Thema: Kakerlaken im Rucksack  (Gelesen 2443 mal)

Speedy

« am: 25. Juli 2014, 06:43 »
Hey ho,

wir sind gerade in Mittelamerika (Costa Rica) unterwegs und haben Kakerlaken in den Rucksäcken. Das erste Mal tauchten sie vor 2 Tagen auf. Daraufhin haben wir das komplette Reisegepäck auf den Kopf gestellt, einzeln untersucht, ausgeschüttelt usw. und dachten (in unserem leichtsinnigen Optimismus), dass da jetzt nichts mehr sein kann.
Nun, 2 Tage später, sind wir in einer anderen Unterkunft und es kriechen schon wieder fast ein Dutzend von den Viechern in/aus den Rucksäcken. Da wir beim 1. Mal "Durchsuchung" eigentlich unheimlich gründlich waren, kann es meiner Meinung nach nicht sein, dass wir die alle von der vorherigen Unterkunft "mitgebracht" haben. Deswegen vermuten wir, dass an/in unseren Rucksäcken etwas ist, dass die Kakerlaken anlockt. Und nein, wir tragen keine Essensreste in unseren Rucksäcken durch die Gegend...
Nun habe ich eben schon sämtliches Internet durchforstet, aber kaum kluge Ratschläge gefunden, die auch auf Reisen funktionieren: Ich kann hier weder alle Sachen in die Kühltruhe noch in die Sauna stellen.

Morgen wollen die Leute von der Unterkunft unser Zimmer mit irgendeinem Zeug besprühen (keine Ahnung was genau), sodass die Viecher dann hoffentlich fern bleiben. Macht es Sinn, die Rucksäcke auch einsprühen zu lassen? Ehrlich gesagt bin ich da noch skeptisch, da das Zeug bestimmt nicht gesundheitsförderlich ist. Vielleicht lassen wir die Rucksäcke einsprühen und waschen sie hinterher wieder gründlich mit Seife aus. Das scheint mir noch am Vernünftigsten?!

Wir freuen uns, falls jemand guten Rat weiß...
0

Vombatus

« Antwort #1 am: 25. Juli 2014, 09:04 »
Hatte auch ab und an Kakerlaken im RS, aber immer nur eine und recht selten.

Euer Plan, den RS einzunebeln und danach zu waschen hört sich gut an.
Als ich das ersta Mal mit Bettwanzen in Berührung kam lag mei RS auch immer auf dem Bett und ich irgendwelche Ecken, machte mir Sorgen, dass ich die Wanzen mitschleppe, habe mir auch ein Spray gekauft und bin damit in alle Öffnungen, Nähte des RS ... das Zeug war recht schmierig. Danach ordendlich waschen und auslüften ist eine gute Idee.
0

Stecki

« Antwort #2 am: 25. Juli 2014, 09:11 »
Angenehm ist es bestimmt nicht, aber verglichen mit Bettwanzen sind Kakerlaken harmlos. Das der Rucksack diese anlockt halte ich für unwahrscheinlich. Die Viecher sind einfach zäh. Trotzdem würde ich den Rucksack wann immer möglich auf einen Stuhl stellen oder noch besser aufhängen. Mit der Zeit verschwinden die schon.
0

Nocktem

« Antwort #3 am: 25. Juli 2014, 09:55 »
als ich die überschrift gelesen habe war mein erster gedanke auch alles raus und waschen, danach den rucksack auch waschen und mit irgendwas komplett einnebeln, evtl nicht nur einmal, ich drücke euch jedenfalls die daumen das es hilft!!!!
0

Radlerin

« Antwort #4 am: 25. Juli 2014, 13:14 »
Ich hab mal gehört, dass man nicht auf Kakerlaken treten soll, weil dann Eier am Schuh sind und man sie ins Haus schleppt. Wahrscheinlich kommen da die neuen Viecher her ?
Einspruehen und vielleicht noch nen Plastik Sack drum für 1-2 Tage und dann waschen klingt vernünftig.
Viel Erfolg!
1

Speedy

« Antwort #5 am: 30. Juli 2014, 03:38 »
Update:
Der Betreiber hatte Bugspray in unserer Hütte versprüht, woraufhin wohl auch einige Kakerlaken um ihr Leben gerannt sind. Wir haben das Bugspray für unsere Rucksäcke aber nicht bekommen, weil wir die dann daraufhin auch in dem Hostel gewaschen hätten und er meinte, dass das dann wiederum die Pflanzen dort zerstören würde, weil es hochgiftig ist, usw.
Auf jeden Fall haben wir alle unsere Rucksäcke dann mit fast kochend heißem Wasser überschüttet, mit Seife handgewaschen und anschließend zusätzlich in die Waschmaschine gesteckt.
Bisher scheint die Aktion Erfolg gehabt zu haben. Wir hoffen, dass es so bleibt...
0

Nocktem

« Antwort #6 am: 30. Juli 2014, 10:16 »
ich drücke die daumen, aber ich glaube das wisst ihr erst in 2 - 3 wochen
0

Sherry

« Antwort #7 am: 30. Juli 2014, 11:03 »
Er hat euch gesagt, dass das Zeug hochgiftig ist und euch dann trotzdem in dem Zimmer schlafen lassen?
0

Einmalrundum

« Antwort #8 am: 30. Juli 2014, 21:25 »
Ich finde die Kakerlaken waren schon vor euch in Costa Rica! Also seit mal nicht so, keine Panik und benehmt euch wie richtige Weltenbummler. So ein Kakerlak ist doch kein Weltuntergang, wenn doch fahr ihr besser wieder nach Hause!!!!!
0

Speedy

« Antwort #9 am: 14. August 2014, 22:16 »
Ich finde die Kakerlaken waren schon vor euch in Costa Rica! Also seit mal nicht so, keine Panik und benehmt euch wie richtige Weltenbummler. So ein Kakerlak ist doch kein Weltuntergang, wenn doch fahr ihr besser wieder nach Hause!!!!!

Eine Kakerlake ist sicher kein Weltuntergang und mir ist durchaus bewusst, dass diese kleinen Tierchen eben ganz normal in der Natur rumlaufen, so wie Ameisen, Fliegen und Mücken ebenso dazu gehören.
Allerdings vermute ich, dass du die beschriebene Situation selbst noch nicht erlebt hast, sonst hättest du sicher nicht sowas geschrieben.
Frag mal jemanden, der "zu Hause" (in Deutschland) schonmal Kakerlaken in der Wohnung hatte und den Kammerjäger holen musste...
1

Nocktem

« Antwort #10 am: 15. August 2014, 06:15 »
und wie schauts aus? sind sie wiedergekommen oder habt ihr jetzt euere ruhe vor den viechern?
0

Speedy

« Antwort #11 am: 15. August 2014, 18:54 »
Bislang ist alles ruhig geblieben und wir gehen auch davon aus, dass das so bleibt... es sei denn es wurden irgendwo Eier gelegt, die überlebt haben ;)
0

Tags: