Thema: Zahnzwischenraumbürsten  (Gelesen 1035 mal)

dapoowinnie

« am: 04. August 2014, 12:30 »
Hallo Leute -
dumme Frage vielleicht, aber ich habe erst vor kurzem Zahnzwischenraumbürsten für mich entdeckt, so dass ich auf meinen bisherigen nie darauf geachtet habe, wie da die Verfügbarkeit in SOA und/oder SA ist. AUS und NZ geh ich jetzt mal von aus, dass ich die finden werde, deshalb will ich nicht meinen ganzen Kulturbeutel mit denen vollstopfen... ;-)

Danke im voraus
Winnie
0

karoshi

« Antwort #1 am: 04. August 2014, 14:23 »
Notfalls kannst Du ja auch Zahnseide nehmen.
0

Vombatus

« Antwort #2 am: 04. August 2014, 19:28 »
Nicht nur in der Not. Zahnseide ist viel besser/effektiver als Zahnzwischenraumbürsten. Und auch sonst. Wenn du 4 Zahnbrüsten mitnimmst nehmen diese weder viel Platz weg noch sind sie sonderlich schwer.

Kann in SOA übrigens auch professionelle Zahnreinigung empfehlen. Kostete in einer Zahn-Privatklinik so um die 20€.
0

Sherry

« Antwort #3 am: 04. August 2014, 20:36 »
Meinst du diese Zahnbürsten von Dr. Best oder speziell Interdentalbürsten? Von den Interdentalbürsten gibt es nämlich direkt so kleine Reisebürsten in den Drogerieläden, ich glaub da kosten 6 Stück 2 Euro und die nehmen wirklich kaum Platz weg, selbst wenn du einen Jahresvorrat mitnimmst (hängt natürlich vom Verschleiß ab)  ;)
0

NRW

« Antwort #4 am: 04. August 2014, 20:45 »
Wenn man sich Gedanken um Zahnzwischenraumbürsten macht, ist der Rest der Reise wohl schon geplant! :-)

Aber Spaß beiseite! Wenn man mit Parodontose o.ä. zu kämpfen hat, sollte man natürlich vorsorgen. Zahnseide ist gerade dann eine deutlich schlechtere Alternative. Meine Freundin benutzt die Dinger auch.

Es gibt die Bürstchen in Deutschland ja in unterschiedlichen Dicken/Stärken. Wir haben überall auf der Welt welche nachkaufen können. Zum Teil nicht in den richtigen Stärken, aber etwas größer oder kleiner funktioniert ja auch. Oft in Drogeriemärkten, zum Teil auch in Apotheken. In SOA und Südamerika oft nur in großen Städten, Australien, Neuseeland und USA wars kein Problem...
2

Vombatus

« Antwort #5 am: 04. August 2014, 21:02 »
Ich denke, dann habe ich das falsch verstanden, sorry! Ich ging von den "normalen" Bürsten mit ein paar längeren Zwischenborsten aus. Interdentalbürsten sind natürlich schon eine andere Liga und weit besser als die normalen Bürsten für den Zwischenzahnbereich.
0

MissMojo

« Antwort #6 am: 05. August 2014, 05:13 »
ich benutze sie ebenfalls, kann dich also verstehen. aktuell handhabe ich es so, dass ich ca. 12 bürstchen dabei habe. also wenn die mal so überhaupt 30 gramm wiegen ist das viel. ich nehme die vom dm, die kommen in einer pappverstärkten verpackung und falls du probleme haben solltest sie zu bekommen würde ich sie mir im brief schicken lassen wenn du sie nicht mitnehmen willst.

ich bin (eben leider aufgrund einer paradontosebehandlung letztes jahr) super picky was die zahnpflege angeht und nehme sie halt lieber so mit.

in kanada habe ich aktuell keine probleme sie zu kaufen, in vietnam und kambodscha habe ich sowas nicht gesehen.

falls du probleme mit dem zahnfleisch hast könnte ich dir noch eine kleine flasche salviathymol empfehlen, rein pflanzlich, brauchst nur ein paar tropfen und kannst dir somit deine eigene desinfection spülung mischen.
0

dapoowinnie

« Antwort #7 am: 12. August 2014, 21:53 »
Cool - danke schon mal für die Antworten. Es geht tatsächlich um diese "richtigen" Zahnzwischenraumbürsten geht. Da ich davon so jede Woche eine weghaue, ist es tatsächlich eine Frage, ob ich mit nem 10er Pack losziehe oder mehr brauche...
0

migathgi

« Antwort #8 am: 13. August 2014, 06:32 »
Aldi Süd hat diese Bürstchen in verschiedenen Ausführungen aktuell im Angebot.
0

Tags: