Thema: Schuhproblem - mit hohen Chucks auf Weltreise?  (Gelesen 1459 mal)

Mat

« am: 08. August 2014, 16:23 »
Hallo zusammen,

ab Anfang Oktober starte ich auf meine Weltreise (Indien, Südostasien, Australien, Neuseeland, Südamerika) und stehe, wie viele, vor dem Schuhproblem.

Flip-Flops werde ich auf jeden Fall mitnehmen. Doch als zweites Paar würde ich gerne hohe Chucks mitnehmen, weil diese aus meiner Sicht am besten geeignet sind und für die meisten Dinge eingesetzt werden können.

Da ich nicht großartig Wanderungen machen möchte, sehe ich Chucks als ausreichend an.

Wie steht ihr dazu? Habt ihr eventuell schon Erfahrungen gemacht?
0

weltentdecker

« Antwort #1 am: 08. August 2014, 16:28 »
Ich kann nur von Chucks abraten. Ich hatte anfangs welche dabei und die waren nach 4 Monaten Südamerika hinüber. Natürlich hatte ich sie nicht zum wandern an, sondern nur so in Städten und zum normal laufen und sie waren nach 4 Monaten einfach durch. Löcher in der Sohle, Sohle total abgelaufen, so dass man jeden Stein gespürt hat... Habe mir dann in Singapur normale Sneakers gekauft und die haben die restlichen 8 Monate super gehalten.
0

Cori**

« Antwort #2 am: 08. August 2014, 20:46 »
Also meine Chucks haben das ganz gut durchgehalten. War zuerst auch nur mit Flipflops und Chucks unterwegs, hab mir dann nach 2, 3 "Wanderungen" mit den Chucks für längere Treks in Patagonien doch noch Wanderschuhe zugelegt. Trotzdem - für den normalen Gebrauch haben sie mir ein ganzes Jahr lang so gut wie jeden Tag gute Dienste geleistet. :)
Und wenn sie mal hinüber sind, kann man sie ja auch auf der Reise ersetzen.
0

White Fox

« Antwort #3 am: 08. August 2014, 20:56 »
Ich kann die Schuhe von Ecco sehr empfehlen. Sind sehr bequem und auch mit Profilsohle zu bekommen. Ich trage seit Jahren keine andere Marke mehr, und erst recht nicht auf Reisen (ok, und meine Birkenstocks ;-) )
0

hawk86

« Antwort #4 am: 08. August 2014, 21:44 »
Wenn du dich in deinen Chucks wohl fühlst und du ohnehin nicht viel wandern möchtest, würde ich diese auch mitnehmen.  Bedenke aber dass du auch ohne Wanderungen sehr laufen wirst, und Chucks - durch die dünne Sohle - unbequem werden können. Auch in kälteren Ländern (NZ) sind diese imho nicht optimal.
0

MissMojo

« Antwort #5 am: 08. August 2014, 22:01 »
Ich bin schon immer in Chucks rumgelaufen und habe auch alle Afrika Reisen in Chucks gemacht. Ehrlich gesagt sind sie mir aber zu schwer und gehen eben auch leichter kaputt.

Aktuell habe ich als Allround Schuh Nike Frees, ich trage sie auf der Arbeit wo ich 10 Stunden rumlaufen und stehen muss sowohl als auch in der Freizeit. Und Birkenstocks statt Flip Flops. Klar geht es in Floppies auch, aber ehrlich gesagt habe ich echt so ein Aha Erlebnis gehabt als ich beide Schuhe anhatte und möchte mich nicht mehr von ihnen trennen :)
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 08. August 2014, 22:06 »
Sollten Chucks deine schon zuhause gern (ein) getragenen Schuhe sein, nimm sie mit, latsche damit so lange es dir Spaß macht oder sie dir von den Füßen fallen. Sollten sie unbequem oder eben kaputt sein holst du dir unterwegs das, was du brauchst um wieder fröhlich durch die Welt zu stampfen … Alles halb so schlimm.

Und ja klar, für krasse Berg- oder feuchtheiße Urwaldwanderungen wäre anderes Schuhwerk nicht schlecht.


Wenn du "Chucks" in die Suche haust findest du noch ein paar Erfahrungsberichte.
0

Mat

« Antwort #7 am: 10. August 2014, 21:24 »
Vielen Dank für eure Rückmeldungen.

Ich glaube ich werde es mal mit den Chucks probieren, ansonsten werde ich unterwegs nach Alternativen schauen.

Hattet ihr denn auch hohe Chucks?
0

roca

« Antwort #8 am: 24. August 2014, 09:38 »
Ich war 5 Monate mit hohen Chucks, Nike Free Run und reef flip-flops. War mit diesem "Setting" sehr zufrieden!
0

Blume

« Antwort #9 am: 24. August 2014, 10:26 »
Warme Länder bereise ich ausschließlich mit Flip Flops, auch für Wanderungen. Dabei ist für mich ganz wichtig, dass die Bändchen und das Ding zwischen den Zehen aus Textil und nicht aus Gummi oder Plastik sind. Ansonsten kann es sein, dass die Gummi- bzw. Plastikbändchen die Haut wund scheuern - aua. Mein Lieblingsmodel ist Puma Epic Flip. Sie halten ewig!
Ansonsten habe ich gute Erfahrungen mit New Balance Sneakers, auch zum Wandern in den Schweizer Bergen. Ich habe davon ein uraltes Paar, das offensichtlich unkaputtbar ist. Sie sind sehr leicht und auch gut ohne Socken zu tragen, da sie nicht scheuern und gut lüften. Hängt aber wahrscheinlich vom Modell ab. Richtige Wanderschuhe habe ich noch nie im Leben gehabt und auch noch nie vermisst.
0

Tags: