen in dieser Zeit deutlich mehr Länder. Etwa 10-15 Länder sollte man (ja nach größe der Länder) gut schaffen können.


Zitat
Frage numero 2:
Südostasien? - Thailand, Indonesien, Malaysia

Kann ich alle 3 Länder bereisen und kennenlernen, wenn ich beispielsweise Südamerika oder Neuseeland weglasse?
Oder übernehme ich mich da? Thailand ist ja ziemlich günstig und bagbacker-freundlich, wie sieht es mit den anderen Ländern aus?

Nein, das ist alles gut machbar. Wenn du nur 5 Länder hast, dann ist das in einem Jahr LOCKER zu schaffen. Für deine Länderauswahl würde ich für mich selbst vielleicht 6 Monate ansetzen.

Zitat
3. Frage:
Sind 2 Monate zu wenig für Neuseeland?

Nein, ich glaube 6-8 Wochen sind ausreichend Zeit für Neuseeland (ohne selbst dort gewesen zu sein, aber das ist der gängige Tenor)

Zitat
Eigentlich war Südafrika geplant, aber das hatte ich sowieso wegen der Ebola-Sache verworfen :D sry my mistake

In Südafrika gibt es kein Ebola. Ebola gibt es derzeit nur im westlichen Afrika. Diese Region ist von Südafrika ebensoweit entfernt wie Deutschland von Indien! Es gibt also keinen Grund zur Sorge. Ich selbst habe eine kleine Weile lang in Südafrika gelebt und es ist wirklich ein ziemlich entwickeltes Land, ganz besonders Cape Town grenzt schon an westlichen Standard. Da musst du dir nun wirklich keine Sorgen machen. Oder fliehst du aus Deutschland nur weil in Indien ne Seuche ausbricht? ;)
1

Liv

Danke für die Antwort :)

Ja ich will in den verschiedenen Ländern auch arbeiten und auf jeden Fall länger bleiben um die Kultur genauer kennenzulernen. Deswegen hab ich mir schon ein Limit von 4 Ländern gesetzt. Ich will nicht nur "durchrauschen".

Außerdem habe ich ein riesen Entscheidungsproblem, dass ich auf meiner Reise in Angriff nehmen will :D
Heißt: Ich rechne damit, 1-2 Wochen unschlüssig irgendwo hängenzubleiben bevors weitergeht.

Aber ich hab jetzt ein super Reisebüro gefunden, mit toller Beratung.

Meine Route steht erstmal fest: Neuseeland, Indonesien, Malaysia, Thailand über Nepal zurück nach DE =)
plus minus Änderungen von unterwegs :3

freu mich so. Danke für die Beiträge =) =)
0

pantitlan

Nimm mal einen Zirkel, steck die Nadel in Monrovia ein (dort wo Ebola besonders schlimm ist) und setz den Stift auf Durban oder Kapstadt und beginn den Kreis einzuzeichnen. Du wirst sehen: Deutschland ist näher am Ebola-Zentrum als Südafrika. Länder wie Spanien oder Italien sind so gar seehr viel näher. Wenn du in Spanien keine Angst vor Ebola hast, brauchst du dich auch in Südafrika nicht zu fürchten!

Ansonsten würde ich an deiner Stelle mehr Länder einplanen. Malaysia schaffst du in zwei Wochen, vielleicht drei wenn du alles sehen willst. In Indonesien würde ich jetzt etwa zwei Monate rechnen - auch deswegen, weil das Visum halt für 60 Tage gilt. Thailand kannst du auch locker in etwa einem Monat abklappern. In Nepal brauchst du vielleicht zwei Wochen, wenn du keine Treks planst, ansonsten entsprechend mehr. Länger als einen Monat aber auf keinen Fall.
1

Reisenoob

Ich war 7 Wochen in Neuseeland und es war mir am Ende genug. Klar hätte es noch viele Dinge gegeben die man sich hätte anschauen können, aber hatte nach der Zeit einfach Lust auf was anderes.
Also 2 Monate Neuseeland reicht locker.
0

White Fox

Also wenn du arbeiten willst, dann bittet sich dafür eigentlich nur Neuseeland an. Für Neuseeland kannst du recht einfach ein Work & Travel Visum beantragen (sofern du max. 30 Jahre alt bist). In deinem ersten Beitrag hast du geschrieben, dass dich auch Australien interessieren würde, dort gibt es das gleiche Visum. Wenn du natürlich viel Arbeitserfahrung im Ausland sammeln möchtest und entsprechend lange (also mehrere Monate) in Neuseeland/Australien bleibst, dann macht es natürlich schon Sinn, nur so wenig Länder einzuplanen.
0

Liv

Hallou,

Ja ich will schon ein bisschen länger in den jeweiligen Ländern bleiben um auch die Menschen und die Kultur besser kennen zu lernen. Ich glaub mit den Ländern bin ich erstmal ganz gut bedient.

Es ist ja auch meine erste Weltreise, will mich nicht direkt übernehmen.
Und falls es nicht reicht kann ich ja spontan umplanen, wer weiß vlt. lande ich am Ende wo ganz anders.

waah ich kanns kaum erwarten :3

dickes Danke
0

waveland

Aber ich hab jetzt ein super Reisebüro gefunden, mit toller Beratung.

Meine Route steht erstmal fest: Neuseeland, Indonesien, Malaysia, Thailand über Nepal zurück nach DE =)
plus minus Änderungen von unterwegs :3

Hört sich gut an. In der Konstellation ist es wohl am günstigsten, nach billigen Flügen nach NZ zu schauen und zu prüfen, ob dabei ein Stopover in Bangkok, Kuala Lumpur oder Singapur möglich ist. Flüge innerhalb Südostasiens oder auch von einem der genannten Orte nach Kathmandu sind billig.
Kannst ja mal posten, dir dein Reisebüro vorschlägt ...
0

Tags: