Thema: Budget Galapagos-Tour?  (Gelesen 1288 mal)

iich

« am: 30. August 2008, 16:32 »
Hallo....
Also nachdem wir uns nun entschieden haben in 9 Monaten durch Süd- und Mittelamerika zu reisen wende ich meine Gedanken etwas mehr den anstehenden Highlight zu... eines davon eine Galapgos-Tour.
Hat jemand eine gute Empfehlung für eine Budget-Tour? Wir möchten eine 8-tägige machen, was ich bisher rausfand war dass das mindestens $1000 kosten wird... Ich möchte aber trotzdem etwas halbwegs zuverlässiges, aber so günstig wie möglich? War jemand schon mal und hat eine Company weitzerzuempfehlen?

Danke :)
0

AmyVega

« Antwort #1 am: 31. August 2008, 12:02 »
Hallo

Als erstes muß ich dir sagen das Galapagos eine Reise wert ist. Ich habe es nicht bereut und träume heute noch davon.

Ich glaube das die 1000 Dollar schon relativ günstig sind. Es ist so, das die keinen Massentourismus dort wollen und deshalb die Preise auch so hochhalten und eigentlich finde ich das auch gut so. Die Tier- und Pflanzenwelt würde sonst zu grunde gehen und das wäre sehr schade.
Das Geld solltest du ausgeben und glaube mir , du wirst es nicht bereuen.

AmyVega
0

karoshi

« Antwort #2 am: 31. August 2008, 14:12 »
Ganz allgemein gesagt variieren die Kosten für die Touren je nachdem wann/wo Du buchst:
  • Mit Abstand am teuersten ist es, über einen europäischen oder nordamerikanischen Reiseveranstalter im Voraus zu buchen.
  • Etwas günstiger ist die Vorausbuchung über einen ecuadorianischen Travel Agent.
  • Wesentlich billiger ist es, in Quito persönlich in die Reisebüros zu laufen und die Preise zu vergleichen. Die sitzen alle auf/an der Avenida Amazonas, also ist die Konkurrenz groß.
  • Am günstigsten ist es, nur einen Flug auf die Inseln zu buchen und dort erst nach Last-Minute-Angeboten zu suchen. Oft werden schon am Flughafen Touren zum sofortigen Start ab Baltra angeboten, oder man kann die Travel Agents in Puerto Ayora abklappern, die haben immer Listen mit Restplätzen.

Diese letzte Strategie funktioniert nur allerdings außerhalb der Sommer-Hochsaison. Wir waren zuletzt im Mai 2003 dort und haben eine 8-Tages-Tour auf einem Tourist Superior Class Boot für $580 bekommen. (Economy Class wäre ab ca. $350 zu haben gewesen, da ist es aber schwieriger, an Restplätze zu kommen.) Dazu kommt natürlich noch der Flug (ca. $300-$400), die Nationalparkgebühr von $100 und Trinkgelder für den Guide und die Crew (da kann man insgesamt noch mal ca. $50 rechnen, wenn die Leistung entsprechend war). Die Rückflüge sind vor Ort umbuchbar, so dass es kein Beinbruch ist, wenn man in Puerto Ayora etwas warten muss.
Der Vorteil des Buchens auf den Inseln ist neben dem Preis vor allem der, dass man sich das Boot meistens vorher ansehen kann, wenn es im Puerto Ayora im Hafen liegt. Der Nachteil ist, dass man mit Reiseschecks oder Bar bezahlen muss, und der einzige Geldautomat in Puerto Ayora keine Visa-Karten akzeptiert (wohl aber Maestro). Am Flughafen in Baltra gibt es keine Wechselmöglichkeit, so dass man um direkt auf das Schiff gehen zu können schon Cash oder Schecks dabei haben sollte.

LG, Karoshi
0

Tags: