Thema: Reiseadapter inkl. Spannungswandler für amerikanische Länder  (Gelesen 1342 mal)

Speedy

Hallo!

Ich bin gerade auf der Suche nach einem Reiseadapter, gerne weltweit benutzbar, aber soll demnächst hauptsächlich für Panama/Costa Rica den Zweck erfüllen. Nun finde ich mehrere tolle Adapter im Internet, jedoch alle ohne Spannungswandler. Mein Handyladekabel braucht beispielsweise 220-240 Volt, wobei in Panama nur 110V aus der Steckdose kommt...
Hat jemand einen guten Tipp für Stecker + Spannungswandler in einem?

Grüße,
Speedy

P.S.: Von meiner letzten Reise habe ich noch meinen Reiseadapter inkl. Spannungswandler (dieser hier: http://www.amazon.de/Weltreise-Stecker-Adapter-jedes-Land/dp/B00480MR86/ref=sr_1_2?s=diy&ie=UTF8&qid=1348209027&sr=1-2), jedoch war der das letzte Mal so wacklig, dass ich häufig abenteuerliche Konstruktionen bauen musste, dass der Stecker auch im Adapter bleibt und nicht beim kleinsten Windhauch der Kontakt weg ist.
0

koem

Hi,

du brauchst keinen Spannungswandler. Dein Handy / Laptop / Reise-Bügeleisen lädt sich auch mit 110 V auf
0

Speedy

Aha, dann habe ich hier einen Denkfehler.
D.h. nur umgekehrt wäre es ein Problem, wenn das Gerät nur 110V verträgt, aber aus der Steckdose 220V kommen?

Dauert das Aufladen dann einfach länger oder was ist der Unterschied?
0

koem

keine Ahnung, aber die eigene Praxis (USA, Belize, Mexiko, Honduras) hat gezeigt, dass es einwandfrei funzt. Ich glaube, dass die Ladezeiten auch genauso wie bei 220V waren... Weiß ich aber nicht mehr.
0

Speedy

Hey ho,

habe es jetzt anders gelöst: Da es bei mir nur das 1 Ladegerät war, dass nur für 220-240V ausgelegt ist, habe ich mir das Gerät jetzt einfach für 6 € nochmal neu besorgt, diesmal auch für 110-240V ausgelegt.
Ich glaube in solchen Fällen ist es einfacher, das einzelne Gerät zu ersetzen als sich Gedanken um einen Spannungswandler zu machen...

Grüße,
Speedy
0

Tags: