Thema: Von Iguazu nach Uruguay - wie?  (Gelesen 884 mal)

Fidelino

« am: 22. Juni 2014, 19:12 »
Hallo miteinander...
Ich hab mir überlegt, eventuell von Iguazu nach Uruguay zu reisen. Allerdings hab ich bisher noch nicht so die Ideen, wie ich das am besten anstelle ohne über Buenos Aires zu reisen. Hat da jemand Vorschläde oder Ideen, vielleicht gar Erfahrungen?
0

Markus--

« Antwort #1 am: 22. Juni 2014, 21:59 »
Ein Kollege von mir hat dies gemacht und sich entlang des Flusses nach unten gekämpft, allerdings meinte er, dass es schon relativ strapaziös war, weil es wenig (bis keine) touristische Infrastruktur gibt, mit einem eigenen Fahrzeug soll es allerdings eine schöne Route sein. Ohne Spanischkenntnisse gestaltet es sich definitiv relativ schwer, weil man oft nach dem Weg fragen muss oder über Anhalten weiterkommt muss. Inwieweit dies der Realität entspricht weiß ich nicht, ich vertraue mal da auf seine Erfahrungen. Er würde es ohne eigenes Fahrzeug nicht wieder machen, weil Uruguay zusätzlich auch relativ teuer ist.
0

arivei

« Antwort #2 am: 22. Juni 2014, 22:05 »
Naja, wenn du nicht über die Argentinische Seite willst dann bleibt nur die brasilianische :)

Von Iguassu nach Florianopolis (evtl. mit Zwischenstopp in der wundervollen Serra Catarinense (Urubici...)) - ein paar schöne Tage auf der Insel, Wandern, einsame Strände, Austern schlemmen und dann weiter nach Süden. Wenn sichs ergibt aufs Oktoberfest im Blumenau - ist sicher ne Schau...
Porto Alegre ist auch einen kurzen Stopp wert (kann mich aber nicht mehr so genau erinnern, dort war ich schon vor ein paar Jahren...) Du kannst in Rio Grande do Sul auch ins Weingebiet fahren etc. Insider Tipps hab ich da aber nicht - ich war meist bei Verwandten oder Bekannten.
Schöne Strände und Berge im Hinterland, da sollte sich schon ne Route finden lassen.

und Schwupp di Wupp bist in Uruguay...


Fidelino

« Antwort #3 am: 22. Juni 2014, 23:11 »
Also, der Plan ist, das irgendwie mitm Bus zu machen.
Eigenes Auto und Flugzeeug kommen nicht in Frage...
Argentinien betrete ich gerne, aber ich will halt dann nach uruguay und später wieder nach argentinien, weiss nicht, ob das geht.
0

stali

« Antwort #4 am: 23. Juni 2014, 01:12 »
Hallo Fidelino!

Ich bin mit dem Bus damals (2012) von Iguazu kommend in Argentinien nach Gualeguachuy gefahren, von wo Busse nach Fray Bentos (Uruguay) fahren -> leichter Anschluß nach Mercedes/Rest des Landes. In meinem Reisefürher stand zwar, dass die Grenze geschloßen sei, war allerdings problemlos möglich und der genialste und einfachste Grenzübergang in meinem Leben ;)

Es gibt auch noch einen zweiten bekannteren Grenzübergang weiter im Norden -> Am besten in einer Touri Info oder Busbahnhof nach der aktuellen Lage fragen.

schöne Grüße!

edit: Und natürlich kommst von Uruguay wieder nach Argentinien. Entweder mit dem Bus (es fahren soviel ich weiß von der Küste täglich Langstreckenbusse nach Buenos Aires) oder mit der Fähre durch´s la Plata Delta (Montevideo -> Buenos Aires / Colonia -> Tigre (Sehenswerter Schiffsfriedhof während der Fahrt) /...)
0

Fidelino

« Antwort #5 am: 23. Juni 2014, 02:28 »
Das ist doch mal n Plan... vielen Dank!
Also gibts Einreisetechnisch keine Probleme, wenn ich nach 3 Wochen nochmal nach Argentinien rein will, nein?
0

Vombatus

« Antwort #6 am: 23. Juni 2014, 08:17 »
Also gibts Einreisetechnisch keine Probleme, wenn ich nach 3 Wochen nochmal nach Argentinien rein will, nein?

Nein, gibt keine Probleme, jedes mal gibt es 90 Tage aufenthaltsrecht.
0

Fidelino

« Antwort #7 am: 23. Juni 2014, 12:17 »
Dankesehr!
0

Tags: