Thema: 4 Wochen Ecuador u./o. Kolumbien  (Gelesen 976 mal)

koka

« am: 20. Juli 2014, 11:38 »
Hallo zusammen,

ich fliege am 28. August nach Quito, Ecuador und reise für einige Monate in Südamerika.
Am 10. Oktober werd ich in Lima eine Freundin treffen und mit ihr den Süden Perus bereisen. Bis dahin hätte ich gemütlich 4 Wochen Ecuador und 2 Wochen den Norden Perus bereist.

Gestern kam auf mich ein Kumpel zu, der gern mit mir für vier Wochen starten möchte. Er möchte jedoch mehr als nur Ecuador sehen. Kann das nicht auch für jemanden der vier Wochen Zeit hat eine schöne Reise sein? Oder gibt es in Ecuador nicht so viel zu sehen? Sollen wir einen Abstecher nach Kolumbien machen? Er überlegt sich von Kolumbien zurück zu fliegen, aber ich müsste wieder zurück um nach Lima zu kommen. Fliegen würde ich nur ungern.
Oder gibt es eine schöne Rundreise, wenn er den Hin- und Rückflug von Quito hat?

Dass wir nur zwei/drei Wochen miteinander reisen und er weiter nach Kolumbien geht kommt für ihn leider nicht in Frage.

Habt ihr Ideen?


0

santiago

« Antwort #1 am: 21. Juli 2014, 13:49 »
Also ich halte deinen Plan (4 Wochen Ecuador und 2 Wochen Norden Perus) für weit realistischer. Meistens ist 1 Monat / Land in diesen Ländern ein ganz guter Zeitplan. Hängt natürlich auch von euren Interessen ab. Solltet ihr gerne Wandern gehen, ist der Norden Perus mit Huaraz und der Cordillera Blanca /Negra sicher eine der schönsten Gegenden, um dies zu tun. Keine Ahnung wie euer Budget aussieht, aber mit den Galapagosinseln kann man wohl jedem Ecuador schmackhaft machen und davon überzeugen, dafür auf Kolumbien zu verzichten.

Konkreten Tipp habe ich also keinen, aber das ist mir dazu eingefallen.
Für dich wäre natürlich die Reise von Kolumbien nach Lima ganz schön lang.

Letzte Idee: nach Kolumbien kommt man wohl eher wieder bzw. leichter, da die Flüge aus Europa nach Bogota meistens billiger sind, als Flüge nach Lima / Quito.
0

koka

« Antwort #2 am: 21. Juli 2014, 18:35 »
Vielen Dank für deine Antwort!
0

sandburg

« Antwort #3 am: 21. Juli 2014, 20:28 »
Ich würde auch sagen das man in 4 Wochen Ecuador ziemlich viel sehen kann und es einem nicht langweilig wird. Hängt davon ab was euch reizt: Galapagos ist natürlich ein Traum, auch wenn man dafür tief in die Tasche greifen muss. Kenne von Ecuador leider nicht sooo viel aber mir hat der Süden sehr gut gefallen (Cuenca, Vilcabamba). Schöne Reise
0

Tags: