Thema: Visum Thailand  (Gelesen 32679 mal)

themadjuli

« Antwort #180 am: 09. Januar 2017, 22:42 »
kostenlos klingt ja super, ich fliege am 22.02 nach bangkok :)
sorry dass ich das bestimmt jetzt zum millionensten mal frage, aber umso mehr man sich über die einreisebestimmungen schlau macht, umso verwirrender wird alles.

ich reise also über den flughafen oneway ohne weiterflufticket ein und bekomme vor ort ein touristenvisum das für 60 tage gültig ist (zur zeit kostenlos)
korrekt?
da ich nach thailand noch andere südasiatische länder bereisen will und zum schluss vor habe nochmal nach bangkok zurückzukehren, muss ich später mein visum für 150€ verlängern.
ist das so korrekt?

danke für eure hilfe  ;D
0

michelaufreise

« Antwort #181 am: 09. Januar 2017, 23:23 »
??was???
Themajuli lass dich hier nicht von den Leuten verrückt machen !!doe machen sich das Leben selber schwer.
Willst du länger als 30 Tage in Thailand bleiben wenn du von Deutschland nach Thailand los fliegst ??
Ich vermute nein.weil du noch andere Länder bereisen willst.  Also vergiss den ganzen Mist mit Visum.
 
Falls ja. Schreib mal deine Reise Planung auf dann kann man auch helfen. Wie lange wo ?!

Das einzige was du eventuell beachten musst ist ein weiter Reise nachweiss wenn Du in Deutschland los fliegst !!!da kann es Ärger geben.

0

Vombatus

« Antwort #182 am: 09. Januar 2017, 23:24 »
@ themadjuli

Nein!
Wenn du ein Touristenvisum haben möchtest musst du das ganz normal bei der Botschaft beantragen, dieses kostet dann (bis 28.02.2017) nichts.

Du kannst in Thailand ohne weiteres bei Ankunft am Flughafen 30 Tage Aufenthalt bekommen (mit Einreisestempel im Pass). Und dann ggf. verlängern. Oder wieder über ein Nachbarland einreisen. Ein Visum musst du VOR der Einreise beantragen. Wenn du weniger als 30 Tage am Stück bleiben möchtest brauchst du kein Visum. bzw. kannst (solltest du länger als die 30 Tage bleiben wollen) Vorort deinen Aufenthalt verlängern.

Ohne Rück- Weiterreiseticket wirst du eventuell beim Abflug Probleme bekommen, weil die Fluglinie gerne sehen will, dass du den Einreisevorschriften nachkommst, damit sie dich nicht wieder zurückfliegen müssen (letztendlich auf deine Kosten).

Wenn du nach deiner Reise durch Nachbarländer wieder über Land nach Thailand einreist bekommst du je nach Staatsbürgerschaft unterschiedliche Aufenthaltsrechte. D=30 Tage; A und CH=15 Tage.

Per Flugzeug sind es immer 30 Tage (D, A, CH, …)
(Wenn du nicht irgendwann die Gesamtaufenthaltszeit überschritten hast.)
0

themadjuli

« Antwort #183 am: 11. Januar 2017, 16:47 »
vielen dank für eure schnellen und präzisen antworten :)
sollte ich ggf. den aufenthalt in thailand verlängern wollen muss ich mich bei der botschaft melden oder?
wenn ich innerhalb dieser 30 tage ausreise und erneut über land einreise, wie sieht es dann aus?

lohnt sich das touristenvisum auch nicht, wenn ich innerhalb von 3 monaten öfters ein und ausreise?
0

Vombatus

« Antwort #184 am: 11. Januar 2017, 17:10 »
Hier jetzt einfach mal der Link zur Botschaft, dort steht das auch nachzulesen.
http://thaiembassy.de/site/index.php/konsularwesen-visa-beglaubigungen/wie-man-ein-visum-beantragt
Siehe dort auch die "FAQs" an.

Verlängern kannst du Vorort bei einem "Immigrations-Office". Erfahrungsberichte wie das so geht findest du im Froum
Z.B. hier: http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=13346.0

Wenn du wieder überland einreist (und deutscher Staatsbürger bist) bekommst du wieder 30 Tage. Pass aber auf, dass  zwischen Aus- und Einreise genug Zeit ist und es nicht nach Visarun aussieht.

Und auch hier nochmal der Hinweis zu einer Änderung ab 2017: "Nur noch 2 Mal jährlich visafrei auf dem Landweg nach Thailand"
http://weltreise-info.de/forum/index.php?topic=13990.0
Sollte das wirklich hart durchgesetzt werden, könnte ein Visum oder "multiple entry visa" sinnvoll sein. ABER ggf. findet man billige Flüge aus einem Nachbarland nach Thailand, die preiswerter sind als das Visum.

1

themadjuli

« Antwort #185 am: 11. Januar 2017, 17:21 »
danke! hat mir sehr geholfen
0

Tags: thailand visum