Thema: RTWBlog - einige Änderungen nötig  (Gelesen 1577 mal)

karoshi

« am: 24. Juni 2014, 17:03 »
In den letzten Wochen beobachte ich immer häufiger eine sehr hohe Last auf dem Server von RTWBlog.de. Das ist erst mal keine Katastrophe, äußert sich aber in längeren Ladezeiten, eventuell auch mal in Verbindungsabbrüchen. Es sieht so aus, dass diese Last durch mehrere Faktoren verursacht wird:

  • Der Server hat schon ein paar Jahre auf dem Buckel und ist nach heutigen Maßstäben eher klein.
  • Es laufen inzwischen über 1700 Blogs auf der Kiste, und auch wenn viele davon älter und nicht mehr sehr aktiv sind, ist das doch eine recht stattliche Zahl (was ja eigentlich gut ist).
  • Einige Blogbesitzer nutzen exzessiv die Möglichkeit, unbegrenzt Bilder hochzuladen (was eher nicht so gut ist).

Sehr lange kann das nicht mehr so weiter gehen. Wenn die Last noch weiter zunimmt, ist der Server irgendwann "verstopft" und erholt sich gar nicht mehr von selbst. Darunter hätten dann alle zu leiden. In den nächsten Wochen steht deshalb eine Entscheidung an, wie es mit den Blogs weiter gehen soll.

Dass ein neuer, stärkerer Server her muss, ist klar. Die Frage ist nur noch: wie stark, und damit: wie teuer? Und wer zahlt das alles? Im Moment neige ich zu folgender Sicht der Dinge:

  • RTWBlog.de soll auch weiterhin kostenlos verfügbar sein, und es sollen auch neue kostenlose Blogs angelegt werden können.
  • Die Funktionalität (neudeutsch "User Experience") soll sogar verbessert werden, durch schnellere Ladezeiten, mehr Themes und das eine oder andere nützliche Plugin.
  • Diejenigen, die die Ressourcen stark beanspruchen, sollen sich mit einem moderaten Beitrag an der Finanzierung beteiligen.
  • Andere Refinanzierungsmöglichkeiten (Werbung) möchte ich möglichst vermeiden.

Kurz: auf dem neuen Server wird es voraussichtlich Premiumfeatures geben, die gegen eine kleine Jahresgebühr dazugeschaltet werden können. Eins dieser Features wird ziemlich sicher der unbegrenzte Speicherplatz für Bilder sein. Das finde ich schade, geht aber leider nicht mehr anders. Es wird also in Zukunft eine Obergrenze geben, die ich so hoch ansetzen werde, dass sie für normale Nutzung ausreicht. (Bereits hochgeladene Bilder zählen dabei sowieso nicht mit.) Und wer mehr Platz braucht, kann entweder externe Galerien (Picasa, Flickr) über MudSlideShow einbinden oder eben seinen Beitrag leisten. Ich gehe davon aus, so den Betrieb auf lange Sicht sicher stellen zu können.

karoshi

« Antwort #1 am: 26. Juni 2014, 10:51 »
Kurzes Update: Der Umzug auf einen stärkeren Server wird wohl noch etwas auf sich warten lassen. Grund ist die Kündigungsfrist für den alten Server, den ich erst im Februar abgeben kann. Acht Monate lang für zwei Server zu zahlen ist für mich nicht so prickelnd. Ich werde das Lastverhalten aber kontinuierlich beobachten, und wenn es sich verschlechtert, wird die Aktion gegebenenfalls vorgezogen. (In den letzten 15 Minuten hatte der Server übrigens eine Auslastung von durchschnittlich 80%, damit kann ich leben.)

Tags: