Thema: Weltreise - paßt die Route so?  (Gelesen 1190 mal)

aussie

« am: 10. August 2008, 18:22 »
Hallo Weltenbummler,

ich brühte nun schon seit einigen Monaten über meiner Route und habe nun mittlerweile einiger Versionen durchgespielt. Start sollte Mitte Juli/spätestens Anfang August 2009 sein.

Nun ist folgendes dabei herausgekommen, wobei einige Kompromisse bezüglich des Klimas dabei sind...

- Mitte Juli 09 Costa Rica: 2 Wo Spanisch/Sprachschule, danach Volunteerprojekt mit ecoteer (bis 2 Monate) oder realgap (4 Wochen)

- ca. Anfang Okober 09 Fiji Inseln: 2-3 Wochen, Backpacker + fijibure (Village-Homestay)

- ab November 09 Neuseeland+Australien für ca. 5 Wochen (kenne Australien bereits)

- Stopover Singapur 3-4 Tage

- Mitte Dez 09: Indien Jaipur Projekt 3 Wochen

- Mitte Jan 2010: Indien Goa Volunteer 6 Wochen

- ab Anfang März 2010: Thailand 6-8 Wochen (6 Wo Volunteer+mind. 2 Wochen "Strandurlaub")

- Rückreise Deutschland April 2010


Was meint ihr zu meinem Plan?
 In Costa Rica werde ich in die Regenzeit kommen und in Thailand ist es dann auch schon ganz schon heiß, aber in Indien starten möchte ich nicht unbedingt. Und eine andere Route, die auch mit dem RWT paßt, fällt mir nicht ein..

Bin gespannt, Danke schon mal.

Grüsse Anett


0

karoshi

« Antwort #1 am: 12. August 2008, 08:51 »
Hallo Anett,

Bei einem Blick auf Deinen Plan fallen mir drei Sachen auf:
  • Costa Rica ist das einzige Ziel in Amerika, d.h. "nur" für Costa Rica musst Du die Pazifiküberquerung machen. Ich nehme mal an, dass Dir Costa Rica wichtig ist, sonst würdest Du das nicht so planen. Aber die Alternative, dieses Land auf einer späteren Reise zu besuchen (und dann vielleicht sogar in der Trockenzeit), klingt für mich eigentlich gar nicht so schlecht.
  • Es sind sehr viele und weit verstreute "Winterziele" dabei (CR, Neuseeland, Thailand, Indien), aber nur ein Winter.
  • Was ist der Grund für die Reihenfolge Singapur-Indien-Thailand? Wäre nicht Singapur-Thailand-Indien flugtechnisch günstiger und auch mit dem Wetter vereinbar? (Jedenfalls genauso gut wie andersrum.)

Das sind jetzt nur ein paar Gedanken; einen konkreten Vorschlag für die Route möchte ich hier nicht machen, weil es, wie Du schon richtig gesagt hast, ohne Kompromisse nicht geht, und ich Deine Prioritäten nicht kenne. Den Gordischen Knoten kannst Du wahrscheinlich nicht lösen, sondern nur durchschlagen, indem Du die Länderauswahl veränderst.

LG, Karoshi
0

aussie

« Antwort #2 am: 12. August 2008, 14:15 »
Hallo Karoshi,

danke für deine Anregungen. Das ist genau auch mein "Problem" und so richtig "lösen" kann ich es wohl nicht, ausser ich verschiebe meinen Reisesstart in den Anfang 2010. Das ist leider zu spät. Bis dahin würde mich der Mut wieder verlassen...
"nur" Costa Rica so lang - weil ich erst einmal an einem Ort "ankommen" möchte am Anfang der Tour (um mich ans "fern von daheim sein" zu gewöhnen quasi. Bin nicht geübt im Allein-Reisen...
Und die Reihenfolge - erst Indien, dann Thailand - weil ich glaube, dass ich in Indien im März/April noch eher Probleme mit dem Klima hätte als in Thailand. Aus dem RWT ist das rausgerechnet und kostet nicht viel mehr.
Wichtig war mir, dass ich keinen ganz grundsätzlichen "Fehler" in meiner Tour habe... über alles andere denke ich einfach noch mal nach.

Vielen Dank noch mal.
Viele Grüsse
Anett
0

karoshi

« Antwort #3 am: 12. August 2008, 15:49 »
Unter den Rahmenbedingungen scheint mir das dann eine brauchbare Lösung zu sein. Grundsätzliche Fehler sehe ich jedenfalls nicht. :)
0

aussie

« Antwort #4 am: 13. August 2008, 11:15 »
...super! das freut mich und beruhigt mich schon mal ...
0

Tags: